1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Was ist bitte ein Netzteil-Reset?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Tora, 18. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tora

    Tora Byte

    Registriert seit:
    26. Januar 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo,

    hab} ein Problem mit meinem Computer (er will manchmal nicht booten und hängt sich nach dem Betätigen des Einschaltknopfes sofort auf) und hab deswegen bei der Medion-Hotline (Aldi-PC von April letzten Jahres) angerufen.

    Dort gab man mir den Tip ein Netzteil-Reset oder Netzschalter-Reset durchzuführen. Die Erklärung, wie das gehen soll, war etwas holprig.

    Vielleicht kann mir einer von euch mal sagen, was dieser Reset genau macht und wie ich dabei vorgehen muß.

    LG

    Tora
     
  2. Tora

    Tora Byte

    Registriert seit:
    26. Januar 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo Karl,

    ich werde wie gesagt, mal abwarten, ob das Problem wieder auftaucht. Ansonsten werde ich das Ding halt wirklich mal reklamieren müssen.

    Mir kam auch schon die Idee, dass evtl. vielleicht das Mother-Board einen Defekt hat, da der PC hin und wieder auch (für vielleicht 5 Minuten) mal anfängt zu quietschen. Hört sich jetzt lustig an, ist aber ein sehr hoher (wenn auch leiser) Ton, der einem schnell Kopfschmerzen bereitet bzw. auf die Nerven geht.

    Gruß,
    Tora

    PS: Bin leider noch nicht dazu gekommen, wegen den Ampere-Zahlen mal nachzuschauen.
     
  3. Tora

    Tora Byte

    Registriert seit:
    26. Januar 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo Werner,

    ein defekter Schalter könnte natürlich auch vorliegen! Ich kann das Problem nicht richtig auf ein bestimmtes Bauteil eingrenzen.

    Da ich auch keine neue Hardware verbaut habe, dürfte auch das Netzteil nicht überlastet sein, wie weiter oben angedeutet.

    Ich habe jetzt einfach mal einen Netzteil-Reset durchgeführt - bis jetzt scheint es zu funktionieren, mal abwarten, ob das auch so bleibt.

    Tora
     
  4. doomsday

    doomsday Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    19
    Hallo!
    Schon einmal in Erwägung gezogen, dass schlicht und einfach der Schalter defekt ist ? Es scheint einiges dafür zu sprechen wenn
    sich die Probleme nur auf die Startphase beziehen. Also mal reklamieren und den Schalter austauschen lassen oder auf Ersatz bestehen und selbst einbauen ( ist bestimmt die schnellere und
    billigere Variante; Schalter sind leider bezüglich der Maße nicht genormt).
    Gruß
    WP
     
  5. Tora

    Tora Byte

    Registriert seit:
    26. Januar 2002
    Beiträge:
    77
    Jetzt bin ich noch verwirrter!

    Was ist ACPI oder ein Mobo-Stecker?

    Sorry, aber was die PC-Hardware angeht, bin ich wirklich keine Leuchte.

    Tora
     
  6. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    ACPI eingeschaltet?
    Evtl. mal Mobo-Stecker ziehen.
     
  7. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Also ich sitze neben so einem Teil ... wenn}s was bringt kann ich ihn aufschrauben - aber das Netzteil ist locker ausreichend - bei mir läuft}s mit zusätzlicher Platte, Gehäuselüftern und "minimal grösserem" Graka-Lüfter absolut stabil. Solange das Teil nicht ganz defekt ist reicht es bei der Standardkonfiguration voll aus - auch bei CPU-Burn*

    Gruss, Foox!
     
  8. Tora

    Tora Byte

    Registriert seit:
    26. Januar 2002
    Beiträge:
    77
    Hallo Karl,

    das mit dem Ein-Aus-Schalter am Netz sagte er auch, jedoch sollte ich dann noch mal den normalen Einschaltknopf einige Sekunden gedrückt halten und auch die Netz-Kabel alle in einer bestimmten Reihenfolge abziehen. Das war eher verwirrend, als hilfreich.

    Ansonsten hast du recht, es ist die extrem laute P4-2GHz-Maschine. Den Ampere-Wert kann ich noch nicht sagen, bin gerade im Büro und die Kiste steht zu Hause.

    Gruß,
    Tora
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Tora,

    Meiner Meinung nach liegt ein Defekt vor, der im Fall einer noch vorhandenen Garantie / Gewährleistung behoben werden muss. An Deiner Stelle würde ich auf Defektbehebung bestehen; Du hast ja einen einwandfrei funzenden Rechner gekauft / resp. zu Gute.

    Gruss,

    Karl
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Gemeint ist wohl, dass sich am Netzteil ein Ein-Aus-Schalter befindet und dass dieser ausgeschaltet und anschliessend wieder eingeschaltet werden soll.

    Was hat Dein Netzteil für Ampère-Werte?
    _ A bei 3,3 Volt
    _ A bei 5 Volt
    _ A bei 12 Volt
    Werte stehen auf dem Netzteil.

    Ist das der PC mit 2 GHz Intel P4 Northwood? Relativ laut?

    Gruss,

    Karl
     
  11. eR1K1

    eR1K1 ROM

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    2
    bitte löschen.

    Find ich seltsam hier poste die antwort zum Thema dann ist der post net mehr da, fühle mich leicht verarscht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen