Was darf der Käufer mit einer Schulversion ?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von hanse1, 4. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hanse1

    hanse1 Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    42
    Ich beabsichtige den Kauf eines Editors zur Gestaltung von Webseiten. Das Programm wird in einer Vollversion sowie auch in einer Schulversion angeboten. Letztere ist eine Vollversion, jedoch für den nichtkommerziellen Gebrauch durch Schüler, Studenten oder Lehrkräfte bestimmt. Der preisliche Unterschied ist hier sehr gross. Wofür darf die Schulversion nun aber benutzt werden ? Der Bergriff "nichtkommerziell" ist mehr als diffus. Ist eine derartige Restriktion rechtlich überhaupt haltbar ? Würde der Hersteller von einer gewerblichen Verwendung des Programmes erfahren ( z.B. über die Registrierung o.ä.) ?
     
  2. mschuetz

    mschuetz Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    267
    erste Voraussetzung ist, dass Du zu dieser Personengruppe (Schüler, Studenten oder Lehrkräfte ) gehörst.

    gewerbliche Nutzung bedeutet, dass Du diese Versionen nicht einsetzen darfst um (gewerblich) Geld damit zu verdienen. Also darfst Du damit z.B. keine Angebote oder Rechnungen schreiben.

    Man kauft nicht das Programm als solches sondern nur eine Lizenz, also ein Benutzungsrecht. Und der Urheber bzw. Lizenzgeber kann diese Berechtigung an Bedingungen knüpfen.

     
  3. hanse1

    hanse1 Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    42
    Danke für Deine Antwort. Die Zugehörigkeit zur Gruppe der Lernenden oder Lehrenden ist nicht zwingend zum Erwerb einer Schulversion, je nach Verkäufer. Und jeder beruft sich dabei auf geltendes Recht, richtet sich wohl nach dem Wetter.
     
  4. mschuetz

    mschuetz Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    267
    Das ist schon unterschiedlich, mal mit mal ohne Nachweis, je nach Hersteller.
    Aber, selbst wenn dir einer eine SSL-Lizenz verkauft, darfst Du diese (legal) nur benutzen wenn Du auch zu dieser Personengruppe gehörst.
     
  5. hanse1

    hanse1 Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    42
    Vielen Dank mschuetz für den Versuch einer Antwort, aber das hilft bei der Beantwortung meiner Fragen nicht weiter. Mittlerweile habe ich mitbekommen, dass es von der Geschäftstüchtigkeit des Verkäufers abhängt, ob ich die Schulversion jetzt erwerben darf oder nicht. Die Verantwortung, das Programm dann entsprechend dem Lizenzvertrag zu nutzen, liegt freilich bei mir. Den kann ich aber erst nach Öffnen der Packung oder bei Installation der Software lesen. Sicher gilt in Deutschland die Vertragsgestaltungsfreiheit, unabhängig davon sind Einschränkungen der Nutzungsrechte aber oftmals mit dem deutschen Verbraucherrecht nicht vereinbar, also trotzdem ungültig. Dafür gab es bereits in der Vergangenheit mehrere Beispiele. Was also ist "gewerbliche Nutzung", wo fängt sie an ? Was geschieht mit den Nutzungsrechten, wenn der Käufer sein Studium beendet hat und z.B. über seine private Homepage (welche natürlich vormals mit der Schulversion erstellt wurde) etwas verkauft ? Ist die Lizenz dann abgelaufen ? Soll er sich dann eine neue Vollversion zur uneingeschränkten Nutzung kaufen ?
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Entweder Du gehörst einer der genannten Personengruppen an und kannst die Software kaufen/nutzen oder nicht. Kann doch nicht so schwer zu definieren sein. Immerhin gibt es diese vergünstigte Version, ist nicht bei jeder Software der Fall!

    "Kommerziell" finde ich überhaupt nicht diffus - entweder Du verdienst mit der Software Geld (und wenn es nur ein paar ? bei Ebay sind) oder Du nutzt sie eben nur zu Lernzwecken.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    ...
    Was nach Ablauf der Zugehörigkeit des Nutzers zur ermäßigten Personengruppe passiert, wird sicherlich in den Lizenzbedingungen stehen. Evtl. gibt es eine update-Möglichkeit auf die Vollversion.

    Gruß, Magiceye
     
  8. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    ...in der Regel ist dafür der Nachweis als Angehöriger eines Bildungsinstituts notwendig ( Lehrer usw. ) mit Schulstempel und Unterschrift des Rektors.
    Sollte dieser Nachweis "erschwindelt" sein...gibt es Anzeige oder Nachforderungen.

    MfG ODO
     
  9. Indako

    Indako Kbyte

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    208
    Hallo

    Wenn du die Software kaufst, ohne Lehrer, Schüler oder Student zu sein, dann kannst du es gleich bei Emule und Co downloaden.

    Denn in beiden Fällen besizt du keine Lizenz und damit kein Recht die Software zu nutzen.

    Indako
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen