Welche W-LAN Hardware?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von schummelpilz, 8. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schummelpilz

    schummelpilz Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    38
    Hallo,

    ich möchte bei mir daheim ein W-Lannetzwerk aufbauen, bisher habe ich nur ein kleines Kabelnetzwerk im Arbeitszimmer.
    Ich habe schon einen Devolo DSL-Modem Router, also brauch nicht zwingend einen neuen Router.

    Ich habe praktisch keine Ahnung von der W-LAN Hardware, die es so gibt.
    Ich möchte primär einen PC im oberen Stockwerk mit Netzwerk/Internet versorgen. Ich habe auch noch zwei Notebook (54er Wlan) die ich auch benutzen würde.
    Mir ist Leistung/Geschwindigkeit und Stabilität der Verbinung wichtig, da ich oft online zocke.

    Ich habe gelesen, dass 108 Mbps das Beste sein soll.
    Ich denke ich brächte eine W-Lan-PCI-Karte und einen W-Lan-Router bzw. W-Lan-Switch. Geld spielt eher weniger eine Rolle. Ich zahle lieber 50€ mehr, als das ich mich dann irgendwie rumärgern soll.

    Was ist momentan das beste was der Markt so hergibt?
    Was könnt ihr mir empfehlen?

    Vielen Dank,
    schummelpilz
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  3. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    also ich setze hier den Netgear WPN802 Rangemax Access Point seit ein paar Monaten erfolgreich ein. Die Verbindungen sind top-stabil und schnell und die Reichweite hervorragend. Und das, obwohl ich als Empfangshardware ausschließlich mit normalen Centrino-Laptops arbeitet.

    Lt. Netgear ist die Reichweite sowieso der Datendurchsatz in Verbindung mit Rangemax Empfangshardware nochmals besser.

    Bin auf jeden Fall sehr zufrieden!
     
  4. schummelpilz

    schummelpilz Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    38
  5. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
  6. schummelpilz

    schummelpilz Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    38
    ist dein empfohlener Netgear WPN802 Rangemax Access Point das Pendant zu diem Testsieger?
    sieht für mich als laien so aus, als wär dies der gleich, halt ohne modemrouter funktionen.

    ok da war jmd schneller als ich ;)
     
  7. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Dazu musst du eine sogenannte AD-HOC Verbindung Herstellen ,
    hier eine Anleitung dazu
    http://www.netzwerktotal.de/netzwerkfaq/faq76.htm
     
  8. schummelpilz

    schummelpilz Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    38
    vielen dank! natürlich bin ich für weitere empfehlungen immer offen!
    in einem anderen forum wurde mir gesagt, dass online-shooter etc über w-lan durch hohe Pings praktisch undenkbar sind. wie hoch sind die Pings im W-Lan wirklich und wie seht ihr die Sache?
     
  9. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748

    das ist quatsch. Bei mir beträgt die Ping-Zeit vom Lan auf ein W-LAN Gerät 1,2 ms. Selbst mit DSL und FastPath verschlechtert sich die Reaktionszeit also nur um ca. 5%.
     
  10. schummelpilz

    schummelpilz Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    38
    gut vielen dank, das beruhigt mich sehr :)
     
  11. schummelpilz

    schummelpilz Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    38
  12. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    da wird kein Haken sein. Ich denke einfach mal, dass der Absatz den Preis macht. Und dürfte der Router einfach wesentlich häufiger verkauft werden.

    ein Test wäre natürlich nicht schlecht. Aber wenn die das ankündigen, dann wird da schon was dran sein. Allerdings: Ist Dir die maximale Datenrate so wichtig?

    Nochwas zum Ping: Der sinkt natürlich mit abnehmender Signalstärkte. Die 1,2 ms bezogen sich auf optimale Bedingungen mit beiden Geräten in einem Raum. Bei schlechteren Empfangsbedingungen sind schonmal 2 - 5 ms.
     
  13. schummelpilz

    schummelpilz Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    38
    Mit 2-5ms könnte ich auch ganz gut leben :)

    hast du auch die zugehörigen rangemax Karten für PC etc?
    alles andere macht doch keinen Sinn...

    Dieser Stick soll jedoch auch ganz gut sein.
    AVM Fritz!WLAN USB Stick http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=LWUA50&

    Gut dann werd ich mir wahrscheinlich den Router holen.
    Die 240Mbit/s reizen schon irgendwie ;)
     
  14. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    brauch das WLAN nur für die Lappis mit eingebauter Intel Wlan-Karte. Die PCs hängen immernoch am Kabel und das soll auch so bleiben ;)

    Trotzdem bringt die Rangemax-Technik einen merklichen Gewinn an Reichtweite. So war z.B. plötzlich der Empfang im Keller (durch zwei Betondecken) mit Rangemax möglich. Vorher ging da trotz Verstärkerantenne nichts. Die Leistung der Technik kann ich allerdings nicht ganz ausschöpfen.

    Würde in Deinem Fall jedoch die Hardware komplett von netgear kaufen. So Mischmasch führt oft zu Kompatibitätsproblemen. Gibt ja alle möglichen Rangemax-Empfänger von netgear.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen