Was spricht für XP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von s.sepp, 28. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. s.sepp

    s.sepp Byte

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    19
    Hallo Leute, :bet:
    ich spiele mit dem Gedanken, meinen Rechner von ME auf XP
    umzustellen.
    Hardware-Komponenten sind kein Problem.
    War bisher mit meinem ME sehr zufrieden.
    nach umfragen im Bekanntenkreis, hörte ich eigentlich geteilte Meinungen über XP.
    Da Ihr ja alle fit auf diesem System seid, frage ich deshalb euch.

    P.S.Wie funktioniert eigentlich bei XP das Erstellen der DFÜ für DSL-Verbindung.
    Bei ME ist es ja ein leichtes Spiel.

    Gruß
    Sepp
     
  2. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Also, ich kann nur dazu raten auf 2000/XP umzusteigen, wobei ich 2000 bevorzuge, weil man dort nicht erst noch sämtliche grafischen Spielereien abstellen muss und ansonsten praktisch alles läuft, was auch unter XP läuft (bis auf MovieMaker von Microsoft).
    2000/XP ist auf jedenfall wesentlich stabiler (vorausgesetzt man installiert auch stabile Treiber).
    2000 läuft übrigens auch schon mit ca. 500 Mhz und 256 MB RAM schnell, während XP ordentlich Leistung braucht (ab ca. 1Ghz und 512 MB RAM empfohlen)
     
  3. eminem4love

    eminem4love Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    38
    mir schon klar, dass man das abstellen kann (hab ich ja auch bei vielem gemacht) aber es nervt eben, dass es am anfang überhaupt da ist.
    Mir ist auch klar, dass nicht jeder user ständig überwacht wird (ich übertreib halt als mal gern...) aber wenn sie etwas unbedingt wissen wollen, holen die es sich schon, da hilft auch kein xpAntispy usw... naja wie auch immer, ich hab's und ich werds auch behalten...
    :p
     
  4. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    also 24 Std. täglich wird MS und B.Gates schon mal garnicht bei JEDEM User weltweit zugreifen .... wozu auch ... die Infoblasen nennen sich Tooltips und lassen sich ausschalten, ebenso wie das Hündchen und sonstiger Schnick-Schnack. Die Fehlerberichte lassen sich ebenso ausschalten und das alles auch in der Home-Edition. Und DAS Betriebssystem überhaupt wird es nie geben, weil alles weiterentwickelt wird, egal ob das MS, MacOS, Linux usw. heißt. Ebenso Anwendungsprogramme, ebenso wie Games. Man sollte diese Spionagevisionen nicht zur Phobie werden lassen. Es gibt eine einfache Methode dieser "Spionage" zu entgehen ..... Netzwerk/Modem oder sonstige Verbindungsleitungen einfach abstecken ..... dann geht nichts aber auch gar nichts nach draussen .... und zum Surfen einen 2. Rechner der nur System und Browser drauf hat.

    Gruß
    Wolfgang :D
     
  5. eminem4love

    eminem4love Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    38
    also ich bin mit xp im großen und ganzen ja recht zufrieden, aber von DEM os schlechthin kann nicht die rede sein. hatte erst die home edition (war halt vorinstalliert...) bin aber dann auf professional umgestiegen. ich würd sowieso empfehlen: wenn xp, dann professional, oder willst du von mr. billy gates rund um die uhr ausspioniert werden?!? meiner meinung nach ist xp manchmal auch etwas zu geschwätzig (ständig diese infoblasen rechts unten) und manchmal auch etwas kindisch (zB das hündchen in der suche-funktion) was mich auch total abnervt, sind diese ständigen aufforderungen zum senden von irgendwelchen fehlerberichten an microsoft.
    aber in puncto stabilität und hardware support kann ich eigentlich nicht klagen. ich hab aber manchmal wirklich schon mit dem gedanken gespielt, sogar wieder win98se draufzumachen, wegen den vielen sicherheitslücken (gibts natürlich bei win98se auch...). und zur zeit ist xp eben ein magnet für hackerangriffe....
    soweit meine meinung
    Gr??Z Andi ;)
     
  6. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    Ich habe WinMe und will auch nicht wechseln,obwohl MS den "Support" einstellt.
    Die letzten Attacken galten WinXP und Win2000 (z.B.Blaster),oder liege ich da völlig falsch?
    Von der Stabilität brauch mir auch keiner was erzählen,warum ?
    Mein System läuft bedeutend stabiler als die XP-Rechner meiner geschätzten Kollegen.
    Laufend (täglich) sind die am jammern,weil ihre XP-Rechner wieder abgekackt sind. :D
    Irgendwann werde auch ich wechseln müssen,aber das wird noch eine Weile dauern.


    bis denne
     
  7. RobiMetzi

    RobiMetzi Byte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    112
    Ich wurde die XP empfehlen, aber nur wenn den Sys gut genug dafür ist:D
     
  8. Gabix

    Gabix Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    258
    Außerdem stellt MS zum Jahresende den Support für ME ein, dh. es werden keine Patches u.ä. mehr entwickelt. Gerade im Hinblick auf Sicherheit ein Grund mehr auf XP umzusteigen.
     
  9. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Das sehe ich ein wenig anders.

    Ich nutze Windows seit 1996. Und bei all dem Kram den uns
    MS vorgesetzt hat, bin ich nur zu einem Schluß gekommen:

    Wenn schon Windows, dann NT 5.x

    Schimpf: Windows 2000 oder XP. Alles andere ist längst
    überholt und hat auf aktuellen Maschinen nichts mehr zu
    suchen.

    Wem die XP-Politik nicht gefällt, kann ja momentan (!) noch Windows 2000 nehmen (mit SP4 natürlich). Ein SP-5 ist in
    Vorbereitung. Beide Systeme (2000 und XP) sind zudem
    multibootfähig. Ältere Spiele lassen sich also durchaus parallel
    auf einem ME-System spielen.

    Wenn unser Kandidat allerdings eine zu schwache Maschine hat,
    würde ich ihm allerdings nicht empfehlen auf XP umzusteigen.
    Unter 256-384 MB (besser 512) RAM würde ich XP nicht aufspielen. Ab 700-800 MHz fängt das an langsam(!) Spaß zu machen. Vom Plattenplatz ganz zu schweigen. XP verbrät schon in der Standardinstallation 1 GB. Und dann ist noch gar nichts aufgespielt...

    Das solltet ihr auch bedenken bei Euren Empfehlungen. Da hat ihr auch keiner nach gefragt. :mad:

    Nebenbei: Die "Stabilität" von ME ist ein Witz. Der NT 5.x-Kernel
    ist da klar besser. Da liegen Welten dazwischen.

    Zum Patchen verdammt ist man allerdings auch unter 2000/XP.
    Der Vorteil liegt hier aber in der Zukunftssicherheit. Für 98/ME
    fängt MS jetzt schon an, Sicherheitslücken nicht mehr zu schliessen. Der Support wird enden hierfür. (Zum Leidwesen aller
    9x-Benutzer, die sich noch später hiermit im Internet aufhalten wollen).

    Gruß
    Robert
     
  10. buzzta

    buzzta Kbyte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    134
    Also bislang bin ich mit XP sehr zufrieden. Hatte vorher ME drauf und da war es nicht ganz so einfach eine LAN-Verbindung herzustellen wie mit XP. Im Bezug auf ältere Spiele ist XP in manchen Dingen ein Krampf, manches läuft so gut wie garnicht. Deswegen hab ich ME parallel zu XP laufen, da hat man es am besten

    ME lief bei mir 1 ganzes Jahr ohne Neuinstallation... Nur hab ich gehört das in geraumer Zukunft der Support für ME ganz eingestellt werden soll
     
  11. elmou883

    elmou883 ROM

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    Der einzigste Grund warum du auf XP umsteigen solltest ist ist der Grund as es besser aussieht aber von der Funktionalitet oder der Stabilitet her gesehen würd ich lieber ME verwenden fals du keine Spiele Spielst würd ich mir sowieso Linux anschaffen ist billiger:D :D :D
     
  12. Biertrinker

    Biertrinker Byte

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    115
    Wenn du eine 2te Partition hast, kannst du XP dorthin installieren, ME kannst du dann auch noch starten. Das einrichten der DSL-Verbindung kannst du direkt bei der Installation erledigen, XP hat im Gegensatz zu den Dos-Basierten Systemen schon einen PPPOE-Treiber eingebaut. Ist also NOCH einfacher.


    Biertrinker
     
  13. com-posti

    com-posti Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2001
    Beiträge:
    177
    Hallo Sepp,

    XP ist doch wesentlich stabiler als ME. Aber wenn du mit ME so zufrieden warst, verwende doch beide BS. Dazu benötigst du nur einen Partitionierer (zB. Partition Magic). Die Erstellung einer DSL-Vebindung ist bei XP genauso einfach.

    Gruß
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen