Welche Distribution?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von kylogos, 26. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kylogos

    kylogos ROM

    Registriert seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    5
    Moin,

    in unserer Firma sollen irgendwann ein Mail-Server, ein Proxy und eine Firewall unter Linux laufen (nicht unbedingt auf einem einzelnen PC). Jetzt stellt sich mir die Frage, mit welchen Produkten das realisiert werden kann, im einzelnen:

    welche Linux-Distribution sollte eingesetzt werden?
    welcher Mail-Server?
    welche Firewall?

    Bin für jede Anregung dankbar.

    Bis denne
     
  2. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Normalerweise würd ich sagen Mandrake, aber da man ja nicht weis wie lange die noch leben empfehle ich Suse oder RedHat, die grossen eben.
    Was aber wichtig ist das alles aus dem gleichen Haus kommt vielleicht gibts auch ein Komplett-Paket.
    Als mailserver würde ich Postfix empfehlen.

    Ps. Bei RedHat musst man nach einem Jahr für die updates zahlen!

    [Diese Nachricht wurde von quereller am 27.03.2002 | 18:22 geändert.]
     
  3. Bio-logisch

    Bio-logisch Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    708
    Suse bietet ein Spezielles Paket mit Mailserver an.

    Ich kann aber nicht sagen wie gut dieses Produkt ist, hatt bisher nur mit Suse an sich zu tun, das ist jedenfalls ein gutes System.

    Am besten schreibt Ihr mal die Firmen direkt an und lasst Euch mal ein paar Angebote machen. Mittlerweile ist der Standart bei Linux so hoch das es eigentlich egal ist was man nimmt. Wichtiger ist der Support:

    Vefügbarkeit, Kosten, Garantien...
     
  4. kylogos

    kylogos ROM

    Registriert seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    5
    ich schieb\' mich mal nach oben! hat denn keiner einen Tip für mich??????
     
  5. Docent

    Docent Guest

    In unserer Firma, wo ich jetzt das Praktikum mache wird Red Hat 7.1 eingesetzt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen