1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Weis nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von lowfequence, 22. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lowfequence

    lowfequence Byte

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    14
    Hallo an alle
    Ich hoffe irgerndjemand von euch kann mir helfen.
    Um gleich mal das ewige hin und her wegen: Welche Hardware? Software? usw. hab ich hier via everest die kompletten Systeminfos. http://www.lowfrequence.de/Report.htm
    Nun zum Problem.
    Der Rechner schaltet oft zu den unpassendsten Augenblicken einfach ab. Egal ob und welche Programme laufen, unabhängig von der CPU Auslastung. Ich denke mal ein softwarefehler ist wohl auszuschließen, da das Problem auch während der Neuinstallation von Windows aufgetreten ist. Ich habs auch schon mit einer komplett NEUEN, formatierten HDD versucht.. Ohne Erfolg. Laut MBM sind die Temperaturen und Spannungen, soweit ich das beurteilen kann i.O. Wobei das Problem nicht in regelmäßigen Abständen auftritt. Ich weiß echt nicht mehr was ich noch alles austauschen soll um herauszufinden, woran es liegt. Da bleiben noch NT, CPU und evtl Mainboard.
    Wenn mir irgend jemand sagen kann (Erfahrung/Vermutug) an was es viell liegen könnte.
    bzw. kennt jemand ein Benchmark prog, das die daten in regelmäßigen abständen (bis kurz vor dem absturz) Sichert?
    Vielleicht findet ja auch jemand einen Fehler in der obrigen Hardwareliste.

    Danke Schonmal..
    :bet:
     
  2. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    Hallo im Forum :)

    das könnte mehrere Ursachen haben...

    1. Schau mal auf dem Mainboard nach ausgelaufenen Elkos (große, meist Schwarze zylinderförmige Kondensatoren)

    2. Schau in der Ereignisanzeige nach, was den Absturz auslöst.

    3. Spannungen sind ok ( +/- 5%) , allerdings ist AUX (ich nehme mal an das ist die CPU etwas warm (fast 50°C)

    4. Tausche evtl. mal das Netzteil und poste die Ampere-Werte (stehen drauf)

    mfg,
     
  3. lowfequence

    lowfequence Byte

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    14
    hey!! geht ja fix..
    Netzteil ist drin..
    hier mal die daten von alten:
    +3,3V > 16A | +5V > 25A | +12V > 13A | +5Vsb > 2A (<Was ist das??) | -5V 0,3A | -12V > 0,8A

    3,3V + 5V = 150W
    3,3V + 5V + 12V = 230W

    Erstmal sehen, was passiert..
    Für den Fall: Ereignisanzeige?? noch nie gehört.. wie kann ich da nachschauen??:confused:
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    >Ich weiß echt nicht mehr was ich noch alles austauschen soll

    Das Netzteil bitte.

    Folgende Werte sollte ein gutes Netzteil haben:

    3.3 volt = 20 A ( die meisten Netzteile haben schon 30 A )
    5 volt = 30 A ( mehr kann nicht schaden)
    12 volt = 15 A ( besser 16-18 A)

    http://www.pcwelt.de/forum/thread128584.html
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Naja, das Netzteil passt schon einigermaßen zum System. Aber der testweise Einbau eines neuen/stärkeren NT kann nicht schaden, denn Netzteile können auch altern und nachlassen.

    Interessant wäre, ob die Spannungsmeßwerte beim Wechsel von Leerlauf zu Vollast extrem schwanken.

    Gruß, Andreas
     
  6. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;308427

    Auch defekter RAM kann die Ursache für unregelmässig auftretende Abstürze und Fehlermeldungen sein.

    MfG
    Rattiberta
     
  7. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    ich würde auch mal empfehlen, das nt zu tauschen...

    die 12V schiene ist recht schwach...
    Wobei es auch reichen könnte (keine besondere Graka, CPU...)

    Testweise mal ein anderes einbauen

    mfg,
     
  8. lowfequence

    lowfequence Byte

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    14
    Sieht so aus, als war tatsächlich das NT zu schwach. Ich habe ja schon in meiner Verzweiflung alle Komponenten an denen ich den Fehler vermutet habe ausgebaut.. Zusätzlich zur obigen Auflistung waren da noch... 2DVD Laufwerke, Digitale und Analoge TV Karte, eine Dritte HDD, 2 Systemlüfter und noch einige andere "Kleinigkeiten" die die Welt nicht braucht.. jetzt heißt es abwarten.... Mal sehen was sich tut. Oder auch nicht

    Schön, das es noch Foren gibt in denen einem noch geholfen wird ohne das ein Post zu einer Diskussion über Politik oder Ähnlichen mutiert.
    Wollte ich nur mal so gesagt haben.

    Danke für eure Bemühungen. :)

    mfg.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen