Welchen Bootmanager nehmen?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Neo_80, 14. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Neo_80

    Neo_80 Byte

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    104
    Ich habe in meinem PC zwei Festplatten und will auf der einen Win2k installieren und auf der anderen Win ME. Ich suche dazu einen passenden Bootmanager, wenn möglich Freeware. Hat jemand damit Erfahrungen und kann mir irgendwelche Empfehlungen geben?
     
  2. Neo_80

    Neo_80 Byte

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    104
    Ich hab deine Aussage nicht unbedingt als Beleidigung gesehen, ich kam mir nur etwas "dämlich hingestellt" vor. Ich bin zwar hier im Forum neu, deshalb aber nicht unwissend. Ich suche hier lediglich ein paar Tipps für meine tägliche Arbeit und fand deine Aussagen etwas unpassend. Hab es vielleicht auch nur etwas falsch aufgefasst.

    Neo
     
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    ich\'s, damit Du auch eine zweite (bestätigende) Meinung hören konntest und auf die Art Unterstützung bekamst. Ich habe weder egal was raushängen lassen wollen noch einen Neuling beleidigen wollen. Soo lange ist das nämlich bei mir auch noch nicht her - und öfters mal wurde es echt schwierig, fünf verschiedenartige Lösungsvorschläge zu hören, aber am Ende nicht zu wissen, was für eine Entscheidung ich denn jetzt treffen sollte.
    Nichts für ungut.
    Gruß
    Henner
     
  4. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    gerne :-)
     
  5. Neo_80

    Neo_80 Byte

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    104
    Danke Basti. Hab es probiert, funktioniert bestens.

    Gruß

    Neo
     
  6. Neo_80

    Neo_80 Byte

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    104
    Hallo Henner,

    ich weis nicht genau, was du mit deinem Plädoyer bezweckst. Mehr als das, was Basti geschrieben hat, wollte ich eigentlich nicht wissen. Dieses Forum ist dafür gedacht um Leuten zu helfen, die bei EDV-Fragen Hilfe benötigen. Also wenn du nichts brauchbares zu gestellten Frage zu sagen hast, dann sag besser nichts.

    Gruß

    Neo
     
  7. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    s allerdings bei einigen. Aus genau dem gleichen Punkt bin ich sehr skeptisch, wenn\'s mal wieder heißt "dieses Scheiß-XYZ hat mir mein System versaut!!" usw., kann variiert werden.
    Gruß
    Henner
     
  8. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Deine Bedenken sind sicherlich berechtigt. Wer sich OpenSource oder Freeware draufdudelt, sollte eben schon wissen, was er da eigentlich tut. Und auf "OK" ist bekanntermaßen schnell geklickt...

    Dennoch: Ich nutze XOSL von http://www.xosl.org und bin bestens zufrieden. Für die Installation sollte man allerdings schon der englischen Zunge mächtig sein.

    Ach ja: Hier
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=101166
    gehts so ziemlich um dasselbe.

    MfG Raberti
    [Diese Nachricht wurde von RaBerti1 am 14.03.2003 | 10:48 geändert.]
     
  9. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    mal was von Bootmanager gehört und schon fangen sie an panisch rumzurennen und zu -suchen - dabei liegt ein kostenloser (und anstandslos funktionierender) auf ihrer eigenen Installations-CD rum. Gleichzeitig gibt es periodisch dramatische Hilferufe, wenn diese Fremd-Programme mal wieder irgendeinen Zirkus veranstalten! Dazu kommt dann ja meistens, daß ganz viele Leute viel zu wenig Ahnung von der Materie haben bzw. manchmal nicht mal fähig sind, die Dokumentation dazu zu lesen, womit diese Zwischenfälle dann vorprogrammiert sind - so gesehen kann man oft die Fehler ja nicht mal dem Fremdprogramm anlasten...
    Warum einfach, wenn\'s auch doch so schön fehlerträchtig gehen kann!
    Gruß
    Henner
     
  10. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    wenn du windows 2000 nach me installierst kannst du durch den bootmanager von 2000 zwischen beiden versionen wählen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen