Warum ist die PC-Welt eigentlich so scheiße?

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zum Internetauftritt der PC-WELT" wurde erstellt von Gr.-Zugangstool, 27. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Habe mich schon öfters gefragt, aber jetzt kann ich knallharte, unwiderlegbare Fakten liefern:
    - als Geburtstagsgeschenk bekomen wir scheiß Premium. LOL! Da hoff ich doch, dass es nicht noch einen Geb von PC-Welt gibt!
    - Premium kostet massig Geld!
    - Schlechte Artikel
    - veraltete News

    Fazit: Jetzt ist sogar Chip besser als PC-Welt! Die lassen sich nur für schnelle Downloads von ihren eigenen Servern bezahlen. Aber PC-Welt muss natürlich, wie die beschißene GameStar (PC-Games ist eh besser) auf ganzer Linie abzocken!

    Ich, als Profi mit langjähriger Erfahrung, bin sowieso schon bei den Profis, nämlich auf heise.de, die imo beste Site im Web!

    Habe früher gerne mal zur Abwechslung bei PCW nachgeschaut, aber jetzt wird diese Drecks-Site endgültig aus meinen Favoriten verschwinden!



    Denkt' mal drüber nach!


    P.S.
    Warum sind die Nicks hier so kurz?
    Wollte nämlich Gratis-Zugangstool und nicht Gr.-Zugangstool heißen!
    Naja, dadurch wird mein Eindruck von der PCW nur noch bestätigt!
     
  2. MidnightRambler

    MidnightRambler Kbyte

    Registriert seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    138
    ja du bist so anspruchsvoll, wir haben gehört, allerdings sind bei uns heise Trolle nicht so willkommen...denk 'drüber nach!
     
  3. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Jep, dein System ist bis zum nächsten Wurm dicht, dann kannst du erstmal wieder auf einen Patch warten, der erst geschrieben wird, wenn MS glaubt, dass es sinnvoll ist, einen zu schreiben.

    Und in den 5 Minuten hast du ganze System gepatcht? Win 2000 mit SP4 und Blaster Patch, den IE auf den neusesten Stand gebracht, ActiveX dektiviert, Java abgeschaltet, OutlookExpress gepatcht, html abgeschaltet, vermutlich noch das MS Officepaket gepatcht? Das alles in 5 Minuten? Wow, bist du schnell, wenn man dann noch die Zeit für die Neustarts abzieht, respekt.

    gruß

    Greg
     
  4. meeero

    meeero Guest

    Ach, ich setze mein System also "per default" ein...und hab bei win2k nur noch 3 lücken, die mir sowieso auf meinem hauptpc sowiso ncihts anhaben können...


    jaa, massive eingriffe musste ich auch machen, hat mich 5 minuten gekostet.


    was mich übrigends noch stört...

    ...wenn jemand wie du ganz einfach was sagt, es ihm/ihr aber so passen würde, aber es garnicht stimmt; wie eben dein kommenter & meine antwort.
    naja, wenigstens kann es "dicht" sein.



    mfg
     
  5. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    @ Xrmb2,

    Wenn dein SuSE SLOS abstürzt, kann es auch an einem Hardwarefehler, oder einer Inkompatiblität liegen. Die von dir gemachten Aussagen kann ich nicht nachvollziehen, selbst auf meiner Uralt-Maschine läuft er auch unter Last sehr zuverlässig, nun ist er seit 6 Tagen online (seit der Erstinstallation).

    Ich weiß nicht alles besser, nur habe ich schon Dinge gesehen, als du noch nicht mal am Computer warst, ich bweiß sehr genau, warum ich Windows nicht im Büro einsetze, wir fahren unter anderem Simulationen, die langwierige Berechnungen erfordern (ca. 12 Stunden pro Durchgang), dabei ist der PC an seiner Leistungsgrenze, Win NT war dem einfach nicht gewachsen, Win2000 zu teuer, also Linux (jep, die Software gibt es auch für Linux, sogar Clustering ist möglich).

    Warum nicht IE und OE? Ganz einfach, diese Software ist per default unsicher, sie verlangt nach massiven Eingriffen durch den Benutzer, um einigermaßen Sicherheit geben zu können. Wenn du Admin wärst und eine Sekretärin hättest, die auf wirklich jeden Mailanhang klickt, wüsstest du, wovon ich rede.

    Zu den Browsern, da wir kein Win mehr haben, surfen alle mit Mozilla 1.4, läuft stabil und zuverlässig, TabbedBrowsing und CO sind wohl immer noch nicht im IE, aber was solls, mir doch egal.

    Der Riesennachteil von Windows ist, das es "unsafe bei default and design" ist. Frisch installiert ist alles offen, da kannste erstmal frickeln, bis es dicht ist.

    gruß

    Greg
     
  6. Gast

    Gast Guest

    @Gr.-Zugangstool
    Eröffne am besten einen neuen Thread, wo man darüber diskutieren kann.
     
  7. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    @ gamer,

    jep, der nervt ohne Ende, vor allem mit seiner Überheblichkeit, was ich gerne wüsste, ob User, die von einer bestimmten Anzahl anderer User geplonkt wurden, gesperrt werden?

    gruß

    Greg
     
  8. @ : XrMb2
    Stimme dir, als Profi mit langjähriger Erfahrung, vollkommen zu!

    Linux taugt einfach nichts!

    Windows ist sehr viel besser! Und zwar in allen Bereichen!

    Ich kann dies sogar mit meinen bewährten Quellen + Fakten beweisen, was dieser OpenSourc'ler sicher nicht kann!





    Windows ist das sicherste Betriebssystem - Quelle + Fakten:

    Ich habe es auch nicht anders erwartet. Noch nie konnte ein
    Linuxer mit einer renommierten, unabhängigen Quelle belegen,
    dass Linux schneller !oder! sicherer als Windows ist.

    Ich dagegen kann beides beweisen:
    Windows ist schneller -> siehe www.TPC.org

    Windows ist sicherer -> Quelle: www.Securityfocus.com
    (Vulnerabilities auswählen, die jeweiligen OS-Namen eingeben und
    suchen lassen ...)

    Thema Sicherheit - Windows XP verglichen mit den
    Linux-Distributionen (in Klammern ... Zuwachs ... neu):
    1. Windows XP -> 17 Sicherheitslöcher (+0)
    2. Mandrake -> 26 Sicherheitslöcher (+1)
    3. Red Hat -> 37 Sicherheitslöcher (+0)
    4. Windows NT -> 39 Sicherheitslöcher (+0)
    5. Suse -> 50 Sicherheitslöcher (+0)
    6. Debian -> 65 Sicherheitslöcher (+1)
    7. Windows 2000 -> 56 Sicherheitslöcher (+0)
    8. FreeBSD -> 93 Sicherheitslöcher!!! (+0)

    Wie jeder sehen kann: Mit Windows XP hat Microsoft ein
    Spitzen-Betriebssystem bezüglich Sicherheit geschaffen, das
    seinesgleichen sucht! Nicht ohne Grund wurde Windows XP Ende 2002 als
    das beste OS des Jahres ausgezeichnet und nicht ohne Grund hat
    Microsoft mit Windows XP einen neuen Rekordgewinn verbucht und nicht
    ohne Grund setzen Unternehmer/Brhörden/IT-Profis auf diese
    Profi-Software!

    Wo sind die ernsthaften Alternativen? Ich sehe sie nicht! Wo sind
    sie denn? Im High-End Bereich gibt es nur noch Unix als Alternative.
    Das war es aber dann auch schon!

    Kernel-Sicherheitslöcher laut Securityfocus.com:

    1. Unix Kernel -> 0 Sicherheitslöcher
    2. Windows Kernel -> 1 Sicherheitsloch
    3. FreeBSD Kernel -> 0 Sicherheitslöcher
    4. Linux Kernel -> 14 Sicherheitslöcher!!!

    OpenSource stellt wie immer das Schlusslicht dar. Ob es nun das
    BastelOS Linux ist oder die unsichere Gurke FreeBSD. An
    professionelle, kommerzielle OS wie Unix oder Windows kommen sie von
    Qualität her einfach nicht ran!




    Denkt' mal drüber nach!



    Wie hier alle sehen können, ist und bleibt Windows das sicherstte OS!

    wer etwas anderes behauptet, der lügt entweder oder muss mir Quellen als Beweis nennen können!



    Denkt' mal drüber nach!
     
  9. Gast

    Gast Guest

  10. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Etwas gescheites habe ich dir schon ein paar mal zu deinen Linuxfragen gepostet.

    Was war an meinem Post denn nicht richtig?

    Du favorisierst Windows, wenn jemand umsteigen willst, kommst du daher und willst es ihm ausreden, das gleiche gilt für Browser und Mailprogramme.

    Du akzeptierst nur eine Meinung, nämlich deine.

    Du verfügst über eine erstaunliche Selbstüberschätzung, woher willst du eigentlich wissen, dass deine Behauptungen alle stimmen?

    Komm mir nicht mit deiner Erfahrung, davon habe ich nämlich mehr als du. Du schriebst irgendwann, dass du erst 16 bist, wielange beschäftigst du dich bewusst mit Computern 6 Jahre? Ich bin 35 und beschäftige mich seit dem C64 mit Computern. Ich habe Erfahrungen mit dem C64, Atari ST44, Amiga, den PC-Reihen vom 286 bis zu den aktuellen Modellen. Betriebssyteme, die ich kenne, sind DOS (von 1.0 bis 6.2), Windows (von 2.0 bis 2000) OS2, Solaris, Linux. Seit 3 Jahren bin ich Systemadministrator in meiner Firma, ich habe vor zwei Jahren die NT4 Clients und Server gegen SuSE-Linux ausgetauscht, seitdem haben wir weniger Ausfälle und sparen Geld.

    gruß

    Greg
     
  11. meeero

    meeero Guest

    kannst du auch mal was gescheites und wenigstens richtiges labern?
     
  12. meeero

    meeero Guest

    damit meinte ich, dass ich gut 5 minuten rungeklickt habe..

    java und html benutze ich überall.
    SPs und WinUpdate hat halt seine zeit gebraucht, aber etwa 20 minuten waren das. dann noch wieder 20min, für eine optische und systematische einrichtung und fertig ist das ganze.

    ...nur an einem traumimage arbeite ich schon seit 2 jahren, für meien hauptpc. da kommt ständig was dazu, sollte ich mal wieder aktualisieren....


    ciao
     
  13. Gast

    Gast Guest

  14. meeero

    meeero Guest

    oh, ich bin dir also "aufgefallen"?!

    aha, schön, dass dieser thread bei den aktuellsten beiträgen stand...

    schön, dass hier gewisse leute meinen, sie würden alles besser wissen, weil sie schon seit dem c64 sich mit "computern" beschäftigen.

    aha.


    jetzt sag ich dir mal was:

    seit dem ich SuSE Linux OfficeServer einsetze, hab ich täglich abstürze und probleme.
    morgen kommt da win2k drauf.

    nanu? ich bin also ein trottel, der SLOS nicht zum laufen bringen kann?
    wenn ich doch so ein trottel sein soll, was hab ich dann falsch gemacht wenn ich den pc mal runterfahren will oder ein programm starte oder ihn einfach mal pakete routen lasse und auf einmal beim client merke, dass nix mehr geht, weil ganz kde eingefroren wurde?!


    NEEEIIIN, ich hab nichts, rein garnichts gegen Linux (aber einbischen was gegen suse) und ich arbeite gern mit mandrake, wenns wenigstens stabiler wäre als win2k, würd ichs einsetzen, aber die win2k lizenz kostet mich ja nix (geschenkt).


    So. Dass Linux unsicherer ist, kann ich nicht bestätigen, da ich so wenig, wie nur möglich dienste benutze, bei win2k hab ich die lücken mal echt auf ein minimum reduzieren können, 3 waren es dann noch (glaub ich).

    btw. ich nutze nicht IE sondern Opera, steig aber wohl auf einen anderen zug um, da mir opera oft abstürtzt und fehler verursacht. mozilla, firebird oder doch IE, muss ich mir noch überlegen.

    warum sollte ich OE nicht benutzen?
    gib mir mal einen grund.


    GENAU das ist es ja, was mich an manchen leute hier ankotzt. OE ist unsicher, IE ist unsicher, blablabla, IE ist doof, OE ist mist, benutz was anderes, blablabla....hör ich ständig.

    aber warum?

    ich weiß keinen grund.
    die lücken im IE machen mir wie gesagt keine probleme, OE hat kaum welche und die, die dabei sind (oder sind es seit kurzem keine?) können mir nichts, ich weiß mich zu schützen (genau, wie in anderen persöhnlichen situationen).

    Aber Gamer3000 & emacs, wie wärs mal mit argumenten?
    ich hab keine meinung, sondern ein urteil.
    durch argumente, lass ich es gern ändern, ich hab mich scon oft überzeugen lassen.
    haben die geschaft, die etwas gemacht haben, was ihr zwei und viele andere nicht können - ihr behauptungen argumentieren.

    viel spass dabei..



    mfg
     
  15. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    @ gamer,

    vermutlich hat er ein Standardposting abgelassen (ich kann es nicht lesen, weil er geplonkt ist), mal schauen, ob ich es im Kopf habe:

    Er stellt Behauptungen auf, das Windows sicherer und schneller ist, als Linux, dazu hat er irgendwelche Links zusammengesucht, aus denen das hervorgeht, endgeil ist dieser Sicherheitslink, wo er die Sicherheitslücken vergleicht, da hat Linux mehr, kein Wunder, bei MS wird nur das OS herangezogen, bei den Linuxdistris die ganze Distri mit ihren 2500 Programmen.

    Dann verlangt er nach Fakten, gibt sich als IT Profi aus, beleidigt noch ein wenig, sagt "Denk't mal drüber nach" und ist weg.

    Diskutieren kannst du mit ihm nicht.

    gruß

    Greg

    wenn du mehr über ihn wissen willst, geh mal nach Heise und suche Gratis-Zugangstool, sind schon üble Beiträge.
     
  16. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Wow, da erscheint das Gratis-Zugangstool bei PC-Welt , just, da die eine Funktion zum ploken eingeführt haben.

    Du bist und bleibst ein Troll, zumindest hast du dir hier schon einen Kumpel gesucht, den XRmb2, oder so, der steht genauso wie du auf das gute Windows mit IE, OutlookExpress und allem Zipp und Zapp.

    Was nun kommt, kennst du ja schon:

    *PLONK*
     
  17. Sorry für meine Ausdrucksweise, aber ich kann solche Abzocke einfach nicht ab!
    Sollen jetzt nur noch die reichen Leute über die Tücken Urhebergesetzes aufgeklärt werden? Einfach eine Frechheit!


    Denkt' mal drüber nach!
     
  18. meeero

    meeero Guest

    ähm, nun übertreib mal nicht.

    1, heise hat für mich in letzter zeit sehr viel an niveau verloren, liegt aber an einzelnen redakteuren.

    2, so schlecht ist pc-welt.de ja nicht, die redakteure sprechen zwar keine it-profis an, aber eigentlich ist es ja recht gut.

    3, was mir nicht gefällt, ist eindeutig das design, aber ich hab in diesem board ja schon einen thread ("Liebe Redaktion") dazu eröffnen, nur leider hat noch niemand von der redaktion geantwortet.

    4, was die kosten angeht, hast du eindeutig recht.
    wenn IDG der meinung ist, dass alles zu viel geld kostet....naja, wie sponsort man das denn am besten?
    nein, nicht durch zusätzliche bezahlung, sondern durch den verkauf von magazinen; der leider in letzter zeit wohl zurückgeht - wär garantiert nicht passiert, wenn die redaktion mal auf mich hören würde.
    und was dennkt ihr, warum heise oder tecchannel (auch von idg) massigst kohle scheffeln?
    nur leider gibt es bei tecchannel auch ein "Premium" (was sonst) - angebot, leider.


    wär' nett, wenn die redaktion auch mal was dazu sagt und auf ihre "user" hört.



    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen