Was kostet DSL??

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von C2R, 19. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. C2R

    C2R Kbyte

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    192
    Hallo

    Habe schon einmal gefragt habe mir das noch mal durch gelesen und habe gemerkt das es total sc#!.#% geschrieben ist.
    Also was würde es kosten dsl zu bestellen?
    was für dsl würdet ihr empfehlen?
    Was sollte man nehmen auf zeit volumen was is eigentlich genau ne flatrate?
    Scheibt was ihr wisst :bet:

    Danke schonmal!

    Cheatrichter (C2R)

    -------------


    Wenn ich das dsl auf meinem pc und den meiner schwester legen wollte müsste ich mir dann einen router kaufen oder geht das auch so gut mit nem switch.

    Dank
     
  2. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    es geht auch mit nem Switch, dann aber braucht ein PC 2 Netzwerkkarten und muß immer an sein, wenn der 2. Pc ins Netz will
     
  3. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > es geht auch mit nem Switch,...
    In diesem Fall (ICS) spielt der PC den Router. Und falls er nur eine Schwester hat, braucht er nichtmal einen Switch, sondern nur ein Crossover-Kabel.

    Andererseits ist das, was *hier* langläufig als Router bekannt ist, eine (ZigarrenKisten-)Kombi aus Router + Switch. Sonst wären die Ports am sog. "Router" mit IP-Adressen frei belegbar, sprich, man könnte Netze bilden.


    Empfehlung daher an den TO: Zigarrenkiste (Router mit integr. Modem + 4 switched Ports) für kleinstes Geld; 2 Patchkabel.
     
  4. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    schau hier!


    Ich würd' mit 'nem 1000er anfangen, falls er Dir "zu langsam" ist kanst Du immer noch schneller werden.
    Bei DSL nimmt man eigentlich keinen Zeit-Tarif sondern Volumen-Tarif oder Flat-Rate.
    Zeit-Tarif:
    hier wird nach Zeit berechnet.
    Volumen-Tarif:
    Hier wird nach Transfervolumen berechnet, z.B. ein Volumen-Tarif 1500 MB hat ein Freivolumen bis 1500 MB im Monat, wenn Du drüber kommst must du die restlichen MB draufzahlen.
    Bleibst Du drunter verfällt der Rest. Ist aber ratsam mit sowas anzufangen.
    Flat-Rate:
    Hier zahlst Du einen Pauschal-Preis fürs ganze Monate ohne Volumen- /Zeitbegrenzung.
    Nur wird hier nach 24 Stunden mal 'ne Zwangstrennung vollzogen, kannst Dich aber sofort danach wieder einwählen.

    Noch Fragen?
     
  5. C2R

    C2R Kbyte

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    192
    Nein Hat mir ne menge gebracht

    Danke
     
  6. Boersenfeger

    Boersenfeger Megabyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    1.203
    Informier dich mal bei allen anbietern. Der rosa Riese ist teuer,
    Lies ma

    hier

    Gruß
    Börsenfeger
     
  7. MWaldmann

    MWaldmann Byte

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    11
    :) Hi würde mal alle durchecken 1&1, Freenet, Arcor etc.
    bei fast allen Anbietern bekommt man die Hardware geschenkt/geliehen. wie Börsenfeger schon sagt der Rosarote Panther ist teuer!!!
    Das mit dem 1000,2000,3000 Geschwindigkeit ist auch so eine Sache, wenn die Gegenseite das nicht unterstützt bekommst du eh nur die langsamen Raten und mit den Tarifen ist auch so eine Sache, teste mal deine Surfgewohnheiten, 2GB Volumen ist schon eine Menge (als Beispiel ca. 500-600 MP3 Files)
     
  8. kenengel

    kenengel Guest

    Hi, hab seid 4 Jahren AOL- 5000er Vol-Flat. € 9,90 p.M.
    Eigendlich nicht schlecht, liege im Monat bei ca.3500.Mehr schaff ich nicht.

    Gruss kenengel
     
  9. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Geschwindigkeiten von 1024 kBit/s und mehr

    Ob beim üblichen Surfen diese Bandbreite gebraucht wird, wage ich zu bezweifeln. Persönlich käme ich mit soetwas wie "384-Light" hin. - Will ich mal was vorrechnen...

    Wann immer ich etwas "downloade", benutze ich einen DownloadManager (hier: Getright). Mal sind es dicke Brocken (zB. BSD-ISO-Images a 600 MB), mal viele kleine (was-auch-immer). Ich brauche es aber nicht sofort, also setze ich einen "Traffic-Shaper" a la NetLimiter [1] ein, der beschränkt (! hört hört) den Getright auf zB. 25 kB/sec (von 126 kB/s möglichen bei mir mit 1024 kBit/s) und so tuckert der Getright mit 2 GB/Tag Download pro Tag dahin. - Falls ich also jemals über 60 GB/Monat (30 Tage a 2 GB) Download kommen sollte, würde ich im NetLimiter dem Getright mehr Bandbreite geben...

    Diese Beschränkungen kann ich jedem Programm aufdrücken, sodass mir eine komfortable RestBandbreite fürs Surfen übrigbleibt.

    Was ich sagen wollte... Bei 1024 kBit/s habe ich ein TranferVolumen von ca. 10 GB/Tag, also 300 GB/Monat. Und sollten die 300GB wirklich notwendig sein, muss ich über die nächste Bandbreitenstufe (2048 kBit/s etc.) nachdenken. - Aber nur dann, denn vorher kommt "TrafficShaping" a la Netlimiter + Konsorten. Davon bin ich aber weit entfernt und ich behaupte, auch jeder Normalsterbliche incl. WG-Insassen.


    Wer über Volumen- / Zeittarife nachdenkt, sollte seinen grundsätzlichen Mtl.-Bedarf überdenken.
    (Vol.) - Das Traffic-Shaping trifft voll zu, nur mit einer (mtl.) Begrenzung. - Ich kann 5 Gb (oä.) mehr oder weniger schnell ausschöpfen und das wars dann.
    (Zeit) - In kurzer Zeit viel saugen?? - Wäre ein Argument für viel Bandbreite...


    Bleib ich dabei: Flat mit niedrigster Bandbreite... Aktuell sind diese StufenModelle in Mode.


    Ach ja. - Ich vergass zu sagen... Mit diesen 1024 kBit/s versorge ich aktuell 2 Häuser (je 4 Familien, die jeweils ein eigenes Netz haben).

    (nur mal so) -Ace-
    _________________

    [1] http://www.netlimiter.com/
     
  10. MWaldmann

    MWaldmann Byte

    Registriert seit:
    30. März 2005
    Beiträge:
    11
    Hi Ace Piet,
    du versorgst ja eine ganzes Dorf :D mit deinem Account.
    also ich habe 2000DSL+1,5GB komme im Monat so auf ca.1.2GB für meine Bedürfnisse reicht das, aber deshalb hatte ich in meinem Beitrag auch geschrieben Surfgewohnheiten beobachten; außerdem egal bei welchem Provider meinen Tarif kann ich ja dann für die folgezeit ändern.
     
  11. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Hi Member, :D

    Ein Vol. von 1-2 GB/Monat bei 2 Mbit ist ein typischer "Nur-Surf-Aber-schnell"-Tarif. - Ist nichts gegen einzuwenden. - Ein Vielsurfer kommt nun mal auf dieses Volumen und hat diesen *gewissen* Komfort-Anspruch (=2 MBit). - Halt das, was man braucht (mehr will ich durch meinen Beitrag ja garnicht rüberbringen).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen