Welche Länge darf DSL-Kabel max. haben?

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von annette65, 28. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Hallo,

    welche Länge darf eine DSL-Leitung zwischen DSL-Splitter und DSL-Modem (bspw. FritzBox) maximal haben?

    Wie macht es sich bemerkbar, falls die maximal zulässige Länge überschritten wird?

    Grüße von Annette.
     
  2. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Machen die sich durch Aussetzer bemerkbar, oder bekommt man dadurch erst gar keine Verbindung hin?

    Grüße, Annette.
     
  3. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Hallo Annette!
    Kann kann aber auch länger sein, musst halt probieren. Ich habe mal ein Modem ca. 150 m vom Splitter entfernt installiert (über 2 Häuser) und das funktioniert seitdem tadellos.
    Kommt auch auf das Kabel an.
     
  4. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Hallo,
    Welches Kabel geht gut und welches sollte man auf keinen Fall nehmen?
    Grüße Annette.
     
  5. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    z.B. ein separates Kabel ist besser wie ein mehrfach zusammengeschaltenes. Pauschal kann man hier nichts sagen - siehe mein Beispiel im letzten Post, dürfte theoretisch auch nicht funktionieren, tut's aber.
    Welchen Weg willst Du damit überbrücken und welche Leitungen (z.B. Telefon o.ä.) sind schon vorhanden?
     
  6. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Gut 30m Länge. Telefonleitung YISTY2x2x0,8mm² liegt bereits.

    Grüße, Annette.
     
  7. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Schalt's drüber und es wird funktionieren.
    Läuft noch was anderes im Kabel? Ist das Kabel ein Stück oder mehrmals zusammengeschaltet?
    Wird aber trotzdem funktionieren.
     
  8. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Etwas anderes läuft nicht über das Kabel. Das Kabel ist an einem Stück.

    Das Kabel ist am Anfang und am Ende mit einer Steckklemme verbunden, um auf die jeweilige Steckverbindung zu kommen.
    Ist das problematisch?

    Grüße von Annette.
     
  9. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Sollte kein Problem sein.

    Schon ausprobiert - funktionierts? :confused:
     
  10. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Kommst Du Dir nicht blöd vor, unqualifizierte und nicht zum Thema passende Postings zu schreiben?

    :dumm:
     
  11. Nardes

    Nardes Kbyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    141
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hat den jemand für mich eine Erklärung warum in diesem Thread wo 2 User posten die Full Quote verwendet wird ? :confused:
    ossilotta
     
  13. jonny72

    jonny72 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    343
    Haste irgendwo diesen Spruch gelesen und postest ihn jetzt in jedem Thread? :aua:
     
  14. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Zum Thema.

    Ich habe das mit der Länge nun ausprobiert.
    Im Prinzip gehts.
    Ich habe nur abends das Problem, dass die DSL-Verbindung alle paar Minuten abreißt. Tagsüber kein Problem! Vormittags geht so.
    Liegt das an der Länge oder doch am Kabel?

    Grüße von Annette.:)
     
  15. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Hallo Annette!
    Du hast geschrieben dass nichts anderes im Kabel geschaltet ist. Liegt vielleicht etwas anderes in unmittelbare Umgebung was dies beeinflussen könnte? Vor allem wenn es zeitweise funktioniert und unter bestzimmten Umständen (bestimmte Tageszeit) nicht.
     
  16. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Meines Erachtens nicht.
    Ich habe festgestellt, dass es immer abends nicht geht. Mittags geht es fast durchgängig. Ich habe aber nichts an, was stört.
    Grüße von Annette.
     
  17. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    Hast Du schon mal abends probiert direkt das Modem am Splitter und den PC direkt am Modem.
    Wenns da die gleichen Ausfälle auftreten liegts am DSL-Anschluss. Evtl. soll dann Dein Provider mal den Anschluss auf Dauerüberwachung legen.
    Wenn's hier problemlos funktioniert liegt's am Kabel. Dann kannst du mal ein Geschirmtes probieren.
     
  18. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Dafür muss ich erst ein ca. 30m langes Netzwerkkabel besorgen. Aber das könnte ich mal ausprobieren. 1und1 hat schon 2x die T-Com mit einem "Leitungscheck" beauftragt. TCOM sagt: Alles O.k.. Ich musste dafür das Modem an lassen. Für mich heißt das, die haben bis zu meinem Modem gemessen, also MIT der langen Leitung.
    Grüße von Annette.:)
     
  19. LostCyrix

    LostCyrix Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    251
    Hi,
    An der Sache mit dem geschirmten ist schon was dran.

    Vielleicht hilft hier ne Übersicht:

    http://www.stefan-meinicke.de/hauptframe/beruf/nwl/wlan/wlan.pdf#search='cat%20kabeltypen'

    Mfg

    LostCyrix
     
  20. dnalor1968

    dnalor1968 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    20.365
    NEIN.
    Du sollst Dir kein Netzwerkabel besorgen, sondern das Modem direkt an den Splitter und auch da den PC anschalten. Musst halt den PC dorthin schleppen, hilft aber bei der Fehlersuche.

    Wg. dem "Leitungscheck". Die Messen ob Dein Modem synchron ist, evtl. noch eine Loop-Test (ist sowas ähnliches wie ein Ping) und das wars.

    Eine Langzeitmessung währe hier angebracht, vor allem in den Zeiten in denen Du Probleme hast.

    Wie weit liegst Du von Deiner Vermittluingsstelle entfernt?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen