Was sind *.dmb-Dateien?

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Boersenfeger, 1. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Boersenfeger

    Boersenfeger Megabyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    1.203
    Liebe Leute!

    Eine Bekannte findet auf Ihrem Rechner folgende Dateien:

    C:\WINDOWS\MiniDump\Mini011805-01.dmp

    C:\WINDOWS\MEMORY.DMP

    Frage:
    Welches Programm erstellt diese, ein Reinigungsprogramm (CC-Cleaner) zeigt ihr diese Dateien zur Löschung an. Kann sie die Dateien löschen?
    Ich meine, das das mit Problemen von Win XP zu tun hat, was sie installiert hat. Ich kenne XP nicht, daher kann ich ihr keinen Rat geben!
    Bitte helft mir und ihr!
    Danke!
    Gruß
    Börsenfeger
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Gehe zu: Start > Hilfe und Support

    Gib in die Suche ein: dmp

    Erhalte: 1 empfohlenes Thema, 1 Ergebnis in der Volltextsuche, 15 Treffer in der Microsoft Knowledge Base

    Lies
     
  3. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Windows erstellt nach Abstüzen ein "Speicherabbild", sozusagen der Inhalt des RAMs im Moment des bluescreens-wenn es so eingestellt ist (Rechtsklick auf Arbeitsplatz-Erweitert-Starten und Wiederherstellen-Einstellungen).
    Wenn deine Bekannte nicht seit 3 Tagen Ihre Diplomarbeit vermisst, kannst du es bedenkenlos löschen :D
     
  4. Boersenfeger

    Boersenfeger Megabyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    1.203
    @ goetti:
    Schade, du hast nur flüchtig gelesen, sonst hättest du bemerkt, das ich kein WinXP habe!
    Meld dich doch einfach nur, wenn du wirklich helfen willst!
    Danke!

    @ steppl:
    Vielen Dank für deine Hilfe. So ähnlich hab ichs auch gelesen, wollte aber noch mal ne Bestätigung, das es so richtig ist!
    :D :D :jump:
    Gruß
    Börsenfeger
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Mit dem Tool WinDbg kannst du solche Speicherabbilder analysieren und damit z.B. feststellen, dass dein immer wieder auftretender Bluescreen auf einen bestimmten defekten Treiber zurückzuführen ist. Wenn man keine Bluescreens hat, können die alten Speicherabbilder bedenkenlos überschreiben werden.
    Man kann in der von steppl genannten Einstellung auch festlegen, ob man überschreiben lassen will oder nicht.
     
  6. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    @Boersenfeger: doch doch, ich hab das gelesen, aber einige Menschen sind einfach nicht Willens, selbst zu lesen. Du hättest das einfach an deine Bekannte weitergeben können und sie hätte einiges über "ihr" WindowsXP erfahren...
     
  7. Boersenfeger

    Boersenfeger Megabyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    1.203
    @ franzkat: Danke, das ist auch noch sehr hilfreich!

    @ goetti: Sie erhält von mir den Link auf diese Seite!
    Danke für deine Unterstützung!

    Gruß
    Börsenfeger
     
  8. raefe

    raefe ROM

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    5
    Und wie findet man die Stelle des defekten Treibers oder Grund des Crashes in WinDbg? Ich habe z.b. eine >200MB Datei die man kaum manuell durchsuchen kann (tausende Zeilen). Muss man den Treibernamen wissen und danach suchen, oder müsste die Fehlerursache am Ende von Memory.dmp aufgeführt sein? Für eine kurze Anleitung wäre ich froh (kein Link bitte, einfach ein paar Zeilen zur Erläuterung genügen).
     
  9. raefe

    raefe ROM

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    5
    Der Topicstarter scheint nicht mehr involviert zu sein. Kann mir sonst wer kurz helfen bzw. Bescheid geben wie das geht?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen