Webhosting bei host-secure.de oder all-inkl.com

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von 1lluminate, 15. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 1lluminate

    1lluminate Kbyte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    131
    Hallo, da ich im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit wieder ein neues Projekt starten möchte suche ich derzeit nach einem Provider, der mir den Eindruck vermittelt sich mit dem Thema Sicherheit auseinander gesetzt zu haben, da mein bisheriger Provider da einige makanten Sicherheitslücken hat! Unglaublich das da nicht reagiert wird.
    Da ich mir eine kleine Liste gemacht habe, welche Anbieter in Frage kämen, fand ich folgende für mich interessant, host-secure.de <-- scheint sich mit dem Thema Sicherheit jedenfalls ausgiebiger zu beschäftigen, all-inkl.com <-- ich denke der classicer ;-) aber ich befürchte vielleicht, dass die Performance nicht so gut sein könnte, da schon einige Kunden auf den Servern gepackt wurden.
    Da ich mir noch etwas Zeit lassen werde bevor ich mich entscheide und vielleicht auch hier einige Feedbacks erwarte von Kunden der Provider.
    Vielen Dank 1llu
     
  2. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    schlund + partner

    die haben nen eigenen Backbone quer durch Europa und legen einigen Wert auf Sicherheit.

    mfg
     
  3. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Ich habe mich vor ein paar Tagen betreffend Webspace/Performance etwas kundig gemacht.
    Nach viiiiiilen Vergleichen Preis/Leistungsverhältnis sowie Ausfallraten bin ich bei webspace4all gelandet.
    Ich weiß nur nicht, ob das Sicherheitsangebot ausreichen würde ...
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Zum Thema Sicherheit fällt mir nur ein - setzte einen eigenen Rootserver auf und administriere selber. Alles andere ist ein Vertrauen auf die Fähigkeiten externer Dienstleister, was von sehr gut bis nicht zu gebrauchen reicht - je nach dem was der Techniker grade drauf hat. Natürlich sollte der Hoster unabhängig eine entsprechende Infrastruktur bezüglich Backup, Firewall usw. liefern. Da hört es leider selbst bei teurern Anbietern schnell auf. Gute Erfahrungen macht man in der Regel mit Rechenzentren vor Ort, wo man zusammen mit dem Betreiber eine entsprechend angepasste Infrastruktur aufbauen kann.

    Gruss, Matthias
     
  5. 1lluminate

    1lluminate Kbyte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    131
    In der Tat, da sprichst du eine richtige und bedenklichen Punkt an. Ich habe heute den Support von Host-Secure angeschrieben mit der Bitte, mir doch ein paar Details zu nennen, wie sie technisch arbeiten etc. Mir wurde mitgeteilt, dass meine Anfrage an die dafür zuständigen Supporter, die Firma GreenTech-Security, die so der Mitarbeiter von Host-Secure mit der Betreuung der Server in dieser Sache betraut sind. GreenTech-Security ist ein Sicherheitsunternehmen und bietet unter anderem Penetrationstests und andere Dienstleistungen auf dem Gebiet an. Kurz um erhielt ich eine Antwort über die eingesetzten und vorhandenen Applikationen. Die Fähigkeiten der Supporter sind so finde ich pers. kompetent genug, da sie zertifizierte Linux Administratoren sind, sind zwar auch MSCE'ler :D aber das ist ein anderes Thema.
    Fakt ich bin immer noch unschlüssig, ein eigener Server wäre sicherlich interessant für mich, aber nicht zwingend notwendig, und die Zeit die ich investieren müsste um meinen Webserver ordentlich zu Administrieren stecke ich lieber in meine Projekte ( Anwendungsprogrammierung ) :bet:
    Gerne warte ich noch etwas und höre mir die bislang sehr interessanten Stichpunkte von euch an.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen