Welchen Webshop nehmen?

Dieses Thema im Forum "Programmieren" wurde erstellt von Subsonic, 29. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Subsonic

    Subsonic Guest

    Hi,

    ich möchte einen vernünftigen Onlineshop eröffnen und frage mich nun ob ich eine Fertiglösung (z.B. von Strato oder 1&1) nehmen (bzw. mieten - ca. 50 Euro/Monat!) soll, oder ob ich mir einen kaufe.

    Z.B. bei ebay gibts Shoppakete für 89 Euro, die aber wahrscheinlich aussehen wie von nem Schüler gestrickt...

    Auch die Funktionalitäten was das Bezahlen per KReditkarten usw. angeht erschliesst sich mir nicht ganz wie das bei den "Bausätzen" dann wirklich integrierbar ist.

    Andererseits schreckt mich bei den perfekten Lösungen die die ISP's anbieten die Abhängigkeit vom Provider ab. Von den Kosten ganz zu schweigen. 50 oder 80 Euro im Monat mit 12 Monaten Mindestvertragslaufzeit sind schon ein heftiges Wort...

    Könnt Ihr mir ein paar Tipps geben?

    Vielen Dank & viele Grüsse
    Alex
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    Aha, du willst also spielen - werde Powerseller bei ebay! Überlege dir, was ein Ladengeschäft im Monat kostet. Wenn du das für deinen Onlineshop ausgibst, hast du ansatzweise die Chance etwas brauchbares zu bekommen. Obige Summe solltest du allein für die Servermiete einrechnen. Unter dem Strich bekommt man mit den Shops der großen Provider für den Hausgebrauch schon was recht Ordentliches. Ansonsten hilft nur selber schreiben oder einen 6-stelligen Eurobetrag in die Hand zu nehmen.

    Gruss, Matthias
     
  3. Subsonic

    Subsonic Guest

    Nein - ich will nicht "spielen".

    Ich hab nur keine Ahnung was es gibt und was von den existenten Angeboten zu brauchen ist, bzw. nicht - sonst würde ich ja nicht fragen.

    Geschenkt bekommen will ich auch nichts und daß ein kleiner Laden in unserer Fussgängerzone 7.000 Euro im Monat kostet ist mir auch klar.

    Für Kommissionsware die ich vom Hersteller/Grosshändler direkt zum Kunden schicken lassen kann brauche ich aber auch keinen Laden... Nur ein "Schaufenster".

    Ich habe noch 200 MB Webspace in meinem Paket der nicht genutzt wird und dachte mir eben daß man da einen Shop draufpacken könnte (denn 10 GB Traffic/Monat darf ich auch produzieren - so viele Kunden werde ich nie haben).

    Also frage ich mich "warum mieten?". Ich frage EUCH ob ein gekaufter Shopbausatz nicht auch funktionieren kann (kenn ja keinen en Detail - seh nur daß es wohl einiges gibt von 80 bis 5.000 Euro), vorausgesetzt man bekommt die Schnittstellen zum Billingsystem selbst hin - und so dämlich bin ich dann auch wieder nicht daß ich mir nicht selbst ein wenig helfen könnte...

    Ausserdem brauche ich nur 20 - 30 Warengruppen und es soll eben schön aussehen, bzw. anpassbar sein. Die "Supershops" von Kunden die z.B. 1&1 als Referenzen auf der Website anführt sehen alle zum Davonlaufen aus. Ich will knackige Farben und einen modernen Look - keine kackbraunen Fensterrahmen mit grüner Omaschrift drin... das geht bei Elektronik nicht.

    Wenn ein gekaufter Billigshop da weniger Funktionalitäten hat, dafür aber skalierbar ist und eigene Kreativität zulässt soll mir das sehr recht sein. Brauch keine 250 GB Traffic, 50000 Emails, 5 auf den Shop konnektierte Domains usw. Wahrscheinlich braucht das so gut wie keiner... Aber zahlen soll ichs?

    Ist eigentlich klar was ich möchte. Nur kenn ich mich nicht aus. Hoffe das ist kein Verbrechen...

    Danke & Grüsse
    Alex
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.472
    Das oben genannte sind meine persönlichen Erfahrungen. Habe nicht umsonst 3 Jahre in die Entwicklung eines eigenen Systems gesteckt. Sicher kannst du mit jeder Shopsoftware Waren im Internet anbieten. Die Frage ist aber, wie lange das gut geht (Themen wie Warenwirtschaft, Lieferantenbestellung, Kundenrechnung, Mahnwesen usw.) - das Backend ist in dem Moment, wo man mehr als 3 Aufträge am Tag hat wichtiger als das Frontend - sonst sagt dir dein Steuerberater eines Tages das du pleite bist noch bevor du weisst warum... Wenn du dich auf das Experiment eines gekauften Shops einlässt, solltest du zumindest vorher die Möglichkeit haben, diesen unter Realbedingungen zu testen und jemanden kennen, der diesen im Bedarfsfalle anpassen kann. Konkrete Tipps für einen Shop kann ich dir nicht geben (sonst würde ich ja einen solchen benutzen).

    Gruss, Matthias

    PS: Täusch dich mal nur nicht beim Traffic und solchen Dingen... ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen