Welches Betriebssystem soll ich nehmen?

Dieses Thema im Forum "Kauf-/Downloadberatung" wurde erstellt von freeze_alert, 12. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freeze_alert

    freeze_alert Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    21
    Habe einen Toshiba Tectra 8000
    PII 300MHz
    256 MB RAM

    Momentan ist WIN2000 drauf, aber damit ist das Teil extrem langsam!

    Mit welchem BS würde er denn schneller laufen?

    Win me?
    Win98?
    WinXP Prof?

    Bitte um Hilfe !!!
    Danke
     
  2. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo freeze_alert

    Also WinXP Prof auf keinen Fall, dann ist der Rechner ja noch langsamer.

    Ich würde entweder WinME oder Win98 nehmen.

    Gruß
    Nevok
     
  3. rohoel

    rohoel Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    165
    dann 98se, bei me muß man ja bluescreenfan sein.

    mfg rohoel.
     
  4. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
  5. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    @ whisky

    :danke: für den Hinweis. :bet:

    Gruß
    Nevok
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    eigenartig ist, das ich bei Win ME keinerlei Bluescreens zu verzeichnen habe.
    ossilotta
     
  7. rohoel

    rohoel Kbyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    165
    sei froh, bei mir und vielen anderen war es das wohl schlechteste bs seit win95. bei mir klappte es nur stabil als update auf win98, nie jedoch als neu installiertes bs. liegt aber sicher auch an den unterschiedlichen hardwarekonfigurationen und anwendungen, welche man fährt.

    mfg rohoel.
     
  8. Suruga

    Suruga Guest

    Zurück zur Frage:

    der Rechner sollte auch mit Windows2000 flott laufen. Wie lange ist denn auf dem System nicht "Großreine" gemacht worden? Also Registry entrümpeln, etc.?

    welche möglichen Bremsen sind denn noch aktiv? Autostart, Desktop voll, Zusatzprogramme, Animationen....?


    Falls doch gewechselt werden soll, kann ich auch nur Win98SE empfehlen. Mit den Zwei Inoffiziellen SercicePacks läuft es durch aus stabil.

    Aber, gerade Windows98 muß man pflegen: Siehe oben, Registry, defragmentieren Programmreste entfernen, usw. sonst wid das auch immer langsamer.
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hi,
    würde ich auch sagen, an der Hardware kann manchmal vieles scheitern.
    Aus diesem Grund wahrscheinlich auch die untrerschiedlichen Aussagen zu dem System.
    Habe mir gerade mal wieder ein Win 98 SE mit dem neuen inoffiziellen Update Pack aufgelegt. Es läuft bisher ohne Fehler und ist ganz schön flott auf einem nforce Board.
    Gruß ossilotta
     
  10. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Meine (unmassgebl.) Meinung:

    W2K und XP haben in etwa die gleichen Hardware- Voraussetzungen und laufen (bei mir) auf einem 300 MHz (320 MB RAM) flott. - Jedenfalls was ich der Gurke zumute...
    [​IMG]
    aber das war hier nie gefragt.

    Eine wesentliche Bremse ist ein AV-On-Access-Scanner und natürlich kann ich während eines Defrags / AV-Scans nicht mehr akzeptabel surfen, deshalb liegen diese Jobs (per Taskplaner) in einer pers. Offline-Zeit. - Gilt übrigens für W9x / W2K + Server / XP + 2003 (alle auf 1 Platte) gleicherweise. - Als Server (DHCP, DNS, Mail etc.) ist so ein Teil übrigens blendend geeignet.

    BSODs habe ich bei allen noch nie gesehen. Die Ereignisanz. sieht durchschnittl. so aus...

    [​IMG]
    (Anwender-Log)

    [​IMG]
    (System-Log)

    > WIN2000 drauf, aber damit ist das Teil extrem langsam!
    Falsch konfiguriert.

    > Mit welchem BS würde er denn schneller laufen?
    Mit keinem, höchstens W9x. - Es ist anwend.abhängig.


    Ich wiederhole es also nochmal: Die Frage sollte lauten: Welche Anwendungen mute ich dem Gerät zu.

    -Ace-

    (Edit) Weisse Balken unten weggemacht.
    (Traurig) Scheiss-Breite (<1024) ohne Qualit.Verlust nicht möglich.
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Tut das Not, daß Deine Bilder soviel weißes "Nichts" enthalten?
     
  12. freeze_alert

    freeze_alert Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    21
    Danke für die Tipps!

    Es ist noch kein AV installiert!
    Ich habe auch noch weiter nichts installiert als mein Office
    Was ich noch gesehen habe, es ist das Service Pack 4 drauf, evtl. macht das den Rechner langsam?
     
  13. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > Es ist noch kein AV installiert!

    ... gehört aber auf jeden Rechner. Zumindest als sog. On-Demand-Tool [1]. Die Variante On-Access [2] kostet _dauernd_ CPU-Kraft, das ist klar. - IMHO sind die Symantec-AVs sehr verschwenderisch, H+BEDV geht zwar mit Ressourcen besser um, hat aber andere Lücken.

    Fehlen darf hier auch nicht der Hinweis auf eine pers.Firewall. - Welche? IMO eine, die Du vom Regelwerk her bedienen + kontrollieren kannst!!

    NAT bietet Schutz über einen (Hardware-)Router. Falls ein Modem aber direkt am Rechner hängt, sollte AV + Firewall Dein erster Sicherheitsschritt sein.


    > Service Pack 4

    ... macht den Rechner nicht langsamer und ist aus Sicherheitsgründen (CodeSicherheit) fast unverzichtbar.


    Will man einen (alten) Rechner optimieren, geht es zu allererst über die Fehlerfreiheit (daher oben mein Wink mit den Logs) und zwar direkt nach der GrundInstall. (oh. ZusatzAnwendungen).


    Der Transfer: on-demand / on-access entsprechen bei den Diensten manuell / automatisch. *huch* Optimierung bei den Diensten...


    Unterm Strich kann man unter 300 MHz bei den gen. Dingen mehr lernen, als bei einer 3 GHz-Gurke. Also eine dankbare Aufgabe.

    (abschliessende) 2 ct. -Ace-
    __________

    [1] bedeutet: Wird aktiv auf Deine Anforderung / bei Bedarf, zB. SCAN C:

    [2] bedeutet: Ist dauernd aktiv und überwacht den Zugriff von Dateien; wertvoll für Script-Blocking etc.
     
  14. freeze_alert

    freeze_alert Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    21
    Als Firewall hab ich zonealarm installiert
    AV kommst natürlich noch!!!

    Wer mal das machen was Du mir weiter oben vorgeschlagen hast!
     
  15. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    (Nachtrag) Kannst Du bei Zonealarm Regeln UND deren Umkehrung erkennen? Natürlich nicht! - Suche Dir etwas Begreifbares.
     
  16. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > Tut das Not

    Nein, absolut nicht. - Es war ein Entwurfsversuch. Habe ich angepasst. - PN war btw freigeschaltet. Es hätte *Beiträge* erspart. Aber etwas ist ja immer.
     
  17. freeze_alert

    freeze_alert Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    21
    Was würdes Du mir den für eine Firewall empfehlen?
     
  18. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Ich empfehle nix.

    Sinnvoll wäre etwas selbstlernendes, zB. Sygate mit mittelfristiger Tendenz auf Kerio.

    Ungestellte Fragen.. [1+2]

    Firewalls "of the box" sind nix wert. - Springender Punkt ist die eigene Begreifbarkeit.
    _____________

    [1] http://scan.sygate.com/
    [2] http://www.grc.com/default.htm -> ShieldsUp
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen