1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Was für ein Festplattensystem bei einem Server im Dauereinsatz

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Hugo Egon Maure, 4. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hugo Egon Maure

    Hugo Egon Maure Byte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    90
    Ich möchte mir einen Server installieren, der im Dauerbetrieb ist. Ist SCSI oder S-ATA besser? Kann man mit diesen Anschlußarten auch ein RAID System machen?
     
  2. MAE

    MAE Guest

    Hallo SCSI wäre die prof. Lösung, aber für SATA gibt es günstigeren Speicher, und größeren, wenn mich nicht alles täuscht gibt es bei SCSI max. 73 GB pro Platte, und SCSI Controller sind auch nicht grad günstig.

    mfg
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Nunja, wenn du es richtig machen willst: SCSI Raid 5 + Hot-Plug Platten + doppeltes Netzteil + Ausfallserver + doppelte Netzwerkanbindung + Notstrom + 1 Serveradmin. Schreib mal näher was du machen willst, vielleicht reicht auch eine Nummer kleiner, allerdings alles was du sparst verringert die Verfügbarkeit.

    Gruss, Matthias
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    SCSI

    Raid: Ja - für beide.

    J3x
     
  5. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Die Raptor von WD (S-ATA) ist auch für den Servereinsatz gedacht...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen