Wechsel von XP zu 98 problematisch?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von tobiash2, 9. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tobiash2

    tobiash2 Byte

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    32
    Hi PC-Weltler,

    ich habe da mal eine Frage zum Wechsel von WinXp zu Win98.

    Bekomme heute eine neue Festplatte da meine alte zu klein ist, und aus dem Grund möchte ich gleich, wenn ich die einbaue, den PC auf Win98 umstellen, da die anderen Computer im Haus auch mit Win98 betrieben werden (zwecks Netzwerks)
    Ich möchte es so machen, dass ich einfach die leere Festplatte als Nr.1 erkennen lasse und darauf Win98 installiere. Sprich meine jetzige als Secondary. Muss ja zuerst hier im WinXP noch das NFTS zu FAT32 formatieren, sonst wirds ja im Win98 nicht erkannte...

    Die Frage: Gibts dabei dann irgendwelche Probleme, habe viele *.Iso Dateien und ich hab keine Lust dass ich wieder 160Gb verliere...

    Wäre sehr erfreut paar Tips von euch zu erhalten! ;)

    THX schon mal!
     
  2. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Wenn Du die Platte mit Bordmitteln formatierst, sind definitiv alle Daten weg, weil kein MS-OS in der Lage ist, NTFS in Fat32 zurückzukonvertieren.. Der einzige Weg ist es, solche Tools wie z.B. PartitionMagic zu benutzen und die Platte damit zu konvertieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen