1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Was nun??

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Hotz_N_Plotz, 25. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hotz_N_Plotz

    Hotz_N_Plotz Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo.

    mein pc schaltet sich nach einer bestimmten zeit einfach aus!!
    Wenn ich den FSBClockOverride Jumper auf 133MHz setze bleibt der Bildschirm aus und der Pc schaltet sich direkt nach ein paar sekunden aus.Bei 100MHz geht der Bildschirm an und er schaltet sich erst später aus bei einer CPU-Temperatur von 58Grad.
    Was muss ich machen???Irgendwas im BIOS?
     
  2. Promethreus

    Promethreus Byte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    25
    Ich funke mal wieder dazwischen. Ich hoffe du gewöhnst dich daran Karl ;)

    Okay, der Arctic Super Silent Pro 2500 (ist das lang man) ist nicht der Bringer. Ungeeignet zum übertakten weil nur bis max XP 2100+ einsetzbar (Obwohl der Hersteller etwas ganz anderes behauptet). Ich habe auf der neuesten Verpackung gelesen "Geeignet bis 2600+" was wohl schon allein deshalb nicht sein kann, weil laut AMD ab 2200 (?) ein Cu-Kühler vorgeschrieben sein soll. Also, trau besser keinem Arctic über 21 :)
    In der AMD Empfehlungsliste taucht übrigens kein einziger Arctic Kühler auf. Muss nix heißen, kann aber.
    Ich habe meinen 1900+ ja auch übertaktet. Der läuft jetzt auf (schnall dich blos an) bemitleidenswerten 135 Mhz FSB! Voll ausgereizt die Kiste.....da geht nix mehr ;)

    Aber was zu der Temperatur, bei AMD hats im Factsheet die Aussage, dass die XPler von 15-2100+ eine maximale DIE-Temp. von 90 Gradinskis Celsius erreichen dürfen. Damit kann natürlich nicht die eieruhrmäßige Tempanzeige im Bios gemeint sein. Aber 90Grad? Dann brauche ich zukünftig wenigstens nicht in die Küche zu latschen sondern kann meinen Kaffee gleich hier an der Basis machen :)
    40 Grad finde ich aber auch etwas übertrieben. Nur in die andere Richtung. Vielleicht mehr Wunschdenken? Das kann Karl aber sicher viel besser beantworten als ich. 80 Grad muss das Ding dann also wohl wegstecken können (sonst hätte es lieber ein Schokohörnchen werden sollen). 10 Grad Unterschied sollten zwischen dem Mainboardfühler und der DIE Unterseite eigentlich nicht zusammenkommen. Bei deinen 55 grad würde ich mir also keine Gedanken machen.

    Ich weiß ich weiß....glaubt wieder niemand mit der Angabe
    http://www.amd.com/us-en/assets/content_type/white_papers_and_tech_docs/24309.pdf

    Unter Punkt 6: Thermal Designs

    [Diese Nachricht wurde von Promethreus am 28.10.2002 | 01:11 geändert.]
     
  3. Hotz_N_Plotz

    Hotz_N_Plotz Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    leise schon, nur liegt die CPU-Temperatur bei mir bei 50-55Grad(während des spielens).Hab aber auch noch keine Gehäuselüfter. die muss ich mir erst noch holen.
    Andere sagen mir immer das man unter 40Grad kommen sollte.
    Was ist denn jetzt normal und welche Kühler(leise!) könnt ihr mir empfehlen? Und bei welcher Temperatur ist der CPU in Gefahr?
     
  4. Promethreus

    Promethreus Byte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    25
    Das mit dem Kühler wollte ich auch gerade sagen. Der Supersilent Pro (2500?) ist ein Superkühler. Warum er "nicht der Hit" sein soll kann ich nicht nachvollziehen. Man sollte ihn zwar nur bis 2100+ und nicht darüber einsetzen (obwohl Arctic das höher angibt, AMD dann aber nicht für Ausfälle haftet), aber er läuft sehr effizient und vor allem total leise.
     
  5. Hotz_N_Plotz

    Hotz_N_Plotz Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Servus,

    das Problem hat sich gelöst, Kühler war wohl nicht richtig
    befestigt.Dadurch hat das Motherboard den Pc wegen Überhitzung
    des CPu}s automatisch runtergefahren.
    Was bewirkt eigentlich das Program PCAlert??
    Wenn ich beim Program auf CoolerXP drücke veringert sich die
    CPU-Temperatur um 10 Grad.Was steckt da für eine Funktion hinter??
    Und welche Temperatur ist normal bei einem Athlon 2000??
    bei mir 45-50Grad

    und danke nochmal für für die vielen Antworten
     
  6. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Nein das reicht leider nicht!
    Wie oben schon erwähnt müssen die Werte bei mindestens
    3.3V-20A und 5V-30A liegen.

    MfG

    René
     
  7. Hotz_N_Plotz

    Hotz_N_Plotz Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    ok
    bei 3,3 Volt= 15A und bei 5V=14A
    reicht das? liegt das vielleicht am Kühler??
     
  8. Hotz_N_Plotz

    Hotz_N_Plotz Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Ich hab ein 300W Netzteil.
    Beim Absturz hat der CPU laut Bios eine Temperatur von 58Grad.
    Der Kühler heiß artic cooling supersilent pro.
    Muss ich was am Bios ändern??
     
  9. Hotz_N_Plotz

    Hotz_N_Plotz Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Ok,

    Motherboard=MSIKT3 Ultra2-c
    CPU= Athlon xp 2000
    RAM 256 MB DDR-333 PC2700 Nanya/Apacer
    Geforce-2 Grafikkarte
    Ich muss dazu sagen, dass ich motherboard und cpu neugekauft hahe und gestern eingebaut habe und seitdem hab ich das Problem.
    Wie heiß darf der Cpu eigentlich sein??
    Ich hoffe das ist genauer.

    MfG
    Tull
     
  10. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Erzähl doch mal bitte die genaue Rechnerkonfiguration.
    Aus deiner jetzigen Beschreibung kann man sich sehr viele Ursachen ausdenken.

    Also bitte etwas genauer wenns geht!

    MfG

    René
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Na, warum wohl?

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=59646

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=69845

    Es sei erwähnt, dass die Pro-Modelle etwas besser sind als die "alten" Modelle. Aber die CPU-Modellangaben von Arctic sind dennoch übertrieben. Was auch schlimm ist: die Temperaturregelung beim TC-Modell ist so eingestellt, dass der Prozi leise ist, als dass der Prozi im grünen Bereich gekühlt wird. Und das ist wirklich sehr, sehr schade!:(

    Ich empfehle Arctic Kühler nur für Durons, ev. noch Athlon XP 1600+. Aber auch schon beim Duron 1300 könnte es kritisch werden.

    Gruss,

    Karl
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Somebody hat völlig recht: das reicht bei weitem nicht!!!

    Das Netzteil sollte bei 3,3 Volt mind. 20 Ampère und bei 5 Volt mind. 30 Ampère haben, sowie einen Combined Power von mind. 165 Watt.

    Empfehlenswerte Netzteil-Marken: COBA, HEC, TSP, Fortron, Antec, Sirtech und Enermax. Und: Netzteile könnten z.T. ziemlich laut sein - achte auch darauf, falls Dir das wichtig ist.

    Gruss,

    Karl
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Könntest Du uns die Ampère-Werte des Netzteils bekanntgeben? _ Ampère bei 3,3 Volt und _ Ampère bei 5 Volt. Steht auf dem Netzteil.

    Gruss,

    Karl
     
  14. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, 300W ist nichtssagend, wichtig sind die Ampereangaben bei den genannten Spannungen. Der Kühler ist soweit ich weiß auh nicht gerade ein Hit.

    MfG Steffen
     
  15. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, dein Problem kann an einem zu schwachen Netzteil (3.3V ... 20A und 5V ... 30A) oder mangelnder Kühlung der CPU liegen.

    MfG Steffen

    PS.: CPU-Temp. sollte nicht über 65°C gehen.
    [Diese Nachricht wurde von steffenxx am 25.10.2002 | 16:41 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen