Welche CPU/Board für Video konvertieren ?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Erwin-Rommel, 14. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Erwin-Rommel

    Erwin-Rommel Byte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2001
    Beiträge:
    57
    Hallo !

    Ich bin derzeit dabei, meine ganzen alten Videofilme mittel TV-Karte auf DVD zu kopieren.

    Mein Rechner ist ein Intel Celeron 1,7 Ghz mit einem Elitegroup P45SA und 512 MB.

    Leider dauert das Umrechnen selbst für DVDs bei einem circa 80 Minuten langen Film mit dem Programm DAVIDEO 3 für VHS noch gut 15 Stunden ! Ich möchte daher mein System aufrüsten, allerdings so kostengünstig wie möglich !

    Was würdet Ihr mir empfehlen?

    Entweder einen Intel Celeron mit 2,4 oder 2,6 Ghz, oder eher einen Pentium 4. Wäre ein 2 Ghz P4 schneller als der Celeron 2,6 Ghz?
    Und welches Board wäre empfehlenswert?

    Wie gesagt, ich möchte gerne die schnellste, aber kostengünstigste lösung, also keinen 3Ghz P4 oder so, das kann ich mir nicht leisten !

    Einen AMD habe ich auch, allerdings habe ich als Zweitrechner einen Intel-Rechner, daher möchte ich auch wieder auf ein Intel-System aufrüsten !

    Über Vorschläge danke ich Euch !!!!!
     
  2. Hovercraft

    Hovercraft Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2000
    Beiträge:
    197
    Jou 15 Stunden ist a bisle zu lang.

    Vielleicht sind die Einstellungen zu hoch eingestellt.

    HOVERCRAFT
     
  3. tassetee1

    tassetee1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    461
    P4C mit 2,4Ghz FSB 800 und ein MB mit 865PE Chipsatz und viel RAM
     
  4. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Als CPU dann einen P4. Musst schaun, wieviel Geld du ausgeben mochtest. Sollte aber einer mit HT-Technik sein.
    Als RAM wären 1024MB zu empfehlen...

    Gruß
    wolle
     
  5. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
  6. gainmarv

    gainmarv Megabyte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    1.280
    na auf jeden fall keine billig variante á la celeron / duron, die ham weniger cache als die richtigen cpus :D

    das kodieren beansprucht einfach mal viel rechen leistung! je MHz/cache desto besser, ideal wäre natürlich der P4 xtreme (2MB cache !!!)*sabba* :D

    aber n p4 mit 2Ghz oder n athlon 64 tuts auch, auf jeden fall sind die ebengenannten schneller als deine celeron krücke :D
     
  7. goemichel

    goemichel Guest

    Also ich weiß ja nicht, was das Programm, mit dem du encodest, da so anstellt, aber ich brauche mit meinem XP1800+(1533MHz) und TMPGEnc für einen 120min-Film nur 3,5 bis 5 Stunden (je nach Kodierung/Kompression).

    Also solltest du, wenn richtig kostengünstig sein soll, vielleicht mal über eine andere Software nachdenken ;)

    Gruß, Michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen