Wechsel von T-Online zu 1&1

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von deas, 23. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo bzw. frohe Weihnachten!
    Ich habe vor, von der T-Online-Flat zu 1&1 DSL-Flat zu wechseln.
    Was muß ich da bezüglich der NetzwerkEinstellungen/DFÜ-Verbindungen (XP) beachten?
    GarNix, oder, weil es technisch absolut das Selbe ist - stimmt das?
    Ich beziehe mich auf solche Sachen wie IP-Headerkomprimierung, Softwarekomprimierung, interne Adresse und so.
    Läuft der Speedmanager dann eigentlich noch?
    Wie reagiert eigentlich die T-OnlineSoftware selbst - ist die dann noch verwendbar?
    Viele Grüße ins Forum +
    frohe Weihnachten
    Euer Deas
    [Diese Nachricht wurde von deas am 23.12.2002 | 03:22 geändert.]
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    Einwahlparameter von T-Online....ähm, ich weiss jetzt nicht was du damit meinst. Etwa die Zugangsdaten wie T-Online-Nr., etc...?

    Andreas
     
  3. dreysacz

    dreysacz Kbyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    482
    Hallo Andreas - woungotteswillen finde ich die einwhalparameter von T******* ? Bin ganz Deiner Meinung. Ekkehard
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Halle Deas, nein die Banksoftware die T-Online integriert ist läuft dann natürlich auch nicht mehr. Dazu benötigt man ja die spezielle T-Online Software.

    Es gibt doch auch die Möglichkeit von deiner Bank/ Sparkasse herausgegebene Software zu nutzen - meistens ist die sogar kostenlos und auch nicht so "löchrig wie ein Käse" von T-Online.

    Andreas
     
  5. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hi Andreas!
    Funzt die Bank-Software dann auch nich mehr? (Das einzige, was ich als "brauchbar" eingestuft hatte)...
    Aber man sollte froh sein, daß es die T-Software gibt - sonst hätten viele <I>gar kein Internet</I> oder `ansonsten` AOL ;).
    cu
    deas
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    IP-Headerkomprimierung und Softwarekomprimierung solltest du dann deaktiviert lassen, Speedmanager läuft meines Wissens nach auch mit 1 & 1, der läuft sogar mit ARCOR bei einem meiner Bekannten!!!
    Die T-Online-Software wird dann sicherlich nicht mehr laufen - die hätte ich auch schon vorher verbannt und DSL als DFÜ-Verbindung laufen lassen.
    Die T-Online Software ist meiner Meinung nach eine Sch***-Software.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen