1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welche Platte schneller ?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ulfu, 2. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ulfu

    ulfu Kbyte

    Registriert seit:
    8. Juni 2003
    Beiträge:
    311
    Da ich mir ein neues Board gekauft habe, will ich mein ganzes System neu zusammenstellen.
    Ich habe 2 Platten.
    Zzt. laufen sie:

    1.ST 3160021 A 160 GB
    2.WDC WD 800 BB 80 GB


    Nun frage ich mich, welche Platte ist die schnellere ?
    Die würde ich dann nämlich als 1. einsetzen.
    Ich hab mal einen Test mit AIDA gemacht und danach ist die ST die schnellere.
    Ich trau dem aber nicht so ganz, weil es eine von Medion (Aldi PC) ist.
    Vielleicht weis ja jemand mehr ?

    Gruß ulfu
     
  2. ulfu

    ulfu Kbyte

    Registriert seit:
    8. Juni 2003
    Beiträge:
    311
    also hab ich AIDA vertraut.

    Schönen Dank für eure Antworten.
     
  3. pilotw

    pilotw Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2003
    Beiträge:
    216
    Die Umdrehungsgeschwindigkeit wirkt sich erstmal auf die Zugriffszeit der Platte aus. So sind die meisten 7200er mit kürzeren Zugriffszeiten gesegnet als Platten mit 5400 U/Min.

    Der zweite Faktor im Vergleich der Platten ist die Datendichte auf den Scheiben. Angenommen die 160GB-Festplatte würde ihre Kapazität mit 2 Scheiben zu je 80GB Kapazität erreichen und die 80 GB Platte nur eine Scheibe enthalten, dann wäre die Aufzeichnungsdichte identisch und die Festplatten würden sich in der Hauptsache nur durch die Zugriffszeit und weniger der Datentransferrate unterscheiden trotz des Unterschiedes in der Umdrehungsgeschwindigkeit und des Cache-Puffers (beim Test sequentieller Datentransfers würde dies am deutlichsten zu sehen sein).
    Wenn man jetzt allerdings annimmt, die 80er Platte würde ebenfalls 2 Disks aber mit niedrigerer Aufzeichnungsdichte enthalten, so wäre der Unterschied deutlicher zu sehen sein.
    Hinzu kommen bei Platten mit mehreren Scheiben Latenzen durch Kopfumschaltzeiten (welcher Schreib/Lesekopf gerade benutzt wird auf einer bestimmten Plattenseite).
    Letztendlich kann ein Festplatten-Benchmarktest sehr gut die Zugriffszeiten gegenüberstellen und die Datentransferraten im sequentiellen Lesen und Schreiben vergleichen. Beim wahlfreien Zugriff sieht man dann am besten den Worst-Case, da hier Zugriffszeit und Latenzen zum Vorschein kommen.
    Wieviel der platteneigene Cache ausmacht hängt von der Strategie wie dieser verwendet wird ab. Eine Optimierung auf Lesezugriffe oder Schreibzugriffe kann hier einen großen Unterschied trotz unterschiedlicher Größe ausmachen.
    Zum guten Schluß bleibt Dir erstmal nichts anderes übrig, als Dich an Benchmarkresultaten zu orientieren und es auszutesten.
    Vielleicht konnte ich ja ein bißchen Licht ins Dunkel bringen...

    Viel Erfolg beim Testen...
     
  4. giggotier

    giggotier Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    163
    Aber die Seagate hat 7200U/min und nicht 5400!!!!!!!!
     
  5. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Sehe ich genauso. Seit wann soll eine 160GB HD, 5400U/min, 2MB schneller sein, als zb. eine 80GB, 7200 U/min, 8MB Cache? Die 80GB ist verdammt schneller!
     
  6. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Nuja, deine "Argumentation" ist schon sehr amüsant :D
    Die Grösse hat erstmal gar nichts mit der Geschwindigkeit zu tun.. die derzeit schnellste IDE-Platte (eine S-ATA) hat "nur" 74GB und stammt von WD...
    Medion baut auch nicht unbedingt die jeweils schnellste Hardware ein, sonst wären die Systeme wesentlich teurer. Ich denke, dass die beiden HDs leistungsmäsig sehr nah beieinander liegen werden, im Zweifel vertrau AIDA ....
     
  7. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    AIDA32 misst das was die Platten tatsächlich, mit Deiner Hardwarekonfiguration, leisten.
    Wareum soll eine Seagate mit 160 GB langsamer als eine WesternDigital mit 80GB sein.
    Der PC ist von Medion, die Platten aber nicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen