1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Weiß es denn wirklich keiner genau Udma3

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Anja, 31. Juli 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anja

    Anja ROM

    Registriert seit:
    31. Juli 2000
    Beiträge:
    1
    Hi Jungs eine Frage : An einem 80poligen Festlattenkabel wenn ich da eine Platte mit Udma66 und eine mit Udma33 dranhänge läuft dann die schnellere auch langsammer im Udma33 Modus .
    Der eine sagt ja der andere nein was stimmt jetzt wirklich
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    hm.. wenn ich beachte, dass mit RAID-0-UDMA Datentransferraten von > 80 MB/sec erreicht werden können... da ist noch manch einer bereit, auf SCSI zu verzichten.. zumal SCSI-Festplatten entsetzlich viel teurer sind als UDMA-Festplatten... und die UDMA-Festplatten drauf und dran sind, die SCSI-Festplatten rechts zu überholen.. Für ein Stand-Alone-Videosystem wäre ein UDMA-RAID-0-System sicher ideal... und SCSI würde bloss in den Servern bleiben, wo der Vorteil des besseren Parallelverarbeitens verschiedener Anfragen zum Zug kommt.

    Gruss,

    megatrend

    P.S.1: Vergleich mal die Performance einer Maxtor 40 GB UDMA/100 7200 rpm oder der neuen IBM 75 GB UDMA/100 mit den besten SCSI-Festplatten. Klar haben diverse SCSIs 10000 oder sogar 15000 rpm... und entsprechende Zugriffszeiten... aber dafür auch Lautstärke und Wärme... aber vergleich mal die Performance-Werte.

    P.S.2: Heute gibt es bereits Adapter für ca. 200 Mark, wo man eine UDMA-Festplatte an einen SCSI-Adapter hängen kann.


     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    schön\' langsam.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen