1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Warum stürzt die Kiste ab ???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von V3g3t4, 7. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. V3g3t4

    V3g3t4 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo erstmal,
    ich hab folgenes Problem :
    Mein Rechner stürzt in Spielen Grundsätzlich ab ....
    z.B. Bei Battlefield 2 da kann ich 5-10min zoggn dann Standbild und aus den Boxen kommt nurnoch ein durchgehendes Pfeifen.
    und wie gesagt es ist bei allen Games so das eine kann ich länger Zoggn das nächste kürzer.

    SO zu meinem System :

    AMD 3200 xp + [(Barton 400Mhz FSB) Temperatur bei ca 50 - 60 Grad]
    Graka : 6200-TC 128 (an der kann es nicht liegen die is neu Drin und das Problem hab ich schon ewig)
    Ram:
    Samsung 2 x 512 MB DDR PC 2700
    Soundkarte :
    Creative 5.1
    Mainboard
    A7V600 Bios Rev. 1009

    Netzteil :
    350 Watt
    +5V = 30A
    +12V = 15 A
    +3,3V = 28A

    +4 Kühler von AC
    +1 DVD Brenner
    +1 DVD Laufwerk

    Festplatten
    1 x 80 Gb von Maxtor
    1x 200GB ebenfalls von Maxtor


    Bitte helft mir
    Thx im vorraus

    edit: Mein Os ist Win xp pro +sp2
     
  2. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Ist die Temp. bei Vollast oder idle?

    Und die 12v Leitung scheint mir arg schwach mit 15a arg schwach.
     
  3. V3g3t4

    V3g3t4 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    8
    bei Volllast geht der auch mal auf 65 aba net höher...
    Meinst du das könnte das Netzteil sein ???
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hast du ne CPU erfunden? Glückwunsch... was haben die AMD Jungs denn so rausspringen lassen?
    Egal... alles über 60 Grad ist zu viel! Ändere das, wie ist die Gehäusebelüftung und welchen CPU Kühler hast du?
    Das NT kann evtl. reichen, erst was gegen die Hitze tun!
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Was hast du für einen Treiber bei der Creative 5.1 installiert?
    Check mal über das DirectX Diagnosetool dxdiag (Start/Ausführen) ob er WHQL-zerfitiziert ist.
    Wenn nicht einen installieren, der es ist.
    Download bei Creative oder den nehmen, der mit dem BS mitgeliefert wird.
     
  6. V3g3t4

    V3g3t4 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    8
    @ ankeforever
    Wieso ne Cpu erfunden ... ???
    Ich habe nen Spire Kühler
    aber über die wäre mach ich mit weniger gedanken
    Ich habe den Spire gerade erst drauf .. vorher war ein Ac Copper Silent 2TC drauf da war die cpu auf über 70 Grad .....
    @Deoroller
    Treiber sind installiert
     
  7. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Über 60 Grad ist zu viel. Da hängte sich mein XP 2800+ auch schon auf. Bei deinem Board paßt z.B. der Zalman CNPS7000B-AlCu drauf. Ist gut und wird oft empfohlen. 1-2
    Gehäuselüfter schaden auch nicht.
     
  8. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Von hinten durch die Brust aufs Auge! Den Arctic auszuwechseln war ne gute Idee, aber der "Nachfolger" hätte ein anderer sein müssen! Der WhisperRock ist das gleiche Spielzeug! :rolleyes:
    Gut wäre der Zalman CNPS7000B AlCu gewesen, der ThermalTake SilentBoost oder auch Aero Cool Deep Impact! Lässt sich natürlich noch nachholen! ;) Aber wichtiger ist das, was ich noch da oben gefragt hab!

    PS: Vergiss das mit "CPU erfunden", habs mir anders überlegt...
     
  9. V3g3t4

    V3g3t4 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    8
    Ich habe vorne einen 120mm Lüfter dran und hinten 2x AC Gehäuse Lüfter an der seite hängt ein dritter.
     
  10. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Dann ist die Gehäuselüftung OK (bei vielen nicht, deshalb die Frage)! Höchstwahrscheinlich ist der Kühler ganz einfach zu schwach! Ich hatte den selber mal auf einen XP2400+ gepackt, war ihm zu viel!
    Nochmal zum Netzteil: Hol dir Everest Home (www.lavalys.com) und poste mal bitte die Spannungen auf der 3,3- 5- und 12V Schiene!
     
  11. V3g3t4

    V3g3t4 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    8
    -5V = 0,5A
    -12V = 0,8A
    5VSB = 2A
    +5V = 30A
    +12V = 15 A
    +3,3V = 28A

    das is alles was draufsteht ....

    Wie war darf die CPU denn werden ??
     
  12. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    max. 60 Grad bei vollast!
    Das sind die Amperewerte des Netzteils, hattest du ja schon geschrieben! Hol dir Everest (link steht weiter oben) und schau in die Rubrik "Computer" -> "Sensoren", da stehen die Spannungen.
     
  13. V3g3t4

    V3g3t4 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    8
    +3.3V = 3,25 V
    12V = 12,29
    +5 V Bereitschaftsmodus 4.92 V

    achja die CPU hat im leerlauf 45 Grad
     
  14. RatInExperiment

    RatInExperiment Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    47
    Gehäuse auf, Ventilator reiblasen lassen.
    Kein Scherz!
     
  15. V3g3t4

    V3g3t4 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    8
    Es ist defenitiv kein Hitze Problem habe den Rechner heute in den keller gebaut und ihn dort laufen lassen temp. der cpu @volle auslastung 52 Grad !!!!

    ich bin mit meinem Latein am ende......
     
  16. RatInExperiment

    RatInExperiment Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    47
    Sicherlich MUSS es kein Hitzeproblem sein.
    Ich hatte halt mal ein ähnliches Problem was vorwiegend in den Sommermonaten autfrat. Dachte auch erst an den CPU-Lüfter.
    War aber nicht so. Grafikkarten-Lüfter....der wars auch nicht.
    Bei mir hat geholfen, während dem Zocken die Temperatur rund um die Grafikkarte im Gehäuse zu verringern. Habe einen alten CPU Lüfter in Richtung Graka/AGP-Slot blasen lassen...alles wieder stabil.
    Klar, muss nicht Dein Problem sein.
    Evtl. sind es Schwierigkeiten mit DirectX...!?
     
  17. V3g3t4

    V3g3t4 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    8
    Was war denn jetzt mit dem netzteil ??
    kann es daranj liegen oder sind die werte in Ordnung ....
    Habe gestern abend noch nen Test mit BurnIt gemacht und das hat mir keine Fehlermeldungen ausgegeben ... Ich weiß echt nicht mehr weiter ... Alles scheint in Ordung zu seiun bis ein spiel gestartet wir dann ist ende.. kann es an ner kaputten karte liegen ??
     
  18. nasenbaaer

    nasenbaaer ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    5
    Gibts da kein Benchmark was kostenlos die CPU Prozesse testet und auch auf Wärme prüft?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen