Was passiert mit meinen Mails?

Dieses Thema im Forum "Mail-Programme" wurde erstellt von minosvonknossos, 15. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. minosvonknossos

    minosvonknossos Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2004
    Beiträge:
    11
    Hallo,
    ich habe das Problem, daß meine Mails mit dem Notebook seit einigen Tagen nur noch sporadisch gesendet und empfangen werden.
    Der Internetzugang ist problemlos möglich. Sobald ich aber eine Mail senden oder empfangen möchte dauert es ewig, bis die Verbindung zum Mailserver aufgebaut ist, das Passwort geprüft wurde etc. Wenn mehrere Mails auf dem Server liegen bricht die Mailübertragung auch schon mal mittendrin ab. Ich muß dann wieder von vorn beginnen. Merkwürdigerweise haben andere Rechner in meinem WLAN dieses Problem nicht. Provider ist 1&1.
    Normalerweise nutze ich Thunderbird als Mailprogramm. Das Problem tritt aber auch mit Outlook Express auf. Betriebssystem ist Windows XP. Außderdem läuft die Norton Internet Security.
     
  2. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    2.463
    Für OE:
    wie viele Mails sind im Posteingang?
    Wie groß ist die Datei Posteingang.dbx?
    Norton scannt Mails ab?
    Falls ja, stell das in Norton ab.
    Gruß
     
  3. minosvonknossos

    minosvonknossos Byte

    Registriert seit:
    12. Mai 2004
    Beiträge:
    11
    Norton deaktivieren bringt nichts. Nachdem Thunderbird anfing Probleme zu machen habe ich Outlook Express eingerichtet. Hier war bisher nicht eine Mail im Posteingang, aber das Ergebnis ist das Gleiche.
    Gruß
    Minos
     
  4. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    2.463
    Du solltest Norton nicht deaktivieren - das bringt überhaupt nichts - sondern intern das Abscannen von Mails untersagen.
    Außerdem hatte ich noch eine Frage gestellt.
    Die Größe der DBX Datei ist unabhängig von dem, wie viele Mails du in dem Ordner siehst. Schwer zu verstehen, es ist aber so.
    Gruß
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen