1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wake on Lan mit K7S5A

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von gencman, 11. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gencman

    gencman Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    80
    Hallo, habe seit langer Zeit folgendes Problem:

    Da ich die Wake-on-Lan-Funktion an meinem K7S5A-Board benutzen wollte (das Board besitzt kein Onboard-Lan) habe ich eine Wake-on-Lan-fähige Netzwerkkarte mit 8139-Realtek-Chip gekauft und mit dem WOL-Kabel an das Board angebunden.

    Damit Wake-on-Lan funktioniert, habe ich im Ami-Bios des Boards, die Wake-On-Lan-Funktion aktiviert (enabled).

    Windows XPSP1 (sowie Suse Linux 8.1) haben, oder besser gesagt, das System hat nach dieser Veränderung allerdings die Macke nicht herunterzufahren, sondern stattdessen nach einem kurzen Knacken der Festplatte (unangenehm) wieder neu hochzubooten.

    Ich habe bereits mehrere Bios-Versionen ausprobiert (neuere und sogar inoffizielle - allerdings noch nicht besonders ältere).

    Ein Betriebssystem-Problem kann ich wohl ausschließen. Interessant ist auch, daß, wenn ich den Netzstecker des PCs ausziehe und damit also ein "ausschalten" erzwinge, kann ich den PC üper das Netzwerk problemlos starten und booten, wenn ich das Netzkabel wieder anschließe (also Wake-on-Lan geht).

    Ich habe von irgendwelchen Einstellungen/Bios/Flashen gehört, die Abhängig vom verwendeten Chip der Netzwerkkarte (also Realtek oder Via oder Intel) sind. Ist da was dran?

    Im Forum http://www.ghostadmin.org/hardware/k7s5a/k7s5a_basic.htm fand ich bis jetzt leider auch keine Lösung. Vielleicht weiß jemand einen Rat. Vielen Dank im voraus.

    Gruß
    gencman
    [Diese Nachricht wurde von gencman am 11.04.2003 | 14:09 geändert.]
     
  2. gencman

    gencman Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    80
    Wow, ich hab schon lange nicht mehr damit gerechnet, daß sich überhaupt noch jemand meldet... also vielen Dank schon dafür,

    was Deinen Tip angeht, mein PC ist seit langem nicht mehr direkt mit dem DSL-Modem verbunden aber Du hast Recht, vor geraumer Zeit waren zwei Netzwerkkarten am PC dran, davon eine fürs normale Netzwerk und die andere ging an das DSL-Modem. Da ich schon lange nicht mehr hinter dem Problem her bin, will ich Deinen Tip auf jeden Fall beherzigen und im Bios WakeonLan wieder aktivieren und dann sehen was geht. Nochmals herzlichen Dank.

    Gruß
    gencman
     
  3. jojomax

    jojomax Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    66
    Hast du den rechner an einem dsl modem?? Wenn ja dreh zuerst das modem ab und dann den rechner! Wenn wake on lan aktiv ist startet der rechner in dem moment wenn du das dsl modem einschaltest. Der Grund: Das modem sendet ununterbrochen datenpakete an die netzwerkkarte (anders als bei direktverbindung) und verhindert somit das runterfahren.
    LG:Peter
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen