Webserver mit Linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von ::matrix, 27. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ::matrix

    ::matrix Byte

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    61
    Hi,

    ich habe vor, einen Webserver aufzusetzen. Es steht schon fest, dass auf den Rechner nur ein Linux-Betriebssystem kommen soll, also keine Partitionierungen mit Windows. Durch die Fülle an Linux-Distributionen stelle ich mir jetzt die Frage, welche Distri für meinen Kenntnisstand und die zu leistenden Anforderungen am empfehlenswertesten ist.

    Hauptaufgabe des Rechners wird sein, eine Homepage für das Internet bereitzustellen. Daher ist Stabilität und Sicherheit bezüglich Angriffe von außen sehr wichtig.

    Zudem sollte das Betriebssystem einfach zu bedienen sein, ohne die Antworten groß in Handbüchern zu suchen. Ich selbst habe bislang nur Erfahrungen mit Knoppix gemacht und bin daher als Linux-Anfänger einzustufen.

    Der Rechner ist schnell genug, um mit den aktuellsten Versionen der Distris zurecht zu kommen.

    Welche Distribution ist für Anfänger sowie für Serveraufgaben geeignet und vereint die oben aufgeführten Punkte in seinem Betriebssystem?

    Gruß
    Thomas
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.479
    Keine......
     
  3. ::matrix

    ::matrix Byte

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    61
    mögliche Alternativen?
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.479
    Du solltest den Server einfach von einem Fachmann aufsetzen und konfigurieren lassen. Die Wartung bekommst du nach Anleitung eigentlich dann selbst in den Griff.
     
  5. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ubuntu Dapper ist noch in der Beta-Phase. In 4 Wochen kommt die "endgültige" Version. Die Distribution bietet 3 Jahre Desktop- und 5 Jahre Server-Support. Für 5 Jahre bekommst du also alle wichtin Updates, die die Serverprogramme so brauchen.
    So lange Supportzeiten bieten sonst nur die Enterprise-Editionen der großen Distributoren und die kosten mehrere hundert Euro.

    Wer schon mit C=64 und DOS großgeworden ist, lernt die nötigen Handgriffe ganz schnell.

    MfG
     
  6. ::matrix

    ::matrix Byte

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    61
    Hi kalweit,

    Also einen Server aufzusetzen ist nicht das Problem. Außerdem macht das keinen Spaß, denn ich möchte mich mit der Materie auseinandersetzen und Linux dadurch näher kennen lernen. Mit Anfänger ist halt gemeint, dass ich mich erst einmal nicht an das Nonplusultra Debian Linux heranwagen werde.

    Das bitte nicht falsch interpretieren. Ich bin nur kein Freund von Fehlermeldungen und Falschmeldungen. Wenn ein System stabil läuft, ohne dass es ewig herumzickt, probiere ich gerne neue Sachen aus.

    Gruß
    Thomas
     
  7. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.479
    Es geht lediglich darum, dass ein falsch konfigurierter Produktivserver eine Gefahr für alle Internetnutzer darstellt. Dafür bist du als Betreiber haftbar. Wenn es dumm läuft, können in wenigen Sekunden ein paar Millionen Euro Schadenersatz zusammen kommen. "Neue Sachen" probiert man zudem auf einem Testrechner aus ;)
     
  8. ::matrix

    ::matrix Byte

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    61
    Hi,

    ich werde mich erst einmal über Ubuntu schlau machen. Soweit ich auf diversen Seiten gelesen habe, gibt es dafür auch eine Live-CD. Die beste Möglichkeit, Ubuntu zu testen.

    Wer einen Webserver ohne Sinn und Verstand einrichtet und nicht an die wichtigen Dinge wie Sicherheit und Schutz der Internetuser denkt, hat selber Schuld, wenn es ihn erwischt. An so ein Thema gehe ich Schritt für Schritt heran. Ein Webserver sollte somit keine Utopie sein, die für mich nicht erreichbar ist.

    Gruß
    Thomas :danke:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen