1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Wasserkühlung - Sinn oder Unsinn ??????

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von revolverkopf, 7. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Ich überlege mir, ob ich mir eine Wasserkühlung zulege.

    Mein System braucht es wohl nicht unbedingt (AMD 2400 + Vollast = 50°), jedoch möchte ich den Rechner leiser machen.

    Welche Erfahrungen habt ihr - hat es viel gebracht - war der Einbau schwierig - welches System ist zu empfehlen - worauf muss man achten?

    Ach so, es sollte ein System sein, was in den/am Tower integriert wird, damit die Mobilität erhalten bleibt.

    Danke für die Antworten und schöne Grüße vom kalten Niederrhein.
     
  2. SourceLE

    SourceLE Kbyte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    488
    Naja; durch den Zusatzlüfter schon, der muss schon mächtig Luft welzen. Aber so schlimm ist es auch wieder nicht, da die neueren Propeller ja auch leiser geworden sind.

    Wer seinen Rechner nicht grade am Bett stehen hat, sollte sich aber nicht dran stören. :-)
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ganz aktuelle Temperaturen von meinen 2700+XP und 3000+XP:

    Idle-Modus 34°C CPU, 27°C Gehäuse, Drehzahl 2.550 U/Min., beide identisch, diese beiden stecken auf einem Epox 8RDA

    Volllast 2700+XP 43°C CPU, 30°C Gehäuse, Drehzahl 3.230 U/Min. seit ca. 45 Minuten unter Volllast auf einem Epox 8RDA bei 400 MHz FSB und RAM-Takt; der 3000+XP 46°C CPU, 32°C Gehäuse, Drehzahl 3.370 U/Min. auf einem MSI K7N2 ebenfalls 400 MHz FSB und RAM (dieser Rechner steht seit ca. 2 Std. unter Volllast)

    Ob sich die Umrüstung für dich lohnt, musst und sollst du selbst entscheiden. Für mich persönlich gibt es für Prozis in dieser Geschwindigkeitsklasse keine Alternative.

    Andreas
     
  4. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Vielen Dank nochmals für die Tipps.

    Trotzdem habe ich noch 2 Fragen an dich. Auf welche Temperatur bekommst du den Proz mit dem EKL?

    und

    lohnt sich die Umrüstung tatsächlich? Schaue doch mal, welchen CPU-Kühler ich drauf habe (s.o.).

    Grüße vom immer noch kalten Niederrhein
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    doch, doch, der Kühler wird nach wie vor noch gebaut - er hat nur eine andere Bezeichnung bekommen - EKL-Blade XP, http://www.funcomputer.de/default.php?page=shop&pl=1&artnr=02986&PHPSESSID=24b8185664803d3bbfe3ae8b2ec2f008 und mehr hier http://www.ekl-ag.de/frontend/produkt.php3?id_produkte=0000605&id_lang=0000001 und hier zum eigentlichen Lüfter http://www.ekl-ag.de/frontend/produkt.php3?id_lang=0000001&id_produkte=0000603

    Andreas
     
  6. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Du meinst nicht jeder ;-)
     
  7. SourceLE

    SourceLE Kbyte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    488
    YEAH! Du sachst es. Das kann sich ja auch keiner merken. :-)
     
  8. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    Peltier-Element?
     
  9. SourceLE

    SourceLE Kbyte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    488
    Hi...

    ich verwende Kühlplatten (der Fachbegriff ist mir im Mom nicht bekannt), aus der Klimatechnik. Diese bekommst Du in jedem Elektronikfachgeschäft. Ich schwöre drauf!

    Der Vorteil:
    - keine Geräusche.
    - Preiswert.
    - Temp. um den Gefriepunkt.

    Der Nachteil:
    - sehr hohe Abwärme (extra Kühler erforferl. !).
    - die Befestigung ist ein Problem (hier muss man basteln).
    - hohe Belastung an das Netzteil (extra Netzteil empfohlen).

    Sollte mir der Name noch einfallen Poste ich diesen noch (bei Interesse).

    MfG & CU
     
  10. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Ich habe mal eben ein bischen gesucht . Der Kühler wird leider nicht mehr gebaut.

    Trotzdem muss ich mal nachfragen, welche Temperaturen du hast?

    Gruß
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    dann mal ein kleiner "Exkurs".

    Der EKL-1041 ist von EKL selbst bis zum 3000+XP freigegeben. Seine max. Drehzahl soll 4.300 U/Min. bei 32 db betragen.

    Selbst bei einem noch moderat übertakteten 3000+XP habe ich es nicht geschafft den EKL unter Volllast in die Nähe von 4.000 U/Min. zu bekommen.
    Im "Normalbetrieb" des 3000+XP dreht der besagter EKL unter Volllast bei mir beim Einsatz von 12 V Gehäuselüfter @ 7V (statt 2.500 U/Min halt mit ca. 1.900 U/Min.) mit max. 3.500 U/Min.. Rechnet man die db-Zahl von 32 bei 4.300 U/Min. auf 3.500 U/Min. runter, dann liegt der Kühler/Lüfter in der Nähe von 25 bis max. 27 db und damit voll und ganz im Bereich dessen was ein ARCTIC Super Silent .... mit einem 80 mm Lüfter bei ca. 2.500 U/Min. dreht - und das bei wesentlich besserer und effektiverer Kühlleistung..... wobei ich es noch nicht einmal wagen würde einen 3000+XP mit "Originaltakt" einem ARCTIC "anzuvertrauen"

    Meine und Erfahrungen einiger anderer Händlerkollegen "sprechen da Bände" was die Kühlleistung >1800+XP ohne den Einsatz von Gehäuselüftern beim ARCTIC angeht. Es läuft bereits ein Verfahren gegen ARCTIC.....

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 07.04.2003 | 22:52 geändert.]
     
  12. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Du bist mir als guter Berater bekannt.

    Jedoch frage ich mich, warum du immer den EKL mit dem kleinen Lüfter anpreist?

    Warum soll der denn mit so einem kleinen Lüfter ruhig sein?

    Ich habe derzeit den "NB-ACuP Silent II" von www.blacknoise.de eingebaut - ich glaube der ist schon besser.

    Der vereint die Vorteile beider Metalle zur Wärmeableitung - Kupfer als guter (Ab-)Leiter und ALU zum schnellen Abtransport - und obendrauf ein r e g e l b a r e r 80er Lüfter.

    Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, warum der (Mini-)EKL besser sein soll.

    Diese Antwort bitte nicht als Kritik verstehen.... ich verstehe es wirkllich nicht.

    Gruß
     
  13. Onkel Willi

    Onkel Willi Byte

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    28
    >... aber von Mobilität hat keiner
    >gesprochen...

    Doch. Hat er. Ganz oben in der Anfrage. Dritter Absatz: "... damit die Mobilität erhalten bleibt."

    Hmm. Kühler aus dem Golf2. Interessant. Wär echt eine Überlegung wert. Moped-Kühler. Kreidler? Welches Moped hatte Wasserkühlung?

    <I> oder gleich den Niederrhein durchleiten... </I>

    Mobilität: Wohl nur mit geschlossenem System erreichbar. Wenn die Brühe rausschwappen kann, hast Du am PC nach dem Umräumen wenig Freude. Und Wasser und Strom paßte eigentlich noch nie richtig zusammen.

    Ansonsten: Zuverlässig muß es ja mal als allererstes sein.

    Tach noch.
    [Diese Nachricht wurde von Onkel Willi am 07.04.2003 | 22:33 geändert.]
     
  14. Cybermat

    Cybermat Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    258
    Hi Andreas,
    klar kann man sich einfach ein System kaufen - wenn man genug Geld hat.
    Aber wie klingt das in deinen Ohren:
    Wärmetauscher vom Golf 2 (da kommt kein Koolance oder was auch immer dran), 2 x 120 mm Papst mit Potti.
    5Liter dest. Wasser im "Kanister", Pumpe aus dem Aquarium. Beim "normalen" Prozessor (&gt;2000 MHz/ XP+) geht das sogar eine Zeitlang passiv. Und kostet keine 150,- Euro alles zusammen. Gut, okay, es passt nicht in den Tower, aber von Mobilität hat ja keiner gesprochen... ;-)
    Ciao
    Cybermat
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    auch bei einer Wasserkühlung ist der Einsatz von (wenigstens einem) Gehäuselüfter(n) erforderlich.
    Mit einem leisen (Luft-) CPU-Kühler á la EKL-1041 bist du nur unwesentlich lauter als die leisen Gehäuselüfter.
    Wobei da noch zu bedenken ist, dass beim EKL "nur" ein 60 mm Lüfter montiert ist, statt der 80 mm Lüfter die du bei einer Wasserkühlung brauchst.

    Ob das die "Mehrkosten" von ca. 200 ? Wert ist, musst und sollst du selbst entscheiden.

    Komplett-Sets gibt}s übrigens von Koolance - Kostenpunkt komplett incl. Tower (Chieftec) gute 300 ?, Bezugsquelle listan, pc-cooling oder silentpc.

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 07.04.2003 | 21:40 geändert.]
     
  16. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Hallo

    Das solltest du dir aber gut überlegen, ist nämlich ziemlich teuer. Am einfachsten macht sich ein vorbereiteter Tower z.B. von Koolance( 389Euro). Sets sind zwar billiger, aber meistens ist auch ein bischen Bastelei erforderlich. Außerdem muß man sehr vorsichtig sein und das System ein paar Stunden laufen lassen ob es dicht ist.

    Tschüss earth
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    So ein Pelztier macht doch aber den Rechner eher lauter, durch die erhöhte Abwärme...
     
  18. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    Wenn Du nicht maßlos Übertakten willst, ist WaKü rausgeschmissenes Geld. Der lauteste Krachmacher ist eh meist das Netzteil und das läßt sich nur schwer mit ner WaKü vereinen.
    Meine Kiste(1.4er TB) läuft mit Luftkühlung des nachts fast lautlos (HDD kreischt noch geringfügig), ich kann jedenfalls im selben Zimmer ungestört schlafen.
    Leg Dir lieber ein paar Temperaturregelungen für die bestehenden Lüfter zu. In Verbindung mit VCool hast Du so einen fast lautlosen PC im Leerlauf und bei Vollast trotzdem ausreichend Kühlung. Beim Zocken kommen die lautesten Geräusche schließlich aus den Lautsprechern :-)
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen