Was bringen Heatspreader (RAM-Kühler)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Nobody-3, 5. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nobody-3

    Nobody-3 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    353
    Taugen sie was an Kühlung oder ist es mehr was führ´s Auge?

    Da ich mir jetzt mal nen 400Mhz Arbeitsspeicher zugelegt habe und diese recht warm werden, würde mich das ma interesieren, da durch Überhitzung der Rams ja der Rechner abstürtzen kann.

    Mfg.Nobody
     
  2. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    2 - 5 °C, wenn ich mich recht erinnere ...
     
  3. kloppy

    kloppy Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2003
    Beiträge:
    172
    Und was macht das dann in °C etwa aus?
     
  4. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Stimmt nicht. Habe kürzlich einen Test der Revoltec Ram Cooler gelesen - die bringen tatsächlich was (natürlich nur, wenn die Gehäuselüftung stimmt).
     
  5. Nobody-3

    Nobody-3 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    353
    jo nochmal danke
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
  7. Nobody-3

    Nobody-3 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    353
    Da ich auch nicht alles wissen kann was hatt es damit aufsich?

    2-2-2-5-1

    :confused:

    PS. Habe nen Infineon
    Mfg.Nobody
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Im wesentlichen richtig, die entsprechenden Daten sollten aber im SPD des Moduls hinterlegt sein (wenn?s denn sauber programmiert ist (wie z.B. Infineon und MCI/ MDT))
     
  9. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.638
    Wenn ich DDR400 RAM nehme und den mit 333MHz (166MHz real) und damit syncron zum FSB betreibe, kann ich diesen mit den schnellsten Timings laufen lassen, auch wenn er bei 400MHz die schnellen Timings nicht zulässt. Richtig?
    So ist es beim PC133 CL3 SD-RAM, der bei 100MHz als CL2 spezifiziert ist.
     
  10. kloppy

    kloppy Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2003
    Beiträge:
    172
    Da hat deoroller wahrscheinlich vollkommen recht. Das Blechlein hat wohl eine viel zu kleine Wärmekapazität und Oberfläche um bei Hitzeproblemen wirklich was zu bringen. Ein Lüfter würde da weit mehr bringen.

    Aber das beste ist eben (wenn man auch aufs optische wert legt) stabiles und schönes Ram. Meins läuft jedenfalls tadellos auf 2-2-2-5-1 (ok ist auch nur 333er) und sieht erst noch cool aus.
     
  11. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.638
    Also wenn der RAM instabil läuft hilft auch kein Heatspreader, sondern gescheiter RAM.
     
  12. Nobody-3

    Nobody-3 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    353
    ich hatte mehr an Versilberte oder Vergoldete gedacht:)
     
  13. kloppy

    kloppy Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2003
    Beiträge:
    172
    Blau-glänzende Heatspreader bei passender Innenbeleuchtung sind schon was tolles :rolleyes:
     
  14. Nobody-3

    Nobody-3 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    353
    Danke für die schnelle antwort.
    Der Übertaktung wegen wollte ich sie eh nicht haben ehr wegen der Stabilität her aber das hat sich jetzt auch erledigt.

    Vielleicht irgendwann mal wenn ich was für´s Auge brauche und genügend Geld habe;)

    Mfg.Nobody
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Als max. zul. Betriebstemperatur werden bei RAM 70°C genannt (Infineon und MCI/ MDT).

    Infineon und MCI/ MDT, sowie Samsung, TwinMOS (teilweise), GeIL (teilweise) setzen keine Heatspreader auf ihren RAM-Modulen ein. Selbst bei gnadenlosem übertakten habe ich bisher noch keine Totalausfälle bei diesen Modulen feststellen können, so dass man getrost auf Heatspreader verzichten kann.

    Meiner Meinung nach eher ein optischer Gimmick als wirklich nutzen. Selbst wenn man 1-5 MHz mehr an RAM-Takt damit ?rausholen können sollte so stehen Kosten/ Nutzen in keinem Verhältnis. Denn dann kann ich auch gleich mehr Geld für entsprechend schnelles RAM investieren, welches mir bei dafür spezifiziertem Betrieb auch stabil läuft.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen