1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Welcher Ram ´für A7v8x Motherboard??

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Susi24, 26. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Susi24

    Susi24 ROM

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo!Ich habe ein Targa 2400+ mit 256 MB DDR-PC2100.Ich wollt mein Arbeitsspeicher aufrüsten .Im Handbuch vom Motherboard steht darüber:
    Das Asus A7V8X Mainboard ist mit drei DDR- (Double Data Rate) DIMM- (Dual Inline Memory Module) Steckplätzen bestückt. Diese Steckplätze unterstützen bis zu 3 GB Systemspeicher mittels 184-pol. ungepufferten, nicht-ECC PC3200 / PC2700 / PC 2100 / PC 1600 - DIMMs.

    Hinweis: DDR400 Speicher wird nur von dem ersten Steckplatz (DDR-DIMM1) unterstützt. DDR333 Speicher wird von zwei Steckplätzen (DDR-DIMM1 und DDR-DIMM2) unterstützt.
    Da der dritte DIMM Steckplatz jedoch nur DDR266 Speicher unterstützt, werden (wenn drei Speichermodule verwendet werden) alle Module als DDR266 angesprochen.


    Kann mir das mal jemand übersetzen??
    Ein Freund von mir wollte mir ein 521 MB Riegel von Elixir zusätzlich einsetzen.(400MHZ CL3)
    Würde das gehen ??
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Das Board hat einen VIA® KT400-Chipsatz, der im Grunde ein aufgebohrter KT266 ist. Er kann zwar auch PC3200 DIMM adressieren, aber eben nur ein Modul, PC2700 zwei Module und PC2100 als Basis alle drei Steckplätze.
    Das ist eine Konvention an die Abwärtskompatibilität.
    Und der RAM wird nur im Single-Modus angesprochen, was heißt, dass ein Zugriff immer nur auf ein Modul erfolgt, weshalb es keinen Unterschied macht, ob man jetzt 1, 2 oder 3 Module einsetzt, außer man will unbedingt die Datenübertragung von PC3200 erreichen. Bei der 2400+ CPU ist PC2100 am günstigsten, da dann RAM + CPU mit 133MHz FSB synchron laufen. Bei assynchronem Betrieb von CPU und RAM geht die Performance des Systems etwas zurück, da dann beim RAM zusätzliche Wartezyklen (Waitstates) eingelegt werden müssen.

    Wenn dein Freund zu dem schon vorhandenen PC2100-Modul ein PC3200 einsetzt, werden beide mit PC2100 gefahren, da das langsamste Modul das Tempo angibt.
    Das ist aber nicht schlimm, da CPU + RAM weiterhin synchron betrieben werden und PC3200 DIMM abwärtskompatibel zu PC2700/2100 ist.

    Edit:
    Natürlich muss das PC3200 DIMM Modul in den 1. Steckplatz und das alte in den 2. Ansonsten wird der PC wahrscheinlich nicht starten.
     
  3. Susi24

    Susi24 ROM

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Vielen Dank Deoroller,du hast mir sehr geholfen!!!
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Bitteschön.
    Dann hoffe ich, dass es auch praktisch klappt.
    Ansonsten kannst du ja nochmal hier posten.
     
  5. Susi24

    Susi24 ROM

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Hi ,eine Frage hätte ich noch!

    Was bedeuten die Werte :PC3200 oder PC2700 eigendlich ??
    Richten sich die Größen nach der MHZ der Riegel?
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Die 4stellige Zahl gibt an, wieviele Megabyte pro Sekunde der Speicher theoretisch übertragen kann und hängt somit schon vom Takt ab:

    PC3200=200MHz=PC400
    PC2700=166MHz=PC333
    PC2100=133MHz=PC266

    PC266,333,400 hat man die genannt, weil es sich um DDR-Speicher handelt, wo halt doppelt so viele Daten Pro Takt übertragen werden können.

    Gruß, Andreas
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
  8. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    beim nforce2 ist das so, ja, aber nicht beim KT400. je schneller der ram läuft, desto besser....bench mal ein bissl. dann sieht man das.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen