Webshop erstellen

Dieses Thema im Forum "Web-Know-how für die Homepage" wurde erstellt von mkstoe, 23. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Hallo!
    Suche eine Software (möglichst Freeware oder nicht ganz so teuer) mit der ich möglichst einfach einen Webshop erstellen kann.
    Habe zwar HTML Kenntnisse aber mit PHP, MySql, Java Script usw. kenne ich mich nicht aus.
    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Da kann ich dir nicht wirklich helfen, da Gutes kaum zu finden ist. Selbst wenn die Shops grundsätzlich brauchbar sind, müssen sie meist durch eigene Programmierung angepasst werden. Schau die mal http://www.oscommerce.com/ an. Ist sehr umfangreich und kann über Module erweitert werden. Du solltest zudem einen Mietshop (z.b. 1+1) mit in die engere Auswahl nehmen, da man dort auch ohne Programmierkenntnisse zumindest einen Shop mit allen wichtigen Funktionen online bringen kann.

    Gruss, Matthias
     
  3. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Danke für Deine Hilfe, so in etwa hatte ich mir das schon gedacht (leider).
    Wie sieht das denn bei 1und1 aus, welche Softwarelösung bieten die dafür an. Kann man mit dem NetObject Fusion den Shop erstellen (ist ja in dem Softwarepaket drin) oder ist das eine Online-Software in die man Bilder und Artikel lädt?
    Bin auch durchaus gewillt ein bisschen Programmieren zu lernen, falls es gute, deutsche! Bücher zu dem Thema gibt bitte auch empfehlen.
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Das bei 1+1 ist eine reine Onlinelösung - gibt aber glaube Im- und Exportfilter. Mit NetObjects kenn ich mich nicht aus, kann also zu dem was "hinten rauskommt" nichts sagen.

    Gruss, Matthias
     
  5. Michaell

    Michaell Kbyte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    222
  6. MissAntroph

    MissAntroph Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    633
    Versuch es mal mit PHP. Ist am Anfang vielleicht etwas komplizierter für dich. Es lohnt sich aber, da du viel flexibler bist.:)
    Vielleicht findest du hier etwas.
    Lies dir die Anleitungen in den Paketen oder auf der Homepage gut durch, meist sind sie schon so gut erklärt, das ein Anfänger sie versteht.

    Du kannst auch mal hier durchstöbern.:)
     
  7. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Vilen Dank für Eure Beitrage. Ich werde mich mal dadurch arbeiten.
    Danke!
     
  8. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Bei NetObjects läuft das So, Du kannst dir mit Fusion im Grunde das Design und den Umfang Deines Shops erstellen wie du Ihn willst. Dann musst du wenn Du die 1&1 Lösung nutzen willst diese Einbinden. Das ist realtiv einfach da in Fusion ab 7.5 schon ne art Plug in enthalten sind mit denen das geht.
    Das 1&1 Shop System ist bei dieser Lösung im Prinzip nur für die Warenkorb und Bestell / Bezahltechnik zuständig. Wenn ich es richt in Erinnerung habe werden die Artikel über Fusion lokal bearbeitet und dann hochgeladen.

    Aber Billig ist die Lösung auf dauer auch nicht. Zwar brauchst Du nicht viel Geld für die Software auszugeben, aber dafür kostet der Shop dich dann jeden Monat Geld. je nach Umfang bis zu 49 Euro. Wenn ich richtig rechne.
    Also je nachdem was du machen willst kommt es dich relativ schnell billiger wenn du dir einmal eine Software kauftst, die dann aber keine laufenden kosten verursacht. Beispielsweise die Shop Lösung von Data Becker, oder G-Data, oder Wiso, oder was weis ich wem. Da gibt es viele Möglichkeiten.

    gruss
    andy33
     
  9. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    @Michaell
    Hast Du schon Praxiserfahrung mit dem Tool. Auf den ersten Blick sieht das ja echt gut aus. Mache mir allerdings Gedanken über die Grösse der Shopdatei "indexshop.htm", wenn da mal ein paar dutzend oder 100 Artikel drin stehen dauert das aufrufen sicherlich ewig, oder?

    @andy33 geb ich dir vollkommen Recht, wenn man das alleine aufs Jahr hochrechnet...
     
  10. Michaell

    Michaell Kbyte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    222
    Ja, habe den Shop schon für einen Kunden eingerichtet, damals mit ca. 30 Produkten und da ging das aufrufen usw. sehr flüssig.
     
  11. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Bei meinem Kunden (auch Freunde) wären es deutlich mehr Artikel, daher mein Frage.
    Kennt sich jemand mit Warenwirschaftsoftware aus? Hab gehört das es Möglichkeiten gibt, den Onlineshop direkt mit den Lagerbeständen zu füttern. Das es sowas (damit meine ich gute Software auch mit Herstellersupport gemeint) nicht kostenlos gibt ist klar.
    Jemand eine Idee?
     
  12. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Die Frage ist halt wie gros die Sache werden soll, die Du vor hast.

    Ich habe kapiert das es wohl mehr als 30 Artikel sein werden, aber wieviel solles denn werden? 100, 500, 1000 oder mehr?

    Danach richtet sich auch die Software. Ich sag mal in Bereich von bis zu 500 oder 1000 Artikeln, gibt es eine Lösung von Lexware, Wiso(Buhl Data) und Data Becker. Allerdings bin ich mir jetzt nicht mehr sicher ob noch alle diese Lösungen am Markt sind. Aber auf jeden Fall waren Diese Programme in der Lage sich an ein Warenwitschaftsprogramm koppelt zu lassen. (Jeweis aus dem gleichen Hause) Das sind dann zwar keine riesig tollen Systeme, aber für den Anfang geht das erst mal. Und ist nicht sooo teuer.

    Und wenn du deine erste Millionen gemacht hast, kannst du sicher auch in was besseres investieren. ;)

    Aber von den drei erwähnten angesehen, gibt es in dem Bereich etliche Programme. Der Markt ist da riesig. Ich fürchte das musst Du mal intensiv googlen und testen.

    mfg
    andy33
     
  13. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Denke mal das es eher Richtung 1000 Artikel gehen wird, bis jetzt nutzen die Kollegen Carla Data in einer Dos Version. Eine Windows Version soll wohl so ca. 10000 Teuros kosten.
    Bei Buhl und Data Becker hab ich schon geschaut, die haben in dem Bereich anscheinend nichts mehr, oder sehr gut versteckt.
    Bin für jeden weiteren Vorschlag dankbar!
    Werde aber natürlich weiter googeln.
     
  14. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hi,

    also ich habe mich mal ein wenig umgeschaut. Bei Data Becker hätte ich die folgende Lösung für Dich gefunden.

    Die Kombination besteht aus "DATA-BECKER Auftrag & Rechnung" für 99,95 Euro und "DATA-BECKER Shop to date Pro" für 299,95 Euro

    Ok, ok, das sind zusammen fast 400 Euronen, aber in dieser Kombination hast Du einen recht Leistungsfähigen Webshop und eine Artikel-, Auftrags- und Kunden-Verwaltung die gegenseitig die Daten austauschen können. Zumindest wird es so bei Data Becker beschrieben.

    Hier ein Link zu DATA BECKER Auftrag & Rechnung
    Und Hier der Ling zu Data Becker Shop to date Pro

    Beide Programme kenne ich nicht persönlich, aber ich kenne WebShop Pro von Data Becker und fand es schon ganz gut. Shop to date pro bietet da ne ganze menge mehr. Naja, und die Shopvarianten von Intershop, oder ShopFactory kosten allein, d.h. ohne Warenwirtschaft schon deutlich mehr als diese beiden Programme zusammen. Ich habe gesehn das es Testversionen gibt. scheu sie dir einfachm al an.

    gruß
    andy33
     
  15. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Schau dir aber unbedingt an, dass die besagten Programme nicht Shops auf JavaScript-Basis erstellen... Zudem ist die Anzahl der Artikel nicht der entscheidene Punkt bei der Shopwahl. Spätestens bei 50-100 Bestellungen pro Tag werden ganz andere Faktoren wichtig.

    Gruss, Matthias
     
  16. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hast recht. Benutzerfreundlichekeit und die Geschwindigkeit in der man die Aufträge abarbeiten kann ist dann extrem wichtig.
    Aber wieviele Artuiekl man verwalten will ist dennoch nicht unwichtig, denn die absoluten LowCost Shop Lösungen arbeiten teilweise ohne irgendeine Datenbankanbindung. Jeder Artike wird dort einzeln erfass und gespeichert. das ist im prinzip nicht so schlimm, nur wenn du größere Artikelmengen hast und deren Preise oder sonstige Parameter überabeiten willst, dann kommst du mit nem System auf Datenbankbasis deutleich schneller und Komortabler zum ziel.

    Glaube mir, was ich an, low cost, shareware oder freeware Shop Tools gesehen habe in den letzten 2 jahren treibt dir den schweiss auf die stirn.

    Das geht von richtig gut aber in der regel auch teuer bis zu grottenschlecht. Da habe ich mal mit nem tool experinemtiert welches null importfunktionen hatte. Es war zwar so toll, das man den EK und einen Prozentsatz für die Margenberechnung eingeben konnte, aber wenn man dann seine Artikel alle aktualisieren wollte, weil sich zum beispiel bei den meisten der EK geändert hatte, so musste man tatsächlich jeden einzelnen Artikel anfassen und den EK ändern.

    Bei anderen Lösungen konnte ich das über Importfunktionen für alle artikel in wenigen Minuten erledigen.

    gruß
    andy33
     
  17. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Vielen Dank für Eure Tips, lade mir gerade mal die Data Becker Progs runter und werde mal ein bisschen rumprobieren.
    Wenns absolut nicht reicht oder irgenwann nicht mehr reicht, weil der Shop Millionen von Euros umsetzt :D :bet: werde ich mich in jedem Fall wohl mit Datenbanklösungen beschäftigen.
    Werde dann die Tage von meinen Erfahrungen mit den Data Becker Progs berichten.

    Würde mich freuen wenn Ihr dem Thread treu bleibt!
     
  18. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Das habe ich mal bei standalone Shoplösungen vorrausgesetzt. Ich weiss schon, warum ich selbst ein System entwickelt habe ;) (@mkstoe: nein, kann man nicht kaufen).

    Gruss, Matthias
     
  19. tadlos

    tadlos Kbyte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    132
  20. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Danke, aber wollte keine T-Shirts verkaufen sondern Autoteile. Trotzdem danke.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen