1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Was heißt ECC-bei DDR-Ram

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von D-DAY, 24. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. D-DAY

    D-DAY Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    70
    Kann mir jemand sagen ob der genannte Ram auch auf einem ASrock K7VT2 läuft und was heißt ECC (512 MB PC266 DDR SDIMM 184 pin, 2.5v, CL2.5 ECC)
     
  2. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Hallöchen!
    Hab ebenfalls das ASROCK K7VT2 und hab Kingston-Speicher drauf! Läuft problemlos, so lange Du Markenspeicher verwendest!
    Hatte zwar vorher NoName-SD-RAM drauf und es lief auch, allerdings bin ich der Meinung, daß ich nur Glück hatte!
    Generell läuft dat Brett aber mit Markenmodulen!
    Ich glaube aber, daß es mit ECC-RAM nich so richtig will!
    Hab selber keinen aber laut anderen Foren haben viele User schon
    derb Probleme damit bekommen! Ich würd sagen, probieren!
     
  3. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Hi,

    ECC: Dies ist eine verbesserte Variante von Parity-Erkennung; bei ECC ist die Korrektur eines 1-Bit-Fehlers und die Erkennung eines 2-Bit-Fehlers möglich. ECC muss durch den Chipsatz des Motherboards unterstützt werden (heutige Chipsätze unterstützen entweder ECC oder gar keine Fehlererkennung, Parity allein kommt nicht mehr vor)

    was den Speicher betrifft ist das Board ein wenig "zickig"
    hier mal eine Liste(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
    http://www.chilis-home.de/geek/portal/modules/asrock_ram_db/

    mfg
    Y
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen