webspace wie festplatte behandeln

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von it-praktikant, 4. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Hallo,

    da ja bei Unix/ Linux eine Datei fast das gleiche ist wie ein Verzeichnis und durch das Mounten von Laufwerken/ Geraete auch Geraete so ansprechbar sind wie Dateien, habe ich mir gedach, ich koennte doch mit einem:

    ln -s [webspace-directory]

    meinen Webspace so mit meinem lokalen Dateisystem verknuepfen, dass es praktisch per Mausklick im Konqueror wie ein Verzeichnis ist. Ausserdem ist ja der Konqueror (z.B.) ein Dateimanager und ein Web-Browser.

    Geht das?

    Also ich habe einfach mal eine Verknuepfung (symbolic link) erstellt. Leider hat das nicht funktioniert.

    Ich habe sicher einen Denkfehler drin, aber wo?
    Ich koennte doch noch eine Athentifizierung fuer dieses Web-Directory eingeben und dann muesste es doch so per FTP funktionieren, oder?

    Ciao it.

    PS: Ich habe immer so ne komischen Ideen ;-)
     
  2. derAcki

    derAcki Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    14
    Hmm...

    ich kenne da ne Alternative: Gehst Du in der Uni über SSH rein? Wenn ja, kannst Du über das sogenannte fish-Protokoll mit dem Konqueror auf das Verzeichnis zugreifen. fish macht nichts anderes, als über SSH auf einen fremden Rechner zu gehen und die fremden Verzeichnisse in Deinem Konqueror anzuzeigen. Schau mal ob Du das fish drauf hast. Probier dazu mal ein locate kio_fish in der Konsole. Wenn das drauf ist, öffne den Konqueror und tippe oben in der Adresszeile ein:

    fish://user@host/home/user

    Das müsste gehen, habs selber schon gemacht. Er fordert Dich dann zur Paßworteingabe auf. Ist echt cool und angemessen schnell bei mir. (Analogmodem)
    Bis denne
     
  3. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Problem\', was ich habe ist einfach, dass ich hier an der Uni nur 60.000 kBytes zur Verfuegung habe. Das ist nicht viel, wenn man auch mal einige Dateien aus dem Netz braucht und die Standard-Config schon 5 MB belegt.
    Ausserdem brauche ich einige Dateien zu Hause und auch in der Uni. Und es ist ziemlich doof, wenn man sich jeden Abend die Dateien von der Uni nach Hause schickt und danach wieder zur Uni.

    Also muss ich mir etwas einfallen lassen.
    Und ich dachte mir halt, dass ich die Dateien auf den Webspace packe.
    Sonst habe ich das so gemacht, dass ich mir ein FTP-Programm gesucht habe und habe die ganze Sache dann jeweils hochgeladen.
    Da der Konqueror aber sowohl Dateimanager ist, als auch Web-Browser ist, dachte ich mir, er koenne auch sicher FTP verstehen und sich dann vorkonfiguriert anmelden.

    Also rsync ist hier installiert. Nur will ich das ja anders machen, ich will ja keine Kopie auf einen Server legen, sondern die Datei dorthin verschieben, damit sie gerade nicht die klitze kleinen ~60 MB belastet.

    Ciao it.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen