1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welcher Prozessor für das alte Mainboard

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Matze1015, 29. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Matze1015

    Matze1015 Byte

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    14
    Hallo Experten,

    ich habe noch einen alten PC mit einem AMD Duron 850 Mhz auf einem ECS Elitegroup K7VZA Mainboard (Socket A) mit 133 Mhz FSB. Hier will ich nun den Prozessor aufrüsten. Welche Prozessoren kann ich auf diesem Board verwenden und welchen würdet ihr empfehlen?

    Vielen Dank

    Matze
     
  2. Christoph_vW

    Christoph_vW Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Tausche besser Board, CPU und Speicher...

    Gute Mainboards gibt es schon ab ca. 50€.

    Für AMD CPUs nForce für Intel CPUs Intel Chipsätze nehmen... VIA schafft es leider immer wieder den Kunden als Betatester zu missbrauchen und nachher einfach eine neue Revision des Chipsatzes rauszubringen wenn sie mal wieder Schrott gebaut haben. (Die Erfahrung musste ich leider schon bei 3 verschiedenen VIA Chips machen)

    Das K7VZA hat den VIA KT133A mit der fehlerhaften 686B Southbridge... Ich hab davon auch mal eins gehabt, das ist aber schnell in den Müll gewandert. Selbst nach etlichen Bios Updates lief das Board bei der Verwendung des UDMA Modus nicht stabil. (ganz zu schweigen davon was bei der Verwendung einer SB-Live Karte passiert *g*)
     
  3. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Wenn ein 2200er läuft, sollte auch ein 2400er laufen. Die Tabellen werden wohl nicht mehr aktualisiert ;) . Hab im Keller auch noch einen PC mit nem K7VZA laufen - allerdings hab ich den nur bis zum XP1600 aufgerüstet gehabt. Jetzt läuft er mit einem 700er Duron und BIOS 3.2c.

    MfG Steffen
     
  5. Matze1015

    Matze1015 Byte

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    14
    O.K. auf der angegebenen Seite wird zwischen PCB 1.x und 3.x aufgeteilt. Woran erkenne ich, welchen PCB ich habe. Steht das auf dem Mainboard?
     
  6. Christoph_vW

    Christoph_vW Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Ja, das steht direkt auf der Platine.

    Wenn der 2200+ mit FSB 133 läuft, heißt das noch lange nicht das auch der 2400+ FSB 133 mit dem Board läuft.

    z.B. Kann man im Epox 8k7a+ (ist ungefähr zur gleichen Zeit erschienen, hat aber einen AMD 761 Chipsatz) den 2400+ nur mit BIOS Hack betreiben, da sich sonst der erforderliche Multiplikator nicht einstellen lässt.
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
  8. Matze1015

    Matze1015 Byte

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    14
    So, ich habe jetzt mal auf das Board geschaut. Das Problem ist, dass es in dem PC läuft, mit dem ich gerade surfe. Leider habe ich zwischen den ganzen Kabeln keine Angabe über die PCB-Version gefunden. Wo auf dem Board steht diese Info?

    Ciao

    Matze
     
  9. Christoph_vW

    Christoph_vW Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Normalerweise zwischen den PCI Slots... Bei ECS ist das aber Glückssache, mal schreiben die die PCB-Version auch in Miniaturausführung in die Nähe der PS/2 Anschlüsse.
     
  10. Matze1015

    Matze1015 Byte

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    14
    Vielen Dank, es stand zwischen den PCI-Slots und ich habe die Version 3.0. Also kann ich da ein wenig aufrüsten.

    Ciao

    Matze
     
  11. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo,

    zwischen 3. und 4. PCI-Slot sollte K7VZA Ver.3.0 stehen. Wenn du beim Booten auf die BIOS-Version achtest, beginnt dies auch mit 3.x. Außerdem bietet nur Ver. 3 die Möglichkeit den FSB per Jumper 9 und 10 auf 133MHz umzuschalten. Everest könnte dir auch mehr verraten.

    MfG Steffen

    PS.: Beim Umstieg von einer 100MHz FSB CPU zu einer 133er solltest du vor dem ersten Einschalten einen CMOS-Reset machen.
     
  12. Christoph_vW

    Christoph_vW Byte

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Naja, wenn du es jetzt noch schaffst einen Ahtlon mit 133er FSB zu bekommen...

    Ich konnte letztens auf die schnelle keinen mehr auftreiben, gerade die Thouroughbreds scheinen eine ziemlich hohe Ausfallquote gehabt zu haben. Bei mir sind mittlerweile schon 2 defekt (beide 2000+) (waren nicht übertaktet und gut gekühlt).

    Jetzt kaufe ich nur noch Intel CPUs (aber auch nur spezielle Steppings)...
     
  13. Matze1015

    Matze1015 Byte

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    14
    Die Aufrüstung ist ja nur für den zukünftigen zweit PC, da ich mir gerade einen neuen PC mit Socket 775, DDR2 und PCIe zusammengestellt habe. Bei Ebay gibt es passende CPUs (Athlon 2000+ - 2400+) für 30-50 EUR incl Kühler.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen