1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WD400BB downgrade --> ATA33 :-((

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ila, 10. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ila

    ila Byte

    Registriert seit:
    25. September 2000
    Beiträge:
    14
    Hallo!
    Ich habe die WD400BB Platte als Master am primären IDE Anschluß mit einem 40-adrigem Kabel. Daran hängt noch ein 32x CD-rom. Mein VIA-chipset kann nur max. ATA33.
    Die Platte ist vom Werk aus auf ATA100 eingestellt und wenn ich
    was von CD auf die Platte kopiere geht es _sehr_ langsam :-(
    Vorher hatte ich eine 10 gig. Platte von WD da konnte ich mit so einem Tool von WD die ATA-geschwindigkeit einstellen.
    Ich habe die neueste Version von dem Tool, aber bei der neuen
    Platte gibts immer diese Fehlermeldung:

    "Ultra ATA/33 Not Enabled:
    General Error.
    Enabling of Ultra ATA/33 was unsuccessful."

    (bei der alten Platte ging es)
    Leider hat WD keine Hotline in D. :-(
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Wenn die Festplatte vom Bios mit UDMA Mode 2 oder UDMA33 erkannt wird dann liegt es nicht an der Platte sondern am CDROM oder den Master/Slave jumpern auf Platte oder CDROM .
    CDROM lieber an den Sekundären Port .
     
  3. ila

    ila Byte

    Registriert seit:
    25. September 2000
    Beiträge:
    14
    Booten geht schnell, nur von CD auf Platte kopieren geht voll lahm
    (500kb/s) :-((
    UDMA33 kann (sollte) man mit einer Bootdiskette von DOS aus einstellen können, ich hatte mal bei meiner alten 10Gig. Platte auch von WD UDMA66 mit der Software eingestellt, das ging, aber dann gab es den gleichen Fehler mit dem lahmen kopieren von CD.
    Heute freute ich mich über die neue Platte und wollte eben UDMA33 einstellen (avail. choices 33/66/100) in der Software für die Platte, aber geht nicht.
    Ansonsten ist die Platte aber bis jetzt okay! und wird im BIOS auch voll und richtig erkannt.
    Grüße, Ansgar
    [Diese Nachricht wurde von ila am 10.04.2002 | 18:53 geändert.]
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Als ich meiner Festplatte aus Platzmangel neulich ein CD-ROM (UDMA-fähig) als Sklaven dazugehängt habe, fiel die Leistung der Platte auch ins Bodenlose, allein das Booten hat ne Ewigkeit gedauert.
    Anscheinend vertragen sich nicht alle Platten und optsichen Laufwerke, auch wenns theoretisch gehen müßte.
    Oder hat Dein 32xCD-ROM sowieso kein UDMA?
    Kann die Platte evtl. im Bios auf UDMA33 festgesetzt werden? War mir bis jetzt nicht bekannt, daß man das auch direkt in der PLatte einstellen kann, ich ahtte aber auch noch nie ne WD.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen