1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Was bedeutet 4 bzw. 6 Layers ???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von PIII733Mhz, 3. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PIII733Mhz

    PIII733Mhz Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    21
    Wie man aus der Frage schon erkennen kann interessiert mich das brennend wo da nun der Unterschied ist.
    Kann mir das mal bitte jemand kurz und knapp erklären?
     
  2. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Stellt sich jetzt nur die Frage warum es Module mit 4Layers Platinen gibt. Sie entsprechen ja im Prinzip nicht der Spezifikation und würden auf NoName Produkte deuten, habe aber bis jetzt zum größten Teil nur Markenmodule gesehen.
     
  3. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    hi mark
    das mit dem platineaufbau ist doch richtig
    rene hat da nachgeforscht
     
  4. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    hi rene
    besten dank für die info - also doch der platinenaufbau
    grüsse
     
  5. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Hi Harald,

    habe mir vor kurzen mal die Intel Spezifikation für PC100 bzw. PC133 Module runtergeladen und da steht beim Aufbau der Platine <B> 6Layer </B>.
     
  6. PIII733Mhz

    PIII733Mhz Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    21
    Achso, ich habe nämlich vor mir nen 256MB SDRAM von Infineon zu kaufen und hab über http://www.geizhals.at/de/ festgestellt das es den in der 4er bzw. 6er Variante gibt. Aber da werd ich doch den 6er, den es bei Mindfactory gibt nehmen.

    Gruß Mark
     
  7. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    hi mark, das ist egal (normalerweise kann man eine platine mit mehr layer kleiner bauen - weil man ja mehr möglichkeiten hat die bahnen zu verlegen)

    jetzt bin ich mir nur nicht sicher ob da bei den speichermodulen vielleicht doch was anderes gemeint ist - vielleicht der interne aufbau (ich habe aber noch nie was davon gehört)

    besser ist es (meiner meinung nach) bestimmte marken zu kaufen
    z.B. micron oder samsung - samsung hat bei 266er nen sehr guten ruf, micron bei 133er
     
  8. PIII733Mhz

    PIII733Mhz Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    21
    Vielen Dank Motorboy für die Erklärung. Nun wollt ich noch wissen, ob RAM-Riegel mit 4 Layers besser sind als die mit 6, oder ob das sch... egal ist.

    Gruß Mark
     
  9. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    du meinst vermutlich elektronik, platinen ?!

    also,
    das bedeutet das leiterbahnen 4 lagig oder 6 lagig sind

    2 lagig kann man sich gut vorstellen, in der mitte ist eine nichtleitende schicht und oben und unten sind leiterbahnen aus kupfer aufgebracht - damit werden dann die elektronichen bauteile verbunden/aufgebracht

    bei einer 4 bzw. 6 lagigen platine befinden sich in der mitte noch leiterbahnen (versteckt) um daran auch bauteile anzuschliesen wird ein loch durch die ganze platine gebohrt - die platine ist natürlich so aufgebaut das die richtige leiterbahn erwischt wird - man kann die mittleren layer auch zur abschirmung verwenden oder um kleine condensatoren nachzubilden

    ich hoffe man kann das verstehen, grüsse
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen