Weitere LINUX-Installation auf 2. Platte

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Richthofen22, 5. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Richthofen22

    Richthofen22 Guest

    Registriert seit:
    4. April 2003
    Beiträge:
    26
    Hallo Leute,

    ich denke, einer von Euch hat das schon mal gemacht und kann mir helfen:

    Konfiguration:
    1. Platte: WIN98 und SUSE 8.1. werden mit GRUB als Bootmanager gestartet. Läuft alles stabil.

    Möchte nun zusätzlich zu Testzwecken SUSE 8.2. auf einer 2. Platte installieren.

    Wie muß ich konkret vorgehen, wenn ich diese weitere LINUX-Installation auch von GRUB aus starten kann? Kann GRUB überhaupt 2 verschiedene SUSE-Versionen unterscheiden.
    Geschieht die Integration automatisch oder muß ich (und wenn dann wo) Hand anlegen ?

    Vielen Dank im voraus!
     
  2. MrRagga

    MrRagga ROM

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1
    Hi,
    dann dürfte dich auch [1] UML (User Mode Linux interessieren). Damit kannst du jedes beliebige Linux unter deiner bereits vorhandenen laufen lassen. Im 2.6er Kernel ist es bereits integriert! Viel Spass damit!

    VlG Jonas

    [1] http://user-mode-linux.sourceforge.net
     
  3. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    Das ist kein Problem:
    Wähle bei der Installation der Zeiten Suse für den Bootloader den MBR der zweiten Festplatte aus.

    Dann kannst Du in die menu.lst des Bootloader der alten Distribution diesen Eintrag machen:

    #Suse 8.2
    title Suse 8.2
    chainloader (hd1,0) +1

    Sollte so funktionieren ;)

    MfG, Bio-logisch
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen