1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WD 800 JB

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von okie2003, 23. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. okie2003

    okie2003 Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    17
    ms 6156
    xp
    Folgendes Problem
    Ich habe die Festplatte WD800jb gekauft, leider ist mein Board wohl zualt für eine 80 Gb Festplatte, denn sie wird nicht erkannt.
    Boardhersteller MSI teilte mir mit das Problem wäre auch mit einem Bios-Upgrade nicht zulösen.
    Stimmt das so und gibt es noch andere Möglichkeiten mit dem Board oder muß ein neues her??????????? Frage über Fragen
    Schöne Grüsse
     
  2. okie2003

    okie2003 Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    17
    Der Festplatte war nichts beigefügt.ohne Handbuch und dergleichen, werde ich aber bei WD bekommen.
    Schönen Dank für die Antworten
     
  3. Eck

    Eck Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    73
    Mag sein. Murphys Gesetze schlagen immer mal wieder zu, aber eben auch nicht öfter, als wenn die Platte neu gekauft nach einem halben Jahr schon den Geist aufgibt, trotzdem alles richtig eingerichtet wurde und alles erkannt wurde. Man steckt schließlich nicht drin in soner Platte. Wenn ich Händler wär und ein Kunde hätte nachweislich mit einem Tool vom Hersteller der Platte, diese versaut (was ich ehrlich gesagt für ziemlich unwahrscheinlich halte), fänd ich schon nen Weg um sie bei der Herstellerfirma als fehlerhaft zu reklamieren. Aber letztendlich muß jeder selber wissen was er macht und ich hatte nur gute Erfahrungen mit diesen Tools.
    Gruß
    Eck
     
  4. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Hier irrst Du aber gewaltig........in den Nutzungsbestimmungen der Tools distanzieren sich die Hersteller von jeglicher Gewährleistung und Du hast die
    Bedingungen vor dem Download zugestimmt
     
  5. Eck

    Eck Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    73
    Was ist an einem Tool der Herstellerfirma der Platte verwerflich? Schließlich haben sie es dafür entwickelt und programmiert. Hab auch noch nie gehört, daß dadurch die Platte zu Schrott ging. Wenns passieren würde, wär das eindeutig ein Garantiefall.
    Gruß
    Eck
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    der Platte beigepackt ist doch sicherlich auch eine Diskette. Darauf befindet sich auch ein Tool Namens EZ-Drive. Dieses ist dafür da, damit bei Systemen die die volle Plattengrösse nicht erkennen dennoch damit klar kommen.
    Alles weitere dazu auch im Handbuch bzw. in der Kurzanleitung die der Platte beiliegt.

    Andreas
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Dem kann ich widerum nicht zustimmen, Denn die "Experimente" - was anderes ist}s nämlich wirklich net, hätt}ich nie im Leben riskiert. Dabei geht dir die Garantie der Platte bei verloren, wenn}s schief geht ... aber egal, manche lernen}s halt nimmer und setzen sich über "wirkliche brauchbare" Tipps hinweg.

    Du hätt}s auf jeden Fall bei mir im Laden schlechte Karten ... denn innerhalb von 1-2 Minuten hätt} ich dir den Fehler nachgewiesen (gehabt) und dann is nix mit neuer Platte auf Garantie/ Gewährleistung - da bin ich knallhart und brauch man auch nich mit mir diskutieren.
     
  8. Eck

    Eck Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    73
    Kann ich nicht zustimmen. Ich arbeite schon eine ganze Zeit mit Tools von Seagate und jetzt von Samsung. Das System läuft superstabil und ein Geschwindigkeitsunterschied ist definitiv nicht merkbar. Gemessen hab ich allerdings nicht.
    Gruß
    Eck
    [Diese Nachricht wurde von Eck am 23.06.2003 | 22:01 geändert.]
     
  9. Eck

    Eck Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    73
    Kann ich nicht zustimmen. Ich arbeite schon eine ganze Zeit mit Tools von Seagate und jetzt von Samsung. Das System läuft superstabil und eien Geschwindigkeitsunterschied ist definitiv nicht merkbar. Gemessen hab ich allerdings nicht.
    Gruß
    Eck
     
  10. Eck

    Eck Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    73
    Hatte gerade ein ähnliches Problem. Vielleicht gibts beim Hersteller einen Dismanager oder Du kaufst Dir eine Controllercard.
    Gruß
    Eck
     
  11. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Wenn MSI Dir das so bestätigt hat,dann führt kein Weg um ein neues Board herum
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    am besten wäre es vorher die dokumentation zum mainboard zur hand zu nehmen und mal nachzuschauen, ob das board so eine große platte überhaupt unterstützt.
    oder beim hersteller auf der hompage nachsehen.
    ich habe das immer so gemacht und hatte auch nie probleme.
    wenns nicht der fall sein sollte, halt eine kleinere platte kaufen, oder direkt ein anderes mainboard.
    alles andere ist improvisation und bringt auch im endeffekt nicht die erwartete leistung.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen