Was ist besser? WMA vs MP3

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von IamJB, 18. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Hi Leute,

    kann mir jemand die Vorteile von MP3 gegenüber WMA (und umgekehrt) nennen? Weil wenn man sich da zB die Meinung von Microsoft anschaut ist ja MP3 der größte Schrott.

    Danke
    Mfg Josef Brunner
     
  2. Frank_Bicking

    Frank_Bicking Kbyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    355
    Für beide Formate gibt es Nero-Plugins auf www.audiohq******
     
  3. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Für das ogg-Format gibt es inzwischen ein Plugin für Nero. Allerdings kann es nicht die Titelinformationen, die in der Datei gespeichert sind, verwerten, um z. B. eine entsprechende CD-Hülle zu drucken.
    Was mit mpc ist, weiß ich nicht.

    Henning
     
  4. zeusomator

    zeusomator Kbyte

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    374
    wie sieht es eigentlich bei mpc und ogg aus wenn man eine audio cd brennen will!?? ist nero kompatipel mit diesen formaten?
     
  5. RudiRuessel

    RudiRuessel Byte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2000
    Beiträge:
    40
    hallo Frank_Bicking,

    ich hab mich mal auf http://www.audiohq******/ umgelesen und finde die seite recht informativ, danke dafür.
    Kennst du dich mit OGG aus?
    es dürfte doch auf Linux keine probs machen oder?
    ich nämlich für den mobilen gebrauch viele Titel bei maximaler quali und minimalem space auf cd bringen.
    Nun bin ich noch am überlegen ob und wie ich die Titel komprimiere. Ob MP3 oder ogg vorbis. Allerdings will ich mir das abspielen auf einem portablem player nicht verbauen.
    Hast du ein paar tips für lame einstellugen bei kl bitraten?

    danke im Vorraus
    mfg rudi
     
  6. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Danke.

    Es geht mir aber auch darum dass ich die Dateien auf meinem MP3-Player abspielen kann (meiner unterstützt MP3 und WMA). Bei ogg vorbis und MPC gibts da schon wieder Probleme, aber fürn PC sind sie glaub ich gut geeignet.

    Danke
    Mfg Josef Brunner

    PS: frohe Ostern
     
  7. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Hi,

    gut WMA9 lossless ist besser. Aber der Speicherverbrauch ist gigantisch. Ich möchte mir nicht zum digitalisieren meiner Musiksammlung eine neue Festplatte kaufen.

    Mfg Josef Brunner

    PS: frohe Ostern
     
  8. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    acoustica mp3 to wav converter
     
  9. Frank_Bicking

    Frank_Bicking Kbyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    355
    Warum eine so eingeschränkte Auswahl? Neben MP3 und WMA gibt es zum Beispiel noch MPC und Ogg Vorbis... schau z.B. mal auf www.audiohq****** wo die beiden vorgestellt werden.
     
  10. Frank_Bicking

    Frank_Bicking Kbyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    355
    Kunststück ;)
     
  11. Dirk Mann

    Dirk Mann ROM

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    wma besser als mp3 ist eigentlich schon ein Witz.Klar mp3 ist besser.Wer verbreitet nur derlei Unsinn.

    Wirklich fortschrittliche Formate sind ogg,mpc.Wobei ich das letztere bevorzuge.

    Wie man aus einer Audio ogg oder mpc erstellt ist einfach.Du nimmst einen Ripper wie EAC und den entsprechenden Encoder.

    Google:Stichwort "ogg vorbis" und du findest alles.Die Addy steht ganz oben. ;-)
    [Diese Nachricht wurde von Dirk Mann am 18.04.2003 | 19:52 geändert.]
     
  12. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Hallo,

    danke für deine antwort.
    Kennst du ein Programm mit dem Mann diese Dateien erzeugen kann?

    Mfg Josef Brunner
     
  13. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Hallo,
    klar kann man WMA-Dateien auch ohne WMP abspielen.
    Die Qualität von WMA-Dateien sollte angeblich besser sein, allerdings haben schon viele Zeitschriften berichtet, daß Bass bei WMA-Dateien mit einem Störgräusch eingeleitet wird. Bei MP3 ist dies nicht der Fall.
    Wenn Du die beste Qualität haben willst, mußt Du Ogg Vorbis (frei verfügbar) verwenden. Aus Kompatibilitätsgründen verwende ich aber auch noch immer das MP3 Format.
     
  14. Rodger Rabbit

    Rodger Rabbit Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    217
    Darüber kann ich dir leider nichts sagen, da ich keine WMA-Dateien habe.
     
  15. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Hi,

    danke.
    Aber ich hab <B> keinen </B> MediaPlayer installiert, kann WMA\'s aber trotzdem in Winamp abspielen.
    Kennst du zufällig die vorteile in <B> Tonqualität, Dateigröße usw. </B>

    PS: Ich bin 14 (!), um meinen Autoradio mach ich mir im Moment keine Gedanken :-)

    Mfg Josef Brunner
     
  16. Rodger Rabbit

    Rodger Rabbit Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    217
    Ist ja klar warum Microsoft MP3 scheiße findet.
    Schließlich wollen sie ja ihr eigenes Format WMA in den Vordergrund bringen.
    Und warum: WMA-Dateien kann man nur mit dem Windows Media Player abspielen. Das heißt man muß ihn installieren.
    Über diesen Media Player kann Microsoft deinen Rechner dann schön ausspionieren. Welche Musik du abgespielt hast, welche Programme du auf dem Rechner hast, usw.

    PS: Hast schon ein Autoradio gesehen, welches WMA abspielt.
    MP3-Radios gibt es.

    Also ist denke deine Frage dürfte beantwortet sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen