1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welcher DDRam beim Übertakten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von DaÖl, 25. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DaÖl

    DaÖl Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    25
    Nehmen wir mal an ich übertakte meinen CPU, sodass der FSB mit 533 MHz läuft. Jetzt steh ich vor der Entscheidung, welchen Speicher ich kaufen soll.

    Option1:
    Billiger DDR400 Riegel
    Option2:
    Teurer DDR2 533Mhz Riegel

    Würde die Übertaktung des CPUs bei Kauf eines DDR400-Riegels gar nichts bringen, weil der Arbeitsspeicher das nicht unterstützt, oder würde das System einfach nur asynchron laufen und man würde die Übertaktung des Cpus deutlich merken.

    Unabhängig davon, für welche Option würdet ihr euch entscheiden? (Umfrage)
     
  2. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    Sorry aber möchtest du DDR2 Arbeitspeicher auf ein Mainboard stecken, dass nur DDR unterstützt? Oder auch umgekehrt?
    Ist nicht so ganz möglich.....

    Außerdem ob synchron oder asynchron hängt mit der CPU zusammen. Beim Athlon64 gibt es zum Beispiel keinen asynchronen Takt...

    Die Aussage "billiger DDR400" bringt auch nichts, denn es gibt sehr große Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern.

    Ciao
     
  3. DaÖl

    DaÖl Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    25
    Also konkret hab ich da an einen Sempron 3100+ gedacht.

    --Ardy--
    Sorry aber möchtest du DDR2 Arbeitspeicher auf ein Mainboard stecken, dass nur DDR unterstützt? Oder auch umgekehrt?
    -----

    Sorry die Frage versteh ich nicht.

    Beim letzten Punkt hast du leider vollkommen recht.
     
  4. DaÖl

    DaÖl Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    25
    Hab noch mal nachgedacht:
    Ach ich denk das gute MB unterstützt sowohl ddr400 als auch ddr2. Geht das überhaupt?
     
  5. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    Das soll heißen: Wenn du ein normales Mainboard hast, dass nur DDR unterstützt kannst du erst gar nicht DDR2-Speicher darauf verbauen.

    Was hast du denn für ein Mainboard? Weiß nicht ob es solche Mainboards gibt. Es gab jedoch mal etwas ähnliches. Boards die DDR und SDRam unterstützten.

    Ciao
     
  6. DaÖl

    DaÖl Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    25
    Also danke. Ich als absoluter Neuling muss natürlich erst ans Licht geführt werden. So dann stellt sich die Frage automatisch nicht mehr. Mein MB unterstützt dann nämlich nur DDR400.

    Was ich aber doch noch gern wissen möchte ist es sich dann überhaupt lohnt den Cpu zu übertakten.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.965
    Es kommt aufs Board und die CPU drauf an, ob es sich lohnt oder gar zwingend notwendig ist.
    Bei vielen Boards kann man die CPU unabhängig vom RAM übertakten.
    Die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, zu übertakten, kann man so einfach nicht beantworten. Leichte Übertaktungen bemerkt man eh nicht, sie verursachen aber auch kaum Kosten. Wenn man spürbare Ergebnisse haben will, hat man erhöhten Strom- und Kühlungsbedarf, wodurch die vermeintlich eingesparten Kosten (auf lange Sicht) wieder gegen Null gehen.

    Ansonsten würde ich DDR400 DDR2-533 vorziehen, weil er einfach billiger ist.

    Gruß, MagicEye
     
  8. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Gibt es überhaupt nen AMD 64 Board, dass DDRII Speicher unterstützt? Mal ausgenommen der Server...
     
  9. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Hast das Board und den Prozessor schon?
    Wenn nicht laß es sein. Und hol Dir einen AMD Athlon 64 3000+.
    Dazu noch ein ein entspechendes Mainboard.
    Keine Ahnung ob es 754 und 939er Boards mit DDR2 -Unterstützung gibt.
    Aber Du kannst ja solchen oder noch höhergetakteten(taktbaren) RAM nutzen. Da sind entweder die Latenzen hoch, oder er ist teuer.
     
  10. DaÖl

    DaÖl Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    25
    JA, Danke für den Tip. Aber warum gerad den? AMD Athlon 64 3000+? Ich habe gehört, dass die 64Bit Technologie im Moment nicht genutzt wird. Oder hast du da besonders gute Berichte gelesen \ Erfahrung gesammelt beim Übertakten oder anderen Dingen bei diesem Prozessor.

    Ein besonderen Dank an alle bisherigen Poster.
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.965
    Na und, die 64 bit werden zwar noch nicht genutzt, trotzdem ist diese CPU sehr schnell, einfach zu kühlen und sehr gut zu übertakten.
     
  12. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    gerade den weil er nicht viel teurer ist als deine Wahl und weil er laut einigen Testberichten sehr übertaktungsfreudig ist.

    Außerdem kannste mit dem Prozessor Linux mit 64 Bit benutzen und das kommende auf 64Bit-basierende Windows. Ist also zukunftssicherer.

    Ciao
     
  13. DaÖl

    DaÖl Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    25
    AHA! Interessant ...! Klingt ja nach richtigem Schnäppchen!
    ==> Nur noch der richtige Händler und hier brummt ein Rechner mehr.
     
  14. DaÖl

    DaÖl Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    25
    Da bin ich wieder mit folgender Frage:
    Und woher soll ich wissen bei welchen Mainboards das der Fall ist? :aua: Das ist im Grunde eigentlich schon wichtig.
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.965
    Ich glaube, bei fast allen Athlon64-Boards ist es ziemlich egal, ob CPU und RAM synchron laufen (müssen).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen