1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Web.de steigt in Online-DVD-Verleihmarkt ein

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von indic, 15. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. indic

    indic Byte

    Moin,

    ich glaube, dass web.de keinen Massenmarkt erobern wird. Es gibt als Konkurrenz das breite Videothekennetz mit billigen Preisen von ca. 1,60? je Tag, bei dem ich keine festen Kosten habe, die auch zu Urlaubszeiten zu zahlen sind. Dann ist das Angebot mit 10 bzw. 20? pro Monat nur für Power-Nutzer günstig. Hinzukommen die angesprochenen Portokosten und aus dem Haus muß man auch, denn die Pakete müssen ja wieder zur Post. Ich für mich sehe also keinen Vorteil bei diesem Angebot.

    Gruß
    indic
     
  2. xfile

    xfile Byte

    Web.de hat so viele Angebote u. auch Premiumdienste, dass es bei denen - mir jedenfalls - schon etwas unübersichtlich wird. Ich glaube auch, dass der DVD-Verleih ein Flop wird. Hauptsache, die machen sich mit solchen Experimenten nicht kaputt, denn meine meisten Mail-Adressen hab' ich bei Web.de ;)

    Dieter
     
  3. Joey_2001

    Joey_2001 Byte

    Hi,

    außerdem stört die Kautionszahlung. Will man wirklich am Stück die 10 DVD ausleihen, muss man ja schon mal 200 Euronen hinterlegen.
    Ferner kommt die Unsicherheit bei der Rücksendung, denn geht die Ware verloren, was ja durchaus bei einer nicht versicherten Sendung geschehen kann, wird gleich die Hälfte der Kaution pro DVD einbehalten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen