1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wärmeleitpad für Celeron 1.3 GHz?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von kraushaar, 23. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kraushaar

    kraushaar Byte

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    18
    Hallo!

    Nach der Lüfter-Demontage meines Intel Celerons 1,3 GHz fand ich an der Unterseite des Kühlers ein mir nicht bekanntes Wärmeleitpad vor: weiche Metallfolie mit rußähnlichem, schwarzem Patinaüberzug.
    Zu meiner Frage: Kann ich ganz normale Wärmleitpaste für die neuerliche Kühlerinstallation verwenden oder muss ich mir ein neues Wärmeleitpad - wie ich vermute, das Original - besorgen? Und was hat es mit dem Loch im Die des Celeronprozessors auf sich? Darf die Wärmleitpaste in das Loch gelangen?
    Ich kenn mich halt nur mit AMD Prozessoren aus :-))) - deshalb bitte ich, die vielleicht naive Fragen zu entschuldigen!

    Vielen Dank im voraus!
     
  2. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Interessant, dass Du die gleiche merkwürdige Wärmeleitfolie hast, wie ich bei meinem neuen PC. Ich hatte so eine Wärmeleitfolie auch noch nie zuvor gesehen und war ein wenig verwirrt. Na ja, ich habe sie dann doch entfernt und den Kühlkörper mit Alkohol gesäubert und Wärmeleitpaste aufgetragen - dem Prozessor hat es nicht geschadet, er läuft mit maximal 47°C in einem sehr schlecht belüftetem (Barebone-)Gehäuse.
    Das Loch hatte ich bei meinem P4 mit 2,4Ghz auch - ich weiß nicht wofür es gut ist, allerdings habe ich die Wärmeleitpaste sicherheitshalber nicht so nah an Loch aufgetragen. Ich weiß aber nicht ob das schaden kann, wenn doch welche in das Loch kommt, aber ich denke eher nicht, weil Intel-Prozessoren im Gegensatz zu den AMD Prozessoren nicht den Die offen zugänglich haben, sondern noch eine Schutzabdeckung darüber.
     
  3. kraushaar

    kraushaar Byte

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    18
    Vielen Dank auch!

    Bin erst heute dazugekommen, die Sache auszuprobieren. Funzt einwandfrei!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen