Warnung vor Strato!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von guckyOL, 4. April 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. guckyOL

    guckyOL ROM

    Registriert seit:
    4. April 2001
    Beiträge:
    1
    Ich dachte immer, ich wäre so ziemlich der einizge, der Ärger mit und wegen Strato hat, aber die Lektüre einiger Einträge zeigen mir, dass dem nicht so ist.

    Meine Story ist schnell erzählt. Der Kundenservice von Strato ist legendär schlecht. Meine Anfragen, Änderungswünsche, etc. wurden oft gar nicht oder verspätet bearbeitet, ab und an kam es auch schon mal vor, dass ich mit einem falschen Namen angesprochen wurde - wohl ein äußeres Zeichen des inneren Chaos!

    Zugespitzt aber hat sich die Sache, als ich Strato mitteilte, dass ich wechseln wolle. Auf einmal tauchte eine Rechnung über etwa 80 DM auf, die zwar meine Kundennummer trug, allerdings sonst keinen Sinn ergab (noch hatte ich nicht gekündigt, sondern nur meine Absicht mitgeteilt, dies zu tun). Für Frau Waschke von Strato war die Sache trotzdem klar: Ich könne nicht wechseln, solange diese Rechnung offen sei! WOFÜR ich diese Rechnung erhielt, konnte sie mir aber bis heute nicht mitteilen. Ach ja, meine Domains wurden vorsorglich "auf Eis" gelegt.

    Trotz allem werde ich den Wechsel zu einem seriösen Anbieter durchziehen. Ich bin auf meine Domains angewiesen (im September ist bei uns in Niedersachsen Kommunalwahl, und ich brauche meine Domain(s) für Wahlkampfzwecke, da ich selbst kandidiere). Nach Auskunft meines neuen Hosters, den ich über alles informiert habe (und der irgendwie überhaupt nicht überascht war), kann er den Umzug mit einer Zwangsumkonnektierung durchboxen, falls Strato sich querstellt. Dann besteht aber (für Strato) die Gefahr, dass Denic Maßnahmen ergreift. Meine Position ist also auf einmal gar nicht mehr so schlecht, wie mir es Strato weismachen wollte!

    Meine Geschichte scheint nur eine von vielen zu sein. Die Frage ist, ob es sich vielleicht lohnt, mal eine Sammelklage gegen Strato wg. des Verdachts auf Betrug anzustreben oder sich gemeinsam bei Denic über den Saftladen zu beschweren! Meinen Informationen zufolge könnte Denic Strato auch locker die Lizenz entziehen, was vielleicht für alle Internet-Nutzer das Beste wäre.

    Grüße

    tob
     
  2. jaegerskai

    jaegerskai ROM

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    bin auf der Google-Suche nach "Ärger mit Strato" auf Ihren Eintrag gestoßen. Da ich selbst aktuell riesige Probleme mit diesem Saftladen habe (habe leider 8 Domains dort gehostet...), würde mich der Ausgang Ihrer "Streiterei" sehr interessieren. Vor allem ob Sie gegen Strato geklagt haben und wenn ja, mit welchem Erfolg.
    Meine Probleme beziehen sich auf deren Buchhaltung, wenn man sie so nennen kann...

    Für Antworten bedanke ich mich im Voraus!
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Ich glaube ich muss Sie da enttäuschen. Eine Antwort auf Ihre Anfrage scheint erfolglos...
     
  4. meinungsinhaber

    meinungsinhaber ROM

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    2
    Nachdem mein Blutdruck an der obersten Grenze angelangt ist, (Strato könnte man als Medikament gegen zu niedrigen Blutdruck verwenden) half mir Google über das Suchwort Strato und Aerger zu Euch zu finden.
    Ich bin seit Jahren bei Strato als zahlender Kunde. Aber sobald mal ein Servicefall auftritt, gehts so richtig los. Die hatten einfach ohne mein Wissen meine Mail-Adresse geändert, deshalb bekam ich seit längerem keine Infos mehr. Nachdem sich der Besitzer der eMail-Adresse aus Berlin bei Strato beschwert hat, dass er über seine Adresse immer wieder Infos bekam, die für mich bestimmt waren, hat Strato reagiert. Da meine Zeit begrenzt ist
    (Selbst-Ständig), alles abgekürzt. Nach insgesamt 2 Stunden Telefonaten, teils über die langen Warteschleifen mit so 20 Minuten Wartezeit mit gemmafreier Wartemusik (natürlich für mich kostenpflichtig) konnte die Sache geklärt werden...
    Aber das wars wohl nicht. Als ich Fragen zu meinen fehlenden Rechnungen hatte, gings erst richtig los. (Manche Mädels an der Hotline hängen auch schon mal beim Gespräch einfach ein, so wie heute am 12.1.07 gegen 15,10 Uhr Frau Dorau) Strato, besser geschützt als der Geimdienst Mossad, ist natürlich nicht per Fax oder sonstige eMails so ohne weiteres erreichbar. Auch das Kündigen von anfangs mal 10 Domains brachte keine Reaktion. Interessant ist, wenn man von Strato einen Fragebogen zur Zufriedenheit bekommt, dann sind die Fragen so clever gestellt, dass man seine Anregungen und Probleme gar nicht darlegen kann. Man will ja laut eigener Statistik nur zufriedene Kunden vorweisen können....:ironie:
    Auf alle Fälle werde ich nun auch meine restlichen Domains kündigen, und zu den Profis von 1und1 gehen. Ich könnte hier noch 2 Stunden weiter schreiben, leider ist die Zeit zu knapp.
    Ich dachte immer, die Telecom wäre der schlimmste Verein in Deutschland... :ironie:

    Ich gebe allen meinen Freunden und Kollegen den Tipp, falls sie noch bei Strato sind, sofort zu wechseln. Man kann solche Firmen nur mit Geldentzug und zur Besinnung bringen.


    Gruesse aus Bayern
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen