was haltet ihr von Linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von WEB-Master, 5. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WEB-Master

    WEB-Master Byte

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    15
    Ich finde die graphischen Oberflächen könnten besser sein. Das sollten die Entwickler noch dran arbeiten, denn auch bei Linux 7.3 ist sie noch nicht so gut wie bei Windows.
     
  2. wecosys

    wecosys Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    111
    vor allem wenn man bedenkt, dass die 4 Desktops von (ich glaube) Solaris abgekupfert sind... *g*

    Markus
     
  3. wecosys

    wecosys Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    111
    Hoi...

    kommt jetzt schon fast hin... ;-)

    Die Geschichte steht wohl so geschrieben:

    Bill und Kumpanen hatten bereits BASIC in der Tasche, welches wohl auch selbstgeschrieben war. Als MS nun an IBM herantrat um das BASIC zu verkaufen, hatte IBM noch Interesse an einem Betiebssystem. Einer von Bills Freunden erinnerte sich an Seattle Computer Company und deren Quick and Dirty OS. Dieses basierte auf CP/M, SCC hatte allerdings auch ein paar UNIX Eigenheiten aufgegriffen. Diese merkwürdigerweise aber anders implementiert. (vgl. UNIX hat als Verzeichnistrennung den Slasch [/] und DOS den Backslash [\]) MS kaufte für wenige hundert Dollar das Q&D OS. Nannte es MS-DOS und lizensierte es an IBM. Durch diesen geschickten Schachzug war schnell Geld in der Kasse.

    Später kam dann die Geschichte mit Windows... welches ganz eindeutig von Apple abgeschaut wurde. Naja... den Rest kennt fast jeder...

    So ähnlich stand das mal in der CT...

    Gruß Markus

    PS : LINUX ist aus MINIX entstanden welches wiederum von UNIX abgeschaut wurde...
     
  4. techfunk

    techfunk ROM

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    7
    Was soll mit gnome sein??
     
  5. chakotaey

    chakotaey ROM

    Registriert seit:
    9. November 2001
    Beiträge:
    3
    ich finde , wenn man Linux und Windows zusammen installiert hat, kann man dass beste aus beiden systemen nutzen. mal davon abgesehen, ist es wesentlich angenehmer windows von einer GUI wie KDE oder Gnome aus zu reparieren, als dazu in den DOS Keller hinabsteigen zu müssen (ich hab Win 98 SE und ME drauf) *gg*

    Mfg Martin
     
  6. chakotaey

    chakotaey ROM

    Registriert seit:
    9. November 2001
    Beiträge:
    3
    @ irgendware
    und was ist mit gnome?
     
  7. techfunk

    techfunk ROM

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    7
    Viel Spass beim testen! :-)
     
  8. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    hi, das trifft sich doch gut der beitrag hier im forum *gf*

    also, ich hab heut radhat linux 7.1 installiert. für mich, der bisher nur in der vertrauten windows oberfläche gearbeitet hat, is der einstieg relativ schwer gefallen! das mag mit sicherheit daran liegen, das ein kumpel von mir die isos ausm netz gezogen hat und ich das jetz auch mal probiern wollte.
    gesagt - getan, festplatte neu partiotioniert (um windows mal wieder zu beschleunigen :-D), erst win me ruff, und dann linux auf ne andere partition.
    ohne hilfe hätt ich das jedoch nie geschafft...ich musste erst zwei länger dauernde telefongespräche führen eh ich es geschafft hatte. so, jetz muss ich mal probiern, was linux so drauf hat und ob es windows das wasser reichen kann ;-).
    so, na dann auf zu arbeit, nur schade, dass die bekloppten von aol nich daran denken, einen client speziell für linux auf den markt zu bringen...

    mfg
    christian
     
  9. techfunk

    techfunk ROM

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    7
    Naja NT-Reihe stabil?! Hast du die letzten Virennachrichten gelesen? Die meisten nutzen eine schwachstelle im IIS oder Windows2000 aus, um sich einzu nisten?! Wo kann man da von stabilität reden?! Ich mein, DAS sichere OS gibt es nicht, aber die schwachstellen bei den MS produkten sind ja...?!? Hab letztens bei einem Freund Win2000 installiert, weiss du wieviel probleme ich da hatte?! Na, da bleib ich lieber bei meinem SuseLinux 7.3 *knuddel* (und daran wird sich auch nichts ändern)
     
  10. Zuse

    Zuse Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    21
    hi,
    ">>Das mit den 4 Desktops in Win XP find ich lustig!
    Ist ja eine gute Idee!<< "
    das ist ein witz oder?
    unter suse linux sind 4 dektops standart, kannst aber bis 12 gehen... :-)

    KH
     
  11. Zuse

    Zuse Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    21
    hi,
    ich habe mich mal nach linux - distri umgesehen. versuche es mal mit easy linux ;-)

    es gibt aber noch mehr :-)
    Distributionen:
    Caldera OpenLinux http://www.caldera.de/
    Debian GNU/Linux http://www.debian.org/
    EasyLinux http://www.eit.de/de/easylinux.html
    Halloween http://www.ixsoft.de/software/products/
    Linux Mandrake http://www.linux-mandrake.com/
    muLinux http://sunsite.auc.dk/mulinux/
    Red Hat Linux http://www.redhat.com/
    Slackware http://www.slackware.org
    Stampede GNU/Linux http://www.stampede.org/
    SuSE Linux http://www.suse.de/

    kurzbeschreibung ca halbe din a 4 seite je distri auf http://www.linux-user.de/ausgabe/2000/01/Distributionen/distributionen.html

    ich arbeite mit suse linux 7.1 kernel 2.2.18

    viel spass beim aussuchen ;-)

    KH

    p.s.
    in büchern über linux sind meist evaluations-versionen drin
    z. b. corel linux 1.2 hier hat man aber support und feedback probs. ;-)
     
  12. tux71

    tux71 Byte

    Registriert seit:
    21. November 2000
    Beiträge:
    81
    tach,

    was man alles lesen muss, wie ueberzeugt doch einige von m$ sind. da stellt sich mir nur die frage?:"haben die m$ nutzer zuviel geld!" scheint es fast so.

    ich selber nutze linux schon seit laengerer zeit und bin damit recht zufrieden, glaube habe noch 6.2 laufen mit den neusten kernel und kde2. aber es laeuft alles stabil und abstuerze gehoehren wirklich der geschichte an. selbst das immer so schwer anbinden einer eumex404pc anlage an das system hat geklapt (ganz schoen harte arbeit) aber am ende wird man dann halt belohnt.

    ich glaube, mal angenommen mich wuerde etwas dazu bringen, was nicht passieren wird, xp zu installieren, muesste ich mir wohl einen neuen rechner kaufen (P I, 300mhz, und 1 gb arbeitsspeicher). das wuerde den finanzieleln rahmen sprengen den ich bereit bin fuer einen pc auszugeben. also bleibe ich lieber bei meinem linux was nix kostet.

    im uebrigen, wer aehnliche software wie quicken sucht sollte mal monyplex versuchen, eine sehr gute alternative und funz ohnen probl.

    viel spass noch am linux

    tux

    man liest wieder hier im forum
     
  13. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Hab mich falsch erinnert.
    Du hast recht 1991 hat Linus angefangen den Kernal zu hacken.
    1992 hat er die version 0.02 als linux ins netz gestellt.
    Die version 1.0 wurde im jahr 1994 freigegeben.

    Muss mich entschuldigen dass ich so einen scheiss geposted hab.
     
  14. Irgendware

    Irgendware Byte

    Registriert seit:
    1. Dezember 2000
    Beiträge:
    10
    Meiner Meinung nach ist Linux ein ganz gutes Betriebssystem,

    für Web- oder Datenbankserver ist es sicherlich die beste Wahl, sofern man jemanden mit Ahnung günstig bekommt oder man sie selber hat. Für heterogene Netzwerke (z.B. Windows Clienten / Linux Server) ist Linux eher ungeeignet, die Software Samba löst zwar relatif viele Probleme, jedoch stößt man auf etliche neue. Ich kenne das, da ich so ein System in unserer Schule Administriere.

    Die einzige graifsche Oberfläche die mir bekannt ist, ist KDE2. Die finde ich an sich gar nicht mal so schlecht, nur ist sie sehr langsam und kommt wirklich nicht bei weitem an den Windows Bedienkomfort heran, wenn auch die Überflüssigen Effekte bereits integriert sind.

    Ich selbst werde weiterhin Windows einsetzen, da alle Systeme der NT-Reihe nicht die typischen Vorurteile die an Windows so haften haben. Stabil, Flexibel, Sicher, einfach: Praktisch :)
     
  15. Marsch

    Marsch Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2000
    Beiträge:
    205
    Ich glaub das war Quick and Dirty OS, das auf CP/M basierte, das meines Wissens das erste OS im modernen Sinne war. Ich glaube QD OS wurde von einer Firma namens Seattle Computer Company o.ä. entwickelt, die leider so dumm waren ihr OS nicht direkt an IBM zu verkaufen, sondern später an M$.

    @ Quereller: Ich weiss zwar nicht seit wann es SuSE gibt, aber ich bin mir ziehmlich sicher, dass Linus im Sommer 1991 damit angefangen hat an Linux zu schreiben. 1996 war vielleicht eher der Release der Kerneversion 1.0.
     
  16. Torsten68

    Torsten68 ROM

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    5
    Hi, das Problem kenne ich, liegt an Word. Ursprünglich sollte Word ja Text heißen, aber da es nicht mehr als ein Wort verwalten konnte, nannte man es eben Word. (kleiner Witz am Rande)

    @Ultrabeamer:
    Was kostet denn die ganze XP-Software, bis man auch nur ansatzweise die Programme hat, die bei einer Distribution schon dabei sind?

    Nochmal zur Installation: Wenn man mal so im XP-Forum schaut, scheint es da auch mächtig Probleme mit der Hardware zu geben, mein 7.1 hatte irgenwie keine Probleme mit meiner Hardware.
     
  17. rakim

    rakim Byte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    35
    genau !!!!!!!!!

    LINUX RULEZ.
     
  18. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Ne wenn ich mich recht erinnere (an dass gelesene) dann brauchte big blue ein OS (da apple 1+2 so puplär waren) und eine Sprache. Die einen hatten BASIC (microsoft) und die anderen ein OS.
    Big blue entschied sich dann für microsoft und die mussten ein OS auftreiben. Das bekamen sie (ich glaube für 50\'000$ !!) von einer kleinen Firma; DOS. Das hies aber damals noch dirty old system oder so ähnlich (kein scheiss irgendwas mit dirty und old :-)).
     
  19. techfunk

    techfunk ROM

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    7
    Habt ihr die News gelesen: "Migration von Linux auf Windows" von MS??? Ich sag nur dazu: HA HA HA HA HA!! Microsoft kann JA witzig sein. Mehr gibts dazu nicht zu sagen!
     
  20. Adi4Web

    Adi4Web Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    86
    Ist Dos nicht irgendwie aus Unix entstanden?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen