welchen Chip /sockel nehmen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von mobileuser, 27. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mobileuser

    mobileuser Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    191
    Hallo,

    seit einige Monaten denke ich drüber nach einen neuen PC zu kaufen. Was mich verrückt macht sind diese verschiedenen Sockel
    Aufgabe des Teils:
    70% Office , 20% Video, Rest gaming.
    --> leise und schnell und sehr zuverlässig.

    Womit ?
    AMD --> ich lese soll besser sein für Games und nicht so viel Strom brauchen daher wohl auch leiser?

    Warum dann Intel?

    Diese Teile hatte ich mir mal ausgesucht:
    AMD 64 3000+, Box, S939, Winchester
    AMD 64 3200+, Box, S939, Winchester
    AMD Athlon 64 3000+ Boxed,S754
    AMD Athlon 64 3200+ Boxed,S754
    Prescott,3.0GHz,FSB800,1MB,Boxed Sockel 478
    Intel 530J,LGA775,3.0GHz,FSB800,1MB,Box, Sockel 775

    Was ist davon am zuverlässigsten, leisesten?

    Soll am Schluß wohl mit PC PCI-E Grakarte werden
    Max 1100,-€ für Vollausbau mit leisen Geh. u. NT. etc.

    Erbitte Hilfestellung
    Danke im Voraus
    Mobileuser
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    ...genau in der Reihenfolge, wie du es aufgeschrieben hast.
    Intel hat - IMHO - nur im Bereich Videobearbeitung einen Vorsprung. Und auch nur, weil die meiste Software Pentium-optimiert ist (aber das hat mit Einführung des Venice-Kerns von AMD auch ein Ende). In puncto Stabilität sind Intel-Prozessor und Intel-Chipsatz natürlich ziemlich gut aufeinander abgestimmt. Aber die AMD-Plattformen haben da auch aufgeholt.
     
  3. hertert

    hertert Kbyte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    230
    Nimm einem Athlon 64 Sockel 939 mit Venice-Kern

    z.B. http://www.geizhals.at/deutschland/a143404.html

    2*512 MB RAM DDR 400 von MDT

    Grafikkarte:

    Möglichkeit 1: http://www.geizhals.at/deutschland/a126122.html

    Möglichkeit 2:http://www.geizhals.at/deutschland/a118186.html

    2) ist ein insgesamt bessees Markengerät

    Mainboard, je nach Ausstattungswunsch (Leistungsmäßig kein Unterschied):

    http://www.geizhals.at/deutschland/a134132.html

    http://www.geizhals.at/deutschland/a130239.html

    http://www.geizhals.at/deutschland/a128703.html

    Dazu noch ein gutes Markennetzteil.
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Meine Ergänzungen dazu: 3000er Athlon64 Venice ist OK, MDT-RAM ebenso.
    NICHT die Boxed-Version der CPU nehmen, diese Kühler sind meist ziemlich laut. Stattdessen lieber:
    http://www.geizhals.at/deutschland/a65536.html oder besser http://www.geizhals.at/deutschland/a128262.html

    Netzteil: Ein 380W Tagan sollte reichen und ist nahezu lautlos.

    Grafikkarte: Gigabyte 6600GT, passiv gekühlt also lautlos

    Dann noch ein gut durchlüftetes, geräumiges Gehäuse, z.B. Casetek 1018 oder Chieftec Midi-Tower (CS601) + 2-3 leise Gehäuselüfter, z.B. http://www.geizhals.at/deutschland/a16077.html oder http://www.geizhals.at/deutschland/a132997.html ( je nach Gehäuse).

    Gruß, Andreas
     
  5. Pcprofi1980

    Pcprofi1980 Kbyte

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    296
    Ich würde lieber den Zalman CNPS7700 Cu nehmen nicht Zalman CNPS7700 ALU Cu
     
  6. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Bleib beim Al-CU. Der Kühlunterschied ist minimal. Besonders bei nem Athlon64, der durch C'n'Q eh noch weniger Wärme produziert....
    Die Vorteile der AL-CU Version ist der günstigere Preis und das geringere Gewicht...

    Beim Board würd ich eins der ASUS-Boards nehmen und nicht das Elitegroup.

    Ciao
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen