Webseiten optimiert für IE: Opera erhält 10 Millionen Entschädigung

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sg69, 19. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Wann hat das ein Ende ?

    Spinnen die jetzt total - die sollten mal alle 'nen Psychater konsultieren !

    Warum bekomme ich keine Entschädigung von meinem Mainboard-Hersteller, weil dieses für AMD-Prozessoren optimiert ist und keine Intel-Prozessor raufpasst ?????
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.987
    Ich war bis vor kurzem noch mit Opera unterwegs. Es gingen zwar einige Seiten nicht, aber bei Microsoft hab ich eigentlich nie Probleme feststellen können.
     
  3. smaltalk

    smaltalk Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    13
    nur nen hinweis nebenbei: die ganze website von ms funktioniert mit opera nich richtig
     
  4. ghen

    ghen Byte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    16
    Hallo

    Ironie ist an der Sache ist, wir diskutieren wie schön die Standarts sind, aber PC-Welt scheint sich nicht soviel dafür zu interessieren. Seit kurzem habe ich mit Opera (unter einer SuSE 9.1) Anzeigeprobleme. Als ich mal eine Artikel durch den w3c Validator schickte, um zu kontrollieren, bekam ich 162 Verstösse gegen die Standarts. Also liebe PC-Welt, ich hoffe es kommt Besserung.

    Übrigens, Opera implementiert einer Reihe I-Explorer spezfischer Funktionen, nur nicht alle und schon gar nicht mit der Garantie, dass es gleich aussieht oder funktionniert. Selbst bei einer Standart konformen Seite, zeigt sie jeder Browser anders an. Da ist eben Luft in den Spezifikationen, weil im Wesentlichen nur den Aufbau, aber nicht das konkrete Rendern spezifizieren. Das müsste mal getan werden, wie man eine Seite zu rendern hat zu spezifzieren. Dann sehen auch alle Seiten gleich in jedem Browser aus. Dann brauchen grosse Firmen auch nicht mehr gegen Standarts zu verstossen, um zu garantieren, dass die Seite wenigstens in einer gewissen Anzahl von Browsern angezeigt wird.

    Es haben sich paar Leute drüber beschwert, dass w3c sich immer gegen Neuerungen stellt. Das ist auch gut so, Standarts sollen schon ein gewisses Alter kriegen, sonst gibt es ein Wildwachs von Standarts (den gibt es heute eigentlich schon, es kann eigentlich nur noch schlimmer werden). Standarts, die sich alle 3 Monate ändern, dienen keinem.

    Übrigens, ich benutze seit länger Zeit Opera, liebe den Browser und will keinen anderen. Ich muss oft unter den nur für IE/Netscape leiden. mir sind schlichte Seiten die sich an die Standarts halten am liebsten (hasse Flash und Sound auf Seiten, und alles was sich bewegt ist unerwünscht, es gibt nur sehr wenige Angebote, wo ich das haben will) - dann laden sie schnell und Opera zeigt es korrekt an.

    J_M
     
  5. TopDrop

    TopDrop Byte

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    30
    eigentlich könnte das ganze doch recht einfach sein... alle browserhersteller kucken sich endlich mal die spezifikationen vom w3-konsortium an und implementieren wenigstens HTML4, CSS 1 und 2 vollständig und richtig, und es wäre schön und einfach, webseiten für alle (neueren) browser zu schreiben. aber jeder herstellen lässt in seinem browser mehr oder weniger den einen oder anderen punkt der spezifikationen aus (insbesondere bei css2) und dann wird's zum problem.
    wenn dann ein browser noch eigene standards hinzufügt, so dass man die möglichkeit hat, aus selbigen für diesen browser weitere gimmicks inner webseite einzubauen, wäre das ok... muss man ja nicht, aber man kann.

    dass die meisten seiten auf MSIE optimiert sind is ja kein wunder, da es der mit abstand meistverwendete browser ist.

    aber, und das ist ja das, worum es eigentlich geht, sollte Microsoft keinen Service anbieten, der NUR denen offensteht, die die Microsofteigenen Produkte verwenden.
    Irgendeine andere Webseite (solange sie nicht von Microsoft ist) dürfte deswegen schwer zu belangen sein, da es in dem Fall den Verantwortlichen Offen steht, wofür sie optimieren und welchen Kundenkreis sie außen vorlassen.
     
  6. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Irgendwie eine idiotische Diskussion geworden.
     
  7. BodoGiertz

    BodoGiertz Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    154

    Also DOS hat Bill Gates so mehr oder weniger geklaut, deshalb hat IBM auch damals eine Vergleichs-Summe für ihn gezahlt.
    Deren Dummheit hat Billy dann auch weiterhin ausgenutzt.
    Und so ging's dann weiter...

    Standarts sollten von übergeordneten unabhängigen Institutionen gesetzt werden ( zB DIN ) und nicht von einzelnen Konzernen.

    Ohne MS hätten wir heute viel mehr Kompabilität !!!
     
  8. BodoGiertz

    BodoGiertz Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    154
     
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Das lustig ist ja das "Optimiert für den IE" eigentlich heißt: Entschuldigt, ich kann HTML nicht richtig - gottseidank nimmt der IE alles ;)
     
  10. .chimera

    .chimera ROM

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    7
    Jetzt sei doch mal nicht so :) Dann eben On-Topic:

    @Zeus
    Meinst du nicht es ist ein Unterschied, ob ein paar Leute ihre Seiten auf Netscape optimieren, weil sie gegen eine Monopolstellung arbeiten wollen, oder ob der mächtigste Softwarekonzern der Welt absichtlich Seiten mit Millionen (!) von Zugriffen so abändert, dass sie nicht mehr von Konkurrenzprodukten korrekt anzeigt werden - also absichtlich ein kleineres Unternehmen zerstören will um seine Monopolstellung nicht zu gefährden??
     
  11. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Regelt das per PN -> letzer Hinweis :btt:
     
  12. .chimera

    .chimera ROM

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    7
    @Zeus

    Ich hab hier schon lang keinen Beitrag mehr geschrieben, aber wenn Leute wie du so extrem gebildet daherschwallen kann ich mich sehr gut amüsieren... Ich würde echt gern mal sehen, wie du dich mit einem Menschen in der Wirklichkeit unterhältst :)
    Oder hast du vielleicht einen Fremdwortzähler in deiner Hosentasche, den du jeden Abend ablesen kannst um zu sagen "Hey, heut war ich aber wieder echt toll"? Oder ist das einfach ein geschickter Schachzug in deiner *****-Enlargement Therapie?

    Tipps zur weiteren Vorgehensweise:
    Such doch in meinem Beitrag nach Rechtscheibfehlern und halt sie mir unter die Nase!
    Oder erklär mir bitte einfach wie blöd ich bin.

    Ich freu mich auf deinen nächsten Beitrag....
     
  13. mistfink

    mistfink Guest

    Wenn Interesse besteht, würde ich euch auch meinen Kot offen legen:topmodel:
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.987
    Wozu den Code offenlegen? Wenn es Webseitenprogrammierer gibt, die ihre Seiten an die Eigenheiten des IE anpassen können, müßte sich doch auch jeder Browser an diese Eigenheiten anpassen lassen können, ohne den genauen Quellcode zu kennen - was allerdings nicht bedeutet, daß ich Microsofts Standardverletzungen gut heiße.
     
  15. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Leute -> :btt: und ein bißchen freundlicher wenn geht - >
    Die Regeln #2
     
  16. lib

    lib Byte

    Registriert seit:
    4. Februar 2004
    Beiträge:
    65
    genau *gg* ich bastel mir auch gleich mal nen browser zusammen der NICHTS kann ausser <p> oder so und verklag MS :D :D
    :vader: :laola: :dafür:
     
  17. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    Muß ich bei Dir auf den Eintritt der intellektuellen Menopause warten, oder geht es auch ein wenig vernünftiger?

    Daß Du irgendwie ein wenig ? wirklich nur ein wenig ? verblendet bist, um es mit einem Euphemismus zu umschreiben, mag sich Dir als betroffenem Zwangsgestörtem nicht erschließen.

    Was willst Du uns mit dem Hinweis auf das Wörtchen ?im? mitteilen? Daß der ***** irgendeines Weltverbesserers länger ist, als Deiner?
     
  18. meeero

    meeero Guest

    Ich hab nicht Richard, sondern Linus kritisiert; denn ich hatte von seinen dauernden lame-texten in interviews einfach die schauze voll.

    ..und wenn ich mein mandrake vom router schmeisse, was soll ich denn dran draufhaun!?
    vielleicht selber einen kernel schreiben?!!
    ..pff.
     
  19. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    @ XrMb2
    Ey mann, immer mit der Ruhe! Hier würde das Smiley mit der FRESSE gut passen...
    Du wirfst alles in einen Topf! Torwalds und Moral, das sind doch zwei verschiedene Begriffe! Der Gründer und moralischer Füher der GNU und mittlerweile auch Opensource-gemeinde istRichard Stallman . Dieser Mann hat die Welt reformiert und die neue Weltanschaung entwickelt. Linus Torwalds ist ein sehr Guter Techniker, er ist wirklich gut, ist jedoch nicht mit dem Gedankengang der GNU-Gemeinde einverstanden. Er liefert den Kernel, aber das war es auch.
    Falls dir die Microsoft Ideologie besser gefällt, schmeiß doch dein hart erkämpftes, gutes Mandrake vom Router! Keiner zwingt dich dazu, es zu verwenden. Dass du damit ein assoziales Mitglied unseres "Sozialstaates" wirst, sollte dir klar sein. (Nein, nicht zurückflamen, lieber mal ne Rede von Richard Stallmann durchlesen und verstehen, was ich meine). Es bleibt jedem selbst überlassen, was er verwendet, auch wenn es Maleware aus Redmond ist. (auch hier lieber nachlesen, die Begründungen kann ich mir sparen, da sie zu Hauf zu finden sind. zb Search-Funktion von XP :topmodel: )

    @ Zeus
    Es fasziniert mich, dass du seit 1996 im Internet bist. :bse:

    MfG, bitumen
     
  20. Lactrik

    Lactrik Guest

    Sorry, aber das war nix. Ich verdiene selber mein Geld mit der Entwicklung von Webseiten und kann ruhigen Gewissens sagen: Wenn man sich Mühe gibt und nicht in einen "Pfusch" verfällt, dann hat man valide Seiten, die in *allen* gängigen Browsern gleichermaßen gut darstellbar sind.

    Und wenn sich einzelne Webentwickler oder Unternehmen nicht daran halten, sondern ihre Seiten für den IE anpassen... dann soll Microsoft Schadensersatz zahlen? Interessante Logik, die lässt sich auf andere Bereiche des Lebens übertragen und könnte so manchen Menschen reich machen - wenns funktionieren würde :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen