Warum funzt kaum ein Neustart?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Gast, 12. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    Es ist zum Wimmern: Nagelneue Hardware (Epox8K9A2+, 512 MB RAM Infineon/Infineon, Athlon 3000+). XP prof. läuft auf zwei WD Festplatten im Raid 0.

    XP wurde vollständig neu installiert, sämtliche Treiber sind aktuell. Trotzdem hatte ich von Anfang an nur Instabilitäten, ständige Bluescreens mit allen möglichen Fehlermeldungen wie "bad pool caller", "page fault in non paged area", *..../software ist beschädigt" und so weiter.
    Nach einer erneuten Neuinstallation lief der PC plötzlich ohne die Bluescreens im laufenden Betrieb, nachdem ich den 4in1-Treiber auf den Hyperion 4.49 upgedated hatte.
    Aber: Kein Neustart funktioniert (oder fast keiner). Bei fast jedem erneuten Start erscheint in unregelmäßiger Reihenfolge eine der o.g. Fehlermeldungen. Manchmal hilft es die letzte als funktionierend bekannte Version wieder herzustellen, meistens aber nur über ein Image, dass ich vorher erstellt hatte.

    Das neuste Bios ist installiert, alle Einstellungen tausend mal kontrolliert, der Speicher wurde bereits testweise gegen megateuren Kingston ausgetauscht - ohne Verbesserung.

    Der Rest der Hardware lief zuvor auf einem Asus A7V133, ebenfalls mit Raid 0, einwandfrei ohne jeglichen (!) Ärger.

    Hat jemand noch einen Tipp parat?

    M.f.G. Erich
     
  2. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022
    hi

    bin auch der meinung meines vorposters daß man
    die hardware nacheinander unter die lupe nehmen sollte

    ich würde aber das bios auf eventuelle fehleinstellungen
    oder kritische einstellungen fürs Ram,graka etc.
    hin überprüfen

    schon die agp-einstellungen wie:
    agp-mode (8fach bringt keine mehrleistung,aber läuft auf
    vielen boards nicht stabil)
    hier würde ich mal auf 4x runtergehen
    einen lestungsverlust erleidest du nicht dabei

    den agp-aperture-size sollte man max. auf 128 MB stellen
    niedrigere werte sind oft besser bei probs

    agp-fast-write probeweise auf disabled

    es können auch zu scharfe ramtimings usw. sein

    http://www.bios-info.de

    unbedingt downloaden, falls du die datei nicht schon auf irgendeiner CD schon hast!

    zum schluß kann man nur sagen
    was auf dem einen board super läuft
    kann auf einem anderen board große probs verursachen!
    deshalb heißt es testen was die einstellungen angeht

    mfg. Tom
     
  3. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Da hilft nur einzeln sämtliche Hardware checken, damit du einen stabilen Unterbau hast. Erst dann lohnt es sich weiter oben nach Fehlern zu suchen.

    Grüße
    Peterl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen