1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welche IPs im lokalen Netzwerk?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Nerteaux, 19. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nerteaux

    Nerteaux Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Hallo, ich wollte meinem Router eine neue IP- Adresse geben, sowie meinen 2 PCs jeweils eine feste IP- Adresse zuweisen. Stimmt es das man für die Privaten lokalen Netzwerke die IP- Adressen zwischen 192.168.0.1 und 192.168.255.254 wählen kann?
     
  2. bobadilla

    bobadilla Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    40
    Korrekt. Nennt sich Class-C Netz.
    Nicht dass du denkst, du könntest jetzt willkürlich IPs aus dem Bereich nehmen. :D
     
  3. Carletto

    Carletto Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    398
    Warum willst du deinem Router eine neue IP-Adresse geben?

    Heißer Tipp!
    Wenn's jetzt läuft, dann hör auf dran rum zu spielen; ohne die entsprechenden Fachkenntnisse läuft's sonst nämlich bald nicht mehr, und dann kannst du nicht mal mehr im Forum nachfragen, weil es ja nicht mehr läuft!
     
  4. emesis

    emesis Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    232
    "Never touch a running system!"
     
  5. Nerteaux

    Nerteaux Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Erst einmal danke für eure schnellen Antworten!

    bobadilla, danke für den Hinweiß ich werde nur IPs nehmen bei der die ersten 3 Gruppen gleich sind z.B. 192.168.15.1/ 192.168.15.2/ 192.168.15.3

    Carletto , das weiß ich eigentlich auch nicht so richtig. Ich bin nur zu dem Entschluss gekommen das es sehr viele Router mit der IP 192.168.0.1 gibt. Vielleicht ist es Sicherheitstechnisch nicht schlecht , wenn man eine eigene IP hat und dadurch auch die anderen IPs der angeschlossenen PCs sich von anderen Netzwerken unterscheidet. Wahrscheinlich ist es aber auch nur ein Splin von mir. PS. Das Netzwerk läuft jetzt mit den neuen IPs
     
  6. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Diese IP´s gelten nur in deinem Heimnetzwerk .Nach aussen (Internet) treten die nicht in Erscheinung.Da bekommst du eine IP vom Provider zugewiesen .Also ist es egal wie deine Aussehen ,Einschränkung ist ein Wlan-Netzwerk ,die sollen deshalb auch abgesichert werden .
     
  7. Carletto

    Carletto Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    398
    . . . und jetzt fühlst du dich so richtig sicher? - - - IRRTUM !
    Wenn sich tatsächlich ein unseriöses Programm auf einem deiner PCs breit (ge)macht (hat), ist dem völlig egal, wie deine IPs im LAN heißen, es wird einfach die benutzen, die da sind, egal ob per DHCP oder fest vergeben.
    Aber über Netzwerktechnik kannst du bestimmt noch viel lernen.
    (Ich übrigens auch, da hört man nie auf.)
    Dafür hat die Vergabe von festen IPs bestimmt schon geholfen.

    Gruß
     
  8. Nerteaux

    Nerteaux Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2005
    Beiträge:
    30
    Carletto, was heißt SICHER? Habe nur gedacht, das zusätzlich zur Verschlüsselung und Unterdrückung der SSID, außergewöhnliche IPs (keine Standart IP) eine zusätzlicher Schutz währen. An Angriffe von innen habe ich nicht gedacht. Da hast du bestimmt recht.
    Zu dem Satz „Aber über Netzwerktechnik kannst du bestimmt noch viel lernen.“ Muß ich dir recht geben. Ich bin bei der Thematik Netzwerk grade mal erst am Anfang.
    Gruß Nerteaux
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen