Warner und Bertelsmann wollen Filme per Internet anbieten

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von bam001, 30. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bam001

    bam001 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    144
    Möcht echt mal wissen, ob die Manager so dumm sind oder nur so tun als ob. Was soll der scheiß? Hab mich beim lesen der Überschrift schon gefreut, dass es endlich möglich ist, was ich schon immer wollte und nun soll der Preis der gleiche wie bei einer DVD sein? Wer hat den denen ins Hirn g'schissen? :aua: :eek: :mad: :aua:
     
  2. Johnny_T

    Johnny_T Byte

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    15
    Wenn der Preis nicht deutlich unter dem der DVD liegt wird sich keiner einen Film runterladen wo eh keine Extras mit dabei sind, den du nicht brennen darfst (nehme ich mal an) und damit am DVD-Player nicht nutzen kannst. :dagegen:
     
  3. hschalt

    hschalt Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    211
    Die Kosten für die Anbieter sind deutlich niedriger als bei DVDs (keine DVD-Produktion, keine Verpackung, keine Transportkosten, keine Lagerhaltung), und der Nutzen für den Käufer ist wesentlich geringer (Risiko Datenverlust statt langlebige Kauf-DVD, keine Hülle und kein Booklet). Warum also sollte auch nur ein einziger Interessent ein solches Download-Angebot nutzen???
     
  4. bam001

    bam001 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    144
    Ich weiß schon, warum die das so machen. Wenn dann niemand die Filme kauft, können sie lautstark verkünden das alle nur illegal saugen und niemand an legalen Dignen interesse hat und deshalb gibts dann wieder eine Zusatzabgabe auf Internet und Computer ... :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen