Was ist, wenn ...

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von jamke, 4. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jamke

    jamke Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2001
    Beiträge:
    19
    Was ist, wenn man Windows XP nicht bei Microsoft innerhalb von 30 Tagen registriert??? Läuft dann das Betriebssystem überhaupt nicht mehr? Oder kriegt man dann nur ständig die Erinnerung zur Registrierung eingeblendet? Und hat man auch weiterhin die Online-Updates zur Verfügung? Und schließlich: Gibt es einen Patch oder ähnliches um dem Betriebssystem vorzumachen, es sei bereits registriert?
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Ja, genau das ist der Punkt. Falls ein Treiber diese Optionen auf der grafischen Oberfläche nicht bietet, kann man das auch in der Registry unter
    "[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\<Kurzbezeichnung der Netzwerkkarte>\Parameters]"
    festlegen. Dafür Zeichenfolge "NetworkAddress" erstellen und den gewünschten Wert eintragen.


    Nö, wie Du siehst ist das nicht so schwierig. Ich kenne dieses Vorgehen seit NT4.0 und das hat immer super geklappt.
    Aber Du hast recht, für die Aktivierung ist das nicht von Belang, da der Key aus der gebrannten MAC errechnet wird.
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe in meinen Netzwerkkkarten-Treibereinstellungen eine Einstellung "Network Adress" mit den Optionen 'Wert' bzw. 'Nicht Vorhanden'. Die Standard-Einstellung " ist "Nicht Vorhanden". .Wenn ich auf "Wert" setze, steht dort zunächst mal : 000000000000.Ist das die Konfigurationsmöglichkeit, die du meinst ?
    Allerdings vermute ich, dass es für die M$-PA nicht von Belang ist, da die die MAC-Adresse wohl direkt aus der Hardware auslesen. Interessant ist das, was du schreibst, aber trotzdem.Ich hatte mich mal mit MAC-Spoofing beschäftigt und war der Meinung, die softwaremäßige Änderung der MAC-Adresse sei ein relativ aufwändiger Vorgang .Siehe dazu z.B. zu dem MAC-Spoofing-Tool SMAC :

    http://www.klcconsulting.net/smac/
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Hallo franzkat,

    die feste MAC-Adresse kannst Du nicht ändern, aber eigentlich jeder Netzwerkkartentreiber gibt die Möglichkeit mit, eine logische/programmierte MAC-Adresse einzustellen.
    Das macht zum Beispiel Sinn, wenn in einem Firmennetz die per DHCP vergebenen IP-Adressen fest an die MAC-Adressen gebunden sind.
    Steigt ein Endgerät aus und muß durch ein anderes ersetzt werden, dann muß nur die MAC geändert werden und er kommt wieder mit seiner zugewiesenen IP ins Netz.
    Das ist wiederum bei einigen Host-Anwendungen nötig, da diese durch Firewalls abgeschottet werden können, in denen eben nur berechtigte IP freigeschaltet sind.
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @steffenxx

    In dem Golem-Artikel steht :

    "Wenn man nun noch die MAC-Adresse der Netzwerkkarte ändert, wobei Vorsicht geboten ist, weil zwei identische MAC-Adressen nicht in einem Netzwerk auftauchen dürfen, bleiben ...nur vier Komponenten, die eine Aktivierung auslösen können "

    Guter Witz - übrigens, wie will man eigentlich die feste MAC-Adresse einer Netzwerkkarte ändern ? Ich finde, dass das eine ziemlich schwachsinnige Idee ist, mit einem Riesenaufwand die Hardwarekennungen zu ändern, nur um die Produktaktivierung zu vermeiden.

    @jamke

    Du kannst XP auch nach den 30 Tagen nutzen, indem du es im abgesicherten Modus hochfährst. Der ist nicht beeinträchtigt.
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Was spätestens beim SP2 widerum auffällt und sich nicht installieren lassen wird - gleiches Spiel war doch beim SP1 doch auch ... Da MS das XP noch länger supporten wird (wieso und warum auch immer, ist jetzt egal), wird MS sicherlich auch daran gelegen sein die Raubkopierer erneut auszuschliessen.
     
  7. martiniusdin

    martiniusdin Kbyte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    209
    Es gibt ein Programm mit dem sich die Aktivierung umgehen lässt.
    Das findest du, wenn du in Google "Win XP Aktivierung umgehen" eingibst.
     
  8. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Hallo.

    Wenn du XP zum Computer dazu bekommen hast oder du eine im Laden oder im OShop gekauft hast, was spricht dagegen 10 Minuten für die Aktivierung aufzubringen?!

    Warscheinlich willst du deine Version kopieren und deinen Kumpels verticken und die brauchen dann keine Aktivierung, wenn du weißt, wie man sie ausschließt oder umgeht ...


    IST ABER ILLEGAL!
     
  9. Bajaria

    Bajaria Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo jamke,

    du mußt dein XP nur innerhalb von 30 Tagen per Internet
    oder telefonisch aktivieren. Mach es telef. über die 0800 Nr.
    ist kostenlos und es werden keine persönlichen Daten weiter-
    gegebenl.


    Registrierung ist freiwillig und nicht nötig.

    Gruß

    Günter

    :)
     
  10. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen