1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

WD600

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von chrishof, 15. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chrishof

    chrishof ROM

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    Hallo

    Ich habe mir eine WD600AB gekauft und sie wird vom Bios nicht erkannt.
    Hier meine Daten:
    BIOS ID:2A69JM49C
    BIOS Date:11/19/97
    BIOS Signon:11/19/97-i440LX-W977-2A69JM49C-00
    BIOS Type:Award Modular BIOS v4.51PG
    Chipset:Intel 440EX/LX rev 3
    OEM Signon:W6117F1 V1.6 051598

    Weiß jemand, ob es dafür ein Update gibt?
    Wenn ja:Wo?

    Ciao
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    http://wims.host.sk/
    Allerdings nur für die Version mit 128KByte Bios geeignet dafür laufen Platten bis 128GB
     
  3. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Oder ganz billige Lösung: ein Diskmanager, ich habe gute Erfahrungen mit EZ-Disk von Western Digital gemacht. Heißen jetzt Data Lifeguard Tools, findest du auf deren Homepage.

    Vorgehensweise: Du stellst die Erkennung der Platte im BIOS auf NONE und startest von der DLGTools Diskette. Dort kannst du EZ-Disk einrichten und die Platte wird dir angezeigt. Dann wird die Platte normal angesprochen.
    Ging damals auf meinem 233 mit einer 45er und einer 80 (beide WD) wunderbar, und einen eventuellen geringen Geschwindigkeitsverlust (wenn überhaupt) konnte ich verschmerzen.

    Gruß
    André
     
  4. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    falls es das msi-6117 ist, dann erkennt es max. festplatten bis 32Gb
    andere lösung:
    ide-pci controller, gibts schon ab 25 euro, dann klappts auch mit deiner neuen festplatte (sagt man jedenfalls )
     
  5. BigWumpus

    BigWumpus Byte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    55
    Hallo,

    ein LX-Board ist sicher so alt, daß der Hersteller keine aktuellen BIOSe mehr anbietet....
     
  6. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    das dürfte das MS-6117 ( http://www.msi-computer.de/ )
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen