WEB.DE sicher

Dieses Thema im Forum "Mail-Programme" wurde erstellt von rapmaster, 1. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    Hi leute ich hab\'s gemerkt dass man bei den Mails, die man von web.de verschickt hat, die IP adresse unter den Email Informationen nciht sehen kann.was sagt ihr dazu?
     
  2. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    noch ne frage: warum postest du einen header wenn alle informationen falsch sind? was soll das bringen?
     
  3. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    deine ip ist aber von t-online
     
  4. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    nein.glaube dass web.de nur die mail über t-online server geleitet hat.wegen dieser ssl verschlüsselung(128 Bit).Weiß auch nicht so genau was da so abgeht bei Web.de.
    alle informationen bis auf die namen und adresse sind falsch.
     
  5. Bigfoot 2002

    Bigfoot 2002 Megabyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    1.776
    sag mal gehst du mit t-online ins netz? (gelöscht)

    (manchmal denke ich ich sollte rapmaster doch dumm sterben lassen)

    wieso überhaupt rapmaster und nicht hack&crackmaster?

    deine beiträge sind immer echt der knüller *g*
     
  6. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    danke.aber brauche ich nciht.
    hab norton internet security suite installiert.und das programm sthet mir jede zeit zur verfügung.wenn ich probleme hab.
    [Diese Nachricht wurde von RapMaster am 07.10.2002 | 18:53 geändert.]
     
  7. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    hallo
    ich würde dir trotzdem Zonealarm empfehlen (die kostenlose version), das ist ne gute u. kleine firewall

    die läuft auch auf PC\'s mit nem 133 MHz prozessor recht gut

    ich bin der meinung:
    jeder der oft im netz ist, sollte ein antivir + ne firewall installieren

    grüsse
     
  8. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
  9. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    erstmal solltest Du Dir das "grüßen" angewöhnen ....

    ...es zwingt Dich ja keiner die "unseriösen" Seiten anzuklicken.... *ggg*

    sorry... aber für mich ist es hier EOT (End OFF Topic) , weil die Konversation mit Dir zu nix führt...

    mfg ghostrider
     
  10. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    nein.hast du gelesen.bei google oder so hat jede vierte seite einen 0190 dialer.
     
  11. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo,

    warum ??? Weil da die "Atomultramegageheimtipps" ala :

    So knacke ich unbemerkt Passwörter drinne sind... ???

    *muhahaha*

    mfg ghostrider
     
  12. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    hast du die neue ausgabe von pc-welt?
     
  13. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Oliver,

    kein Problem , Mißverständnisse kommen halt mal vor... und wir haben das ja schon geklärt ... ;) ;) ;)

    Zur Tastatur:

    wie das genau funktioniert, wurde nicht näher ausgeführt, sondern eben nur gesagt, daß da Hardwareseitig in die Tastaturelektronik schon ein Spion eingebaut ist, der nur sehr schwer zu entdecken ist...

    Ich denke mal, daß das ähnlich wie bei "Wanzen" dann per Funk weitergesendet wird...

    Zum "Spionage-PS2-Adapter" :

    Dort wird eine bestimmte Datenmenge direkt abgespeichert. Man entfernt dann den Adapter und kann ihn dann auslesen und auswerten.

    mfg ghostrider
    [Diese Nachricht wurde von ghost rider am 07.10.2002 | 18:20 geändert.]
     
  14. olamm

    olamm Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    27
    hallo ghostrider

    sorry, dass du das Gefühl hattest, von mir persönlich angegriffen worden zu sein. Das wollte ich nicht.
    Zu JAP: Ich kenne den Service und habe ihn auch ausprobiert - allerdings habe ich das doch wegen der niedrigen Geschwindigkeit und schlechter Verfügbarkeit gelassen.
    Zu RapMaster:
    Natürlich begrüsse ich nicht, dass RapMaster mit nicht einmal selbst geschriebenen Tools Daten zerstören oder sogar andere Benutzer ausspioniert/ausspionieren will.
    Außerdem empfehle ich ihm dringend nach "Hacker-Ethik" zu googlen.
    Zur Keylogger-Tastatur: wo werden die Eingaben denn gespeichert?

    Gruss
    olamm
     
  15. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Oliver,

    dazu war jetzt erst am Sonntag in Ratgeber Recht ein interessanter Beitrag zu sehen:

    Da ging es darum, daß bereits in der Tastatur von Haus aus eine entsprechende "Spionageschaltung" eingebaut ist, die auch von Profis nur schwer zu entdecken ist, oder einfach ein kleiner Stecker zwischen PS2-Buchse und Tastaturstecker gesteckt wird, der einiges an gemachten Eingaben speichern kann... somit würde auch eine Verschlüsselung, die ja erst im Nachhinein erfolgt, nichts nützen...

    Soll nicht heißen, daß ich diese Spionage befürworte, ganz im Gegenteil...

    siehe auch meine andere Antwort... (hat sich jetzt zeitlich überschnitten)...

    mfg ghostrider
     
  16. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Oliver,

    tja, kommt schon mal vor, daß man sich mißversteht... kein Problem...

    Zu :: "Ich habe keine Probleme, dass meine eMails mitgelesen und meine Telefongespräche mitgehört werden, solange das hilft einen Verbrecher zu schnappen"

    Ganz im Gegenteil, jedoch bin ich der Meinung, daß es <B>nicht</B> möglich ist, wirklich anonym zu surfen...

    Begründung:

    Schon jetzt werden emails / Telefonate (Auslandsgespräche grundsätzlich) nach sogg. "Schlüsselwörtern" abgehört usw.

    Und selbst die anonym-Proxies oder das Projekt der TU Dresden wird langfristig nicht Erfolg haben, da im Zuge der rechtlichen Absicherung, die ebenfalls langfristig gesehen, Logfiles erstellen werden... (bei der TU Dresden geht es darum, IP-sharing zu betreiben und so die Identidät zu verschleiern)..

    bei diesem Projekt sehe ich jedoch die Gefahr, dann mit echten Verbrechern in einen Topf geworfen zu werden... (Vertrieb von Kinder****ographie usw. ...)

    siehe auch meine Aussagen hier :

    http://www.sven-hanl.de/wbb/thread.php?threadid=129&sid=

    http://www.sven-hanl.de/wbb/thread.php?threadid=129&sid=

    http://www.sven-hanl.de/wbb/thread.php?threadid=670&sid=

    http://www.sven-hanl.de/wbb/thread.php?threadid=799&sid=

    Kurz gesagt:

    Am Startpunkt der Verbindung ins Web wird <B>immer</B> die eigene Telnr. gespeichert sein ... und somit auch die Verbindung zu den persönlichen , echten Daten... und diese sind , wenn auch dann mit enormen Aufwand immer rauszukriegen...

    Es sind auch schon Überlegungen im Gange, den Usern generell eine feste IP zuzuweisen...

    Aber dies war ja nicht das Thema von RapMaster... , ihm geht es nur darum, möglichst schnell rauszufinden, wie er andere schädigen kann, ohne daß man es ihm nachweisen kann...

    und solche Absichten bedürfen keiner Unterstützung...

    In diesem Sinne...

    mfg ghostrider
     
  17. slave20

    slave20 Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    22
    und desweitren wenn er an sichere daten will ... die sind sowieso hinter einer DICKEN Firewall die der sowieso nicht als anfänger oder fortgeschrittener durchdringt
     
  18. olamm

    olamm Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    27
    stimmt. das ist was anderes. Die e IPs sind zudem wie du schon gesagt hast dynamisch, und...
    ...RapMaster wird bald seinen Nick ändern. ;-). Mich hat eben wie gesagt, nur die Art und Weise aufgeregt, wie Ghost Rider sich ausgedückt hat.

    Gruss
    olamm
     
  19. slave20

    slave20 Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    22
    ne so hab ich das nicht gemeint aber mir ist egal ob einer meine ip oder so hat. ich steh ja auch im telefonbuch oder nicht? viel was anderes ist das ja auch nciht ausser das die dinger dynamisch sind und du immer wieder ne neue bein einloggen bekommt.
     
  20. olamm

    olamm Byte

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    27
    auf http://ds.ccc.de/077/mail steht in der Antwort auf den 2. Leserbrief folgendes:

    &gt;Dann musst Du Deiner Software
    &gt;soweit Vertrauen schenken
    &gt;(können), dass sie keine Hintertür in
    &gt;die Verschlüsselung einbaut und
    &gt;auch wirklich geeignet arbeitet.
    &gt;Software von amerikanischen
    &gt;Herstellern muss beispielsweise eine
    &gt;Hintertür für den amerikanischen
    &gt;Auslandsspionage- Geheimdienst
    &gt;NSA haben, das ist Gesetz in den
    &gt;USA.

    reicht dir das nicht?

    Gruss
    olamm
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen